1 - 2 - 3 - Rechnen lernen ist keine Zauberei

Wie können Eltern ihre Kinder beim Rechnen lernen unterstützen?

Mathematik begleitet einen Menschen sein ganzes Leben lang.

Bereits im Vorschulalter jonglieren die Kleinen mehr oder minder erfolgreich mit den Zahlen, ohne dass es ihnen bewusst ist. Dies ist eine gute Vorbereitung auf die Grundschule, in welcher später erst der Zahlenraum bis 10, dann bis 20 und bis 100 in den ersten beiden Klassen erobert wird. Eltern können ihre Kinder beim Erlernen des Rechnens aktiv und spielerisch unterstützen. Kinder fürs Lernen begeistern

Erstes Rechnen in der Vorschulzeit

Spielend einfach mit Zahlen und Mengen umgehen, heißt es bereits vor dem Schulanfang. Kinder sind zu Recht stolz darauf, wenn sie das Zählen erlernen. Doch das Aufsagen der Ziffern ist noch lang kein echtes Verständnis für Zahlen und Mengen oder mathematisches Basiswissen. Daher aktivieren Eltern am einfachsten mit ganz simplen Methoden die Begeisterung ihrer Kinder. Nimmt man sich beispielsweise Gegenstände des täglichen Lebens der Jungen und Mädchen zur Hand, wie Murmeln, Knete oder Bausteine, kleine Spielzeugautos oder simple Kastanien, "erfassen" Kinder einfacher Mengen. Auch hölzerne Rechenstäbchen sind für mathematisches Spielen geeignet. Wichtig dabei ist immer, dass die Kinder aktiv am Spiel beteiligt sind und nicht ausschließlich mit gedrucktem Material beschäftigt werden. Das räumliche Spiel bildet eine wesentliche Kernkompetenz für die mathematische Vorstellungskraft. Viel Bewegung ist daher eine optimale Grundvoraussetzung für räumliche Erfahrungswerte. So könnten Kinder beispielsweise im Garten oder auf dem Spielplatz kleine Steine in bestimmten Mengen von einer Seite des Sandkastens auf die andere tragen usw. Irgendwann erkennen sie, dass aus zwei Steinchen und weiteren zwei Steinchen vier entstehen und übertragen dieses Modell auch auf andere Bereiche.

Grundschule Mathematik - Eltern unterstützen das Rechnen ihrer Kinder

Die ersten Schuljahre sind für Kinder sehr aufregend. Neben dem Erlernen der Schriftsprache, eignen sie sich nun auch die Schreibweise der Zahlen an. Von nun an wird immer mehr zweidimensional nach Lehrbuch mit den Kinder gearbeitet, obwohl sie nach wie vor Mathematik besser verstehen, wenn sie sie "begreifen". Umso wichtiger ist es, dass die Kinder im häuslichen Umfeld von ihren Eltern aktiv und mit Begeisterung an der Mathematik unterstützt werden. Sehr gut dafür eignen sich Rechenwürfel oder Magnetspiele. Doch auch im Alltag erleben die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Mathematik. Beim Wiegen der Zutaten für Plätzchen, beim Zählen des Taschengeldes oder beim Umgang mit der Uhr. (Tipps zum Uhr lesen lernen) Häufig haben Kinder bis zum Ende der zweiten Klasse keine großen Probleme beim Rechnen. Werden jedoch nach und nach größere Zahlenräume in der Schule erarbeitet, zeigt sich mitunter eine Rechenschwäche der Kinder. Bei einem konkreten Verdacht darauf sollten Eltern unbedingt handeln und den Lehrer ihres Kindes konsultieren. Er kann aufgrund seiner Erfahrung Hinweise für den weiteren Verfahrensweg in einem solchen Fall geben und gemeinsam mit den Eltern eine Strategie entwickeln.

Allgemeine Tipps für das Rechnen lernen zu Hause

Fördern Eltern ihr Kind im häuslichen Bereich im Fach Mathematik, gilt es einige Dinge zu beachten. Zunächst sollte die Situation ruhig und entspannt sein. Störende Handys oder Spiele, Geschwisterkinder und Musik bleiben am besten außen vor. Stattdessen müssen die Eltern auch das notwendige Grundwissen mitbringen und eine gehörige Portion Langmut. Die Übungen zu Hause dürfen nicht zu sehr ausgedehnt werden. Ca. 20 Minuten, maximal eine halbe Stunde, werden für eine Lerneinheit angesetzt. Kurze Entspannungspausen in dieser Zeit sind erwünscht. Das Rechnen lernen sollte regelmäßig einen festen Platz im Tagesablauf finden. Eltern halten sich bei der Unterstützung ihrer Kinder am besten immer an das vorhandene Lehrmaterial der Schule. Andere Vorgehensweisen und Rechenmethoden aus eigener Erfahrung der Eltern verwirren die Kinder im Regelfall viel zu sehr.
(Wann ist Nahhilfeunterricht sinnvoll?)

Womit kann man Rechnen lernen?

  • Zählrahmen
  • Lernspiele
  • Lernsoftware
  • Lernhilfebücher
  • Kinder Apps
  • Malbücher mit Zahlenspielen

Fazit: Eltern können im häuslichen Umfeld das Rechnen lernen ihrer Kinder aktiv mit einfachen Mitteln unterstützen. Bei schwerwiegenderen Problemen legen Eltern die Bildung ihrer Kinder besser in die Hände erfahrener Pädagogen.
Text: C. D. / Stand: 13.12.2018

Unser Tipp: Besuchen Sie doch mal das Mathematikum in Gießen!

Anzeige:
Bei Amazon können Sie verschiedene Spiele und Bücher zum Thema Rechnen lernen kaufen. Es gibt auch Zählrahmen, Rechenschieber und vieles mehr:
Produkte zum Rechnen lernen jetzt bei Amazon kaufen

[ Zum Seitenanfang ]

Schulthemen

Kinderthemen