Basteln für Weihnachten mit Kindern

Selbstgebastelte Weihnachtsdeko
Basteln für Weihnachten - Foto: © karepa

Weihnachtsbasteln mit Kindern

Kinder wollen zu Weihnachten richtig unterhalten werden. Dafür greifen viele Eltern oft auf das Basteln zurück. Viele basteln vor allem jetzt Schmuck für den Christbaum. So zum Beispiel Tonkartonbilder, auf denen Lebkuchen zu sehen sind oder ein selbstgebastelter Engel aus einem einfachen Pappteller. Doch nicht nur für den Christbaum wird gebastelt, auch Weihnachtkarten werden an Angehörige verschickt - und vorher gerne selbstgemacht.

Gemalte Bilder, Karten, Kerzen - Weihnachtsbasteln macht Spaß!

Besonders gemalte Bilder der Kinder, Karten mit viel Glitzer und Glitzersteinchen oder aber auch mit einem Familienfoto darauf, werden gern verschickt, besonders an die Großeltern, wenn sie nicht zum Fest kommen können. Kerzen, Engel, Weihnachtsmänner können in allen erdenklichen Farben und Formen gebastelt werden. Seit einigen Jahren gibt es spezielle Farben, so genannte "Windows Color", mit denen man Fensterbilder selbstmachen und gestalten kann - etwa für das Kinderzimmerfenster.

Malen zur Weihnachtszeit

Nicht nur zum Osterfest, im Kindergarten oder in der Schule, sondern auch zum Weihnachtsfest zu Hause malen Kinder gerne. Besonders in der Weihnachtszeit werden gerne Motive vom Weihnachtsmann mit Schlitten oder dem Christbaum mit Geschenken verwendet. Doch wie wäre es mal mit etwas ganz anderem? Vielleicht etwa so genannte weihnachtliche Mandala zum Ausmalen für die Kleinsten. Diese sind inzwischen bei Kindern sehr beliebt und sie malen sie mit viel Freude und vor allem sehr bunt aus. Oder lieber doch so etwas wie Malen nach Zahlen, mit festlichen Weihnachtsmotiven? Es gibt unzählige Internetseiten, die Vorlagen in allen Varianten und Formen anbieten. Doch auch Büchergeschäfte bieten viele Malbücher extra zur Adventszeit an. Da wird es ein leichtes sein, die Kinder zu beschäftigen. Doch zu alledem gibt es auch das eher neuere Windows Color. Es spezialisiert sich darauf, Bilder mit Farbe herzustellen, die man dann an das Zimmerfenster oder Autofenster kleben kann.

Weihnachtsdekoration

Ein selbstgebastelter Strohstern am Weihnachtsbaum
Die Deko für den Weihnachtsbaum kann man selber basteln
Foto: © Michael Klug

Wer Weihnachtsschmuck sucht, der findet meist schon Anfang Oktober etwas Passendes. Immer früher werden Baumschmuck und Weihnachtsdekorationen hergestellt und verkauft. Es gibt inzwischen sogar extra Läden, die sich auf das Thema Weihnachtsschmuck spezialisiert haben und das ganze Jahr über Angebote haben. Vor allem der weit verbreitete Christbaum wird jährlich im neuen Stil geschmückt. Der Schmuck wird immer bunter, größer und kitschiger. Der Anfang des Christbaumschmucks findet sich im mittelalterlichen Krippenspiel in der Kirche wieder. Vor diesem eigentlichen Krippenspiel fand das Paradiesspiel statt, in dem gezeigt wurde, wie Adam und Eva die Sünde in die Welt kam, von der die Menschheit durch Christi´s Kreuzeszug befreit wurde. Zu diesem alljährlichem Spiel gehörte der so genannte "Paradiesbaum", der anfangs mit Äpfeln geschmückt war. Doch mit den Jahren hat er sich verändert und trug vergoldete Nüsse, Festgebäck und Süßigkeiten. Diese wurden mit den Jahren durch Christbaumkugeln und dem üblichen Christbaumschmuck ersetzt.

Was man zum Weihnachtsbasteln braucht:

  • Schere
  • Klebstoff
  • Papier
  • Karton
  • Watte
  • Tannengrün
  • Stroh
  • Tannenzapfen
  • Goldstaub
  • Buntstifte
  • Perlen

Auch zur Weihnachtszeit kann man sich entspannen und das geht am besten, wenn man etwas zusammen mit der ganzen Familie macht. Basteln für Weihnachten, backen, malen. All das sind Dinge, die das ganze Jahr über zu kurz kommen, daher sollte man in der Adventszeit sich dafür bewusst Zeit nehmen.
Text: J. H. / Stand: 16.11.2017