So lernen Kinder das Schleifen binden

Modell eines Schuhs aus Holz
Zum Beispiel mit so einem Holzmodell können Kinder
Schleifen binden lernen - Foto: © Thomas Perkins


Inhaltsverzeichnis dieses Artikel:

Wie mache ich eine Schleife?

Klettverschlüsse ade! Schürsenkel binden lernen Kinder ungefähr im Vorschulalter oder etwas später mit sieben bis acht Jahren.

Oft fordern sie das Erlernen ganz von allein ein, sie möchten es können wie die "Großen". Wenn es dann einmal geklappt hat, sind sie unglaublich stolz und ziehen von nun an auch gern wieder Schnürschuhe an. Doch bis dorthin ist es ein weiter Weg. Es braucht viel Geduld der Eltern und Kinder sowie im wahrsten Sinne des Wortes eine Menge Fingerspitzengefühl. Auch ist es eine gute Vorbereitung auf die Schule.

Erstmal Knoten binden lernen

Das Schleifebinden ist eine wichtige feinmotorische Übung. Erst wenn die Auge-Hand-Koordination Ihres Kindes ausreichend geschult ist, wird es ihm gelingen, eine Schleife zu binden. Die Voraussetzung für die Schleife ist das Knotenbinden. Um diesen fest zu schnüren, muss Ihr Kind nicht mit seinen Schuhen üben. Bänder aller Art eignen sich dafür, wie zum Beispiel das Springseil, Geschenkbänder oder Wollfäden.

Wie bringe ich meinem Kind das Schleifen binden bei?

Für das Üben der Schleife sollten Sie jedoch auf die Art des Bandes achten. Sehr gut eignen sich einfache Baumwollbänder, die flach sind. Sehr dünne Bänder oder runde Schnürsenkel mit Chemiefasern erschweren Ihrem Kind das Greifen, denn sie rutschen oft weg. Kinder lernen das Binden der Schleife durch nachahmen. Sie als Eltern sind die wichtigsten Personen, von denen Ihr Kind lernen wird. Doch auch die Tante, Erzieher oder die Großeltern zeigen den Kleinen, wie das Geheimnis der Schleife funktioniert. Doch jeder bindet die Schleife anders. Achten Sie darauf, dass alle an einem Strang ziehen, um es ihrem Kind zu erleichtern.
Mehr über die Motorische Entwicklung

Schwer wird es für fleißige Jungen und Mädchen, wenn ihnen die Schleife spiegelverkehrt gezeigt wird. Setzen Sie sich am besten hinter das Kind, so dass es Ihre Fingerbewegungen nicht seitenverkehrt betrachten muss. Es kostet oft viel Zeit und Geduld, bis die für die Kinder magische Verwicklung der Bänder zu einer Schleife funktioniert. Doch diese ist nötig, denn so wird Ihr Kind selbstständiger, kommt einfacher allein in der Schule zurecht und ist nicht auf fremde Hilfe angewiesen. Schnürschuhe sitzen oft besser und passen sich idealer dem Fuß an, als Modelle mit Reißverschluss, Schnallen oder Klett.
Was sollte man beim Kauf von Kinderschuhen beachten?

Womit kann man das Schleifen binden lernen?

Als Basis für das Schleife binden brauchen Sie etwas, um das Band zu befestigen. Sie haben dafür verschiedene Möglichkeiten. Einfache Schnürsenkel können zum Beispiel an einer Stuhllehne, einer Flasche oder einem Geländer befestigt werden. Im Handel ist eine große Auswahl an Schuh-Modellen aus Holz mit Schnürsenkel für ein paar Euro erhältlich. Sie können natürlich auch gern auf einen separaten Schuh von Papa oder Mama zurückgreifen. Sogar an kindgerechten Lehrbüchern sind die langen Bindebänder fertig zum Verknoten befestigt. Testen Sie aus, was Ihrem Kind am meisten Freude bereitet. Verbinden Sie das Schleife lernen mit Spaß. So verinnerlichen Kinder immer noch am leichtesten neues Wissen. Malen Sie auf straffen Karton die Umrisse des Fußes, lassen Sie die Schablone von Ihrem Kleinen ausschneiden und gestalten Sie diese mit Ihrem Sprössling bunt. Noch ein paar Löcher hinein für die Schnürsenkel, und schon kann das Üben beginnen. Oder Sie kaufen weiße Schnürsenkel und Ihr Sohn oder die Tochter darf einen davon zur Hälfte nach Herzenslust bunt anmalen. Diese dann eingefädelt lassen sich hervorragend als rechter und linker Faden identifizieren und erleichtern Ihrem Kind das Erlernen der Schleife.

Am einfachsten lernen noch kleine Kinder die Schleife mit kindlichen Sprüchen. So legen sie keine Schlaufe, sondern zwei Hasenohren, die miteinander verknotet werden, indem ein Hasenohr über das andere gelegt wird und dann durch einen Tunnel rutscht. Oft beherrschen die Kinder das Binden der Schleife, doch der Knoten löst sich schnell wieder. Dies passiert, weil die Schleife nicht fest genug gezogen wird oder die Schlaufen zu groß gefasst wurden. Beim nächsten Mal lassen Sie Ihr Kind einfach die Schlaufe kleiner greifen.

Größere Kinder binden eine Schleife meist wie Erwachsene. Als Basis wieder den festen Knoten binden. Danach nur eine Schlaufe - also ein Hasenohr - legen und mit Daumen und Zeigefinger festhalten. Mit der anderen Hand das zweite Fadenende darum wickeln. Durch die neu entstandene Schlaufe wird dieses besagte Band gezogen und fertig ist die Schleife.

Ihr Kind wird viele Versuche brauchen, bis es die Schleife gelernt haben wird. Sie müssen es immer wieder motivieren und loben. Hat es einmal den Trick raus, muss es noch oft üben, bis sich der Ablauf automatisiert hat und fließend von statten geht. Belohnen Sie Ihr Kind für die Mühen, indem Sie eine Medaille basteln oder einen Anstecker für das Sweatshirt anfertigen. Sie werden sehen, wie stolz Ihr Kind sein wird.
Text: C. D. / Stand: 08.12.2018

Kommentar zu diesem Artikel von I.H. :
Sehr geehrte Damen und Herren,
gerade habe ich ihren Artikel zum Thema "Schleife binden" gelesen. Ich war doch reichlich erstaunt, dass empfohlen wird, extra Modelle zu kaufen oder zu basteln, um zu üben. Es tun einfache Schnürschuhe, die das Kind jeden Tag anzieht - da sieht es auch gleich den Nutzen. Zudem bekommt es die Schleife jeden Tag mehrfach gezeigt, ohne, dass eine "aufgesetzte" Übungssituation geschaffen wird. Schade, dass es in den Größen kaum Schnürschuhe gibt, die Kinder anziehen, die motorisch in der Lage wären, die Schleife zu binden. Meine Tochter kam kurz nach ihrem vierten Geburtstag zu uns und meinte, dass sie jetzt eine Schleife binden könnte - ganz ohne Anstecker, Aufkleber oder Sonstiges. Wir haben ihr immer Schnürschuhe angezogen, zuerst den Knoten gezeigt und hatten dann die Abmachung - sie macht den Knoten, wir die Schleife. Oft geübt haben wir gar nicht, halt immer mal wieder langsam gezeigt und sie probieren lassen. Zudem finde ich 7 oder 8 doch sehr spät, um eine Schleife zu beherrschen.


Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie es in unser Forum!

[ Zum Seitenanfang ]