Kindern Selbstständigkeit beibringen

So werden Kinder selbstständig

In jedem Kind steckt der Wunsch zur Selbstständigkeit. Manche Kinder zeigen dies schon sehr früh und auch sehr deutlich. Andere Kinder, besonders schüchterne, sind ein wenig mehr auf unsere Hilfe als Eltern angewiesen. Doch wie unterstützt man sein Kind dabei, selbstständig zu werden?

Loben und ermutigen

Selbstständigkeit hat sehr viel mit Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu tun. (Selbstvertrauen bei Kindern stärken) Einem selbstbewussten Kind fällt es deutlich leichter, eigenständig zu handeln und Verantwortung zu übernehmen. Wir können unser Kind durch Lob und Ermutigung stärken, ihm zeigen, wie wertvoll es ist und dass es allen Grund zu einem gesunden Selbstbewusstsein hat. Es ist wichtig, dass wir seinen Stärken mehr Aufmerksamkeit schenken als seinen Schwächen. So ermutigen wir, statt zu entmutigen. Wir betonen durch unser Loben, dass wir sehr genau erkennen, was in ihm steckt. So wird das Kind immer mehr an Selbstbewusstsein gewinnen. (Kinder loben ist wichtig)

Schritt für Schritt zu mehr Selbstständigkeit

Je selbstbewusster ein Kind ist, desto schneller wird es sich Schritt für Schritt zu mehr Eigenständigkeit bewegen. Alleine essen, auch wenn etwas daneben geht. Allein anziehen, allein die Schuhe binden (Schleifen binden lernen), ganz allein die Freunde besuchen. Solche kleinen Erfolgserlebnisse sind wertvolle Etappensiege auf dem Weg des Kindes.

Kleine Hilfsmittel

Manchmal benötigen besonders schüchterne Kinder kleine Hilfsmittel, die sie bestärken und ihnen Mut schenken. Traut sich ein Kind beispielsweise nicht, alleine im Kindergarten zu bleiben, so kann man mit ihm einen Mutplan führen. Für jede mutige Tat gibt es einen Smiley. Oder man gibt dem Kind einen Talismann mit, der ihm in bestimmten Situationen Mut zuspricht.

Fördern, aber nicht überfordern

Wichtig bei alledem ist es aber zu erkennen, wie man das Kind fördert, ohne es zu überfordern. Wenn sich das Kind bei allem Ermutigen etwas dennoch nicht traut, ist es ratsam, dies zu akzeptieren. Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Kind von ganz alleine so manche Herausforderung selbst annehmen. Wenn wir dann an seiner Seite sind und es unterstützen, ist das ein wichtiger Meilenstein auf seinem Weg.

Dem Kind vertrauen

Es gibt natürlich auch Kinder, die sich Dinge zutrauen, die uns überfordern. Da gelangen wir als Eltern an einen Punkt, an dem wir uns fragen, welche Freiheiten wir unseren Kindern schon zutrauen. Sollen wir unser Kind allein auf den Spielplatz gehen lassen? Erlauben wir ihm, mit dem Fahrrad in die Grundschule zu fahren? Wann darf es allein ins Kino gehen? Hier ist es angebracht, solche Fragen in Ruhe zu überdenken. Da liegt es an uns, sich Schritt für Schritt an die Selbstständigkeit unserer Kinder zu gewöhnen. Jetzt sind wir gefragt, loszulassen und dem Kind seine neu gewonnenen Freiheiten zuzutrauen. Lesen Sie auch: Wenn Eltern überfordert sind

Regeln vorgeben

Bei aller Selbstständigkeit ist es aber wichtig, dem Kind zu vermitteln, dass es sich an Regeln halten muss. Ob es eine bestimmte Uhrzeit ist, an dem das Kind zu Hause sein soll, oder eine andere Absprache. Durch einen bestimmten Rahmen, den wir vorgeben, lernen unsere Kinder Verlässlichkeit und Verantwortungsgefühl. Und sie erkennen auch, dass wir ihnen auf diesem Wege immer mehr Freiheiten gewähren. (Wie Kinder bestrafen, die sich nicht an Regeln halten?)

Probleme selbst lösen lassen

Zur Selbstständigkeit gehört es auch dazu, dem Kind zuzutrauen, seine Probleme selbst zu lösen. Wir können Hilfestellungen geben und beratend unterstützen, aber wir sollten ihm nicht alle Steine aus dem Weg räumen und Probleme aus der Hand nehmen. Oft merken wir in einem Gespräch mit unserem Kind, dass es selbst viele Ideen entwickelt, bestimmte Probleme anzugehen.

Schutz und Geborgenheit vermitteln

Auf dem gesamten Weg zur Selbstständigkeit ist es entscheidend, dem Kind zu vermitteln, dass wir da sind, wenn es uns braucht. Dass wir hinter ihm stehen, wenn es Rückendeckung benötigt. Wir geben ihm den nötigen Schutz und die Geborgenheit, damit es zu echter Selbstständigkeit und zu einem gesunden Selbstbewusstsein gelangt. Denn zwei Dinge sind es, die wir unseren Kindern geben sollten: Wurzeln und Flügel.
Text: P. K. / Stand: 22.06.2017

Mehr zum Thema Selbstständigkeit:

[ Zum Seitenanfang ]