Spielhaus für den Garten

Spielhaus für den Garten aus Kunststoff
Spielhäuser gibt es in verschiedenen Größen und aus
verschiedenen Materialien - Foto: © Blickfang


Inhaltsverzeichnis dieses Artikel:

Kinder Spielhaus für Mädchen und Jungen

Sommerzeit ist Gartenzeit! Endlich wieder raus ins Grüne und in der Natur Erholung und Entspannung finden. Damit es den Kindern im Garten nicht langweilig wird, kann ein eigener Spielbereich für den Nachwuchs von Vorteil sein. Auf keinen Fall fehlen darf ein Spielhaus - der Traum eines jeden Kindes! Kindersicherer Garten

Spielhäuser - Welche Modelle gibt es?

Doch was ist so toll an einem Spielhaus? Welche Modelle gibt es, was muss man beim Kauf beachten und kann man mit etwas handwerklichem Geschick vielleicht auch selbst eines bauen? Nun, Spielhäuser bieten den Kindern die optimale "Basisstation" für ihre Aktivitäten. Je nach Lust und Laune werden darin an einem Tag vielleicht Brötchen und Sandkuchen an den Mann gebracht und am nächsten Tag dient das Spielhaus als Feriendomizil für Puppen und Teddybären. Das Spielhaus bietet zudem eine Rückzugsmöglichkeit, in welcher der Nachwuchs beispielsweise malen, lesen oder einfach nur träumen kann. Manche Kids beobachten Käfer und Raupen darin oder erzählen sich gegenseitig mit Freunden spannende Geschichten. Toben an frischer Luft

Spielhäuser gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Am bekanntesten sind sicher die kleineren Häuschen aus Kunststoff oder Holz, welche eine Tür und ein oder zwei Fenster besitzen. Modelle aus Kunststoff lassen sich leicht und schnell mittels Steckverbindungen zusammenbauen. Sie können direkt auf die Wiese oder die Terrasse gestellt werden und benötigen keinen extra Boden. Bei der Holzvariante dagegen ist ein fester Boden notwendig, damit das Haus an sich Stabilität erhält.

Spielhaus für den Garten mit tollen Extras

Je nach dem, wie viel Platz im Garten vorhanden ist, darf das Spielhaus ruhig etwas größer sein. Abenteuer pur verspricht eine Kombination aus Rutsche, Schaukel und Sandkasten. Über eine Holzleiter gelangen die Kids in ein Häuschen, von dem aus eine Rutsche nach unten führt. Unter dem Haus befindet sich meist der Sandkasten - so ist dieser zumindest etwas vor Regen und Sonne geschützt. Eine Balkenkonstruktion als "Anbau" kann wahlweise für eine Schaukel, ein Kletterseil oder eine Strickleiter benutzt werden.

Tipps für den Kauf

Entscheidet man sich für ein fertiges Spielhaus, so ist es ganz wichtig, die Verarbeitung der einzelnen Teile genauestes unter die Lupe zu nehmen. Scharfe Grate oder raues Holz können sonst leicht zu Verletzungen führen und den Spielspaß trüben. Zudem sollte das Spielhaus TÜV-geprüft und (bei der Holzvariante) nicht mit gesundheitsgefährdenden Anstrichen behandelt worden sein. Bei den größeren Spielhäusern mit Leiter und Rutsche kommt der Sicherheit der Kinder eine große Bedeutung zu. Unbedingt notwendig sind fest angebrachte Haltegriffe, damit der Nachwuchs sicher die Leiter nach oben kommt. Die Sprossen selbst müssen so angebracht sein, dass das Kind problemlos hinaufsteigen kann. Bei der Tür ist zu beachten, dass eine eventuell vorhandene Verriegelung sich leicht bedienen lässt und sich das Kind daran nicht einklemmen kann.

Spielhaus selber bauen

Manche Gärten benötigen individuelle Lösungen im Spielbereich und so einige Väter wollen sich einfach mal wieder mit Säge, Bohrer und Schleifgerät selbst an die Arbeit machen. Ein individuelles Spielhaus zu planen erfordert einiges an Zeit - doch der Aufwand ist die Mühe wert. Das schöne daran: die Kinder können je nach Alter mit in die anstehenden Arbeitsgänge einbezogen werden und entwickeln so eine ganz andere Wertschätzung gegenüber ihrem Spielhaus, als wenn dieses einfach fertig im nächsten Baumarkt gekauft würde.
Text: K. L. / Stand: 19.04.2018

Wo kann man ein Spielhaus kaufen?

Bekannte Hersteller::

  • Jungle Gym
  • Karibu
  • Playmobil

Weitere Kinderthemen