Holzspielsachen für Kinder

Kind spielt mit Holzbausteinen
Holzbausteine sind immer noch sehr beliebt
Foto: © abcmedia


Inhaltsverzeichnis dieses Artikel:

Spielzeug aus Holz

Trotz Plastikspielzeug made in China, der neuesten Spielkonsole, diversen Autos und Püppchen: hochwertige Holzspielzeuge haben bis heute nichts an ihrer Beliebtheit eingebüßt.

Kinder lieben es, weil sie sich damit kreativ beschäftigen können und Eltern haben das gute Gefühl, ihrem Nachwuchs damit ein pädagogisch wertvolles Spielzeug in die Hand gegeben zu haben.

Holzspielsachen ist ein sehr umfassender Begriff. Hierzu zählen die allseits bekannten Bauklötzer genauso wie die Holzeisenbahn. Doch damit nicht genug. Auch Tiere aus Holz, Puzzles, Fahrzeuge wie Autos oder Lastwagen, Puppenmöbel und der besonders in der Weihnachtszeit gern hervorgeholte Kaufmannsladen gehören zur breiten Palette der Holzspielzeuge.

Brettspiele mit Holzkomponenten, aber auch Mikado oder kleine Geschicklichkeitsspiele sind voll im Trend und nicht nur bei schlechtem Wetter eine Alternative zu Spielen in der Natur.

Warum sind Holzspielzeuge damals wie heute beliebt?

Nun, Holz ist seit jeher ein natürlicher Werkstoff und weckt in uns allen so etwas wie Naturverbundenheit. Glatt geschliffen fühlt sich Holz angenehm an und liegt gut in der Hand. Im Gegensatz zu Spielzeug aus Kunststoff enthält es keine giftigen Schadstoffe, wie beispielsweise die in Verdacht stehenden Krebs erregenden Weichmacher. Holzspielsachen werden unbehandelt angeboten, sind aber auch geölt oder gefärbt erhältlich. Wenn Sie sich für behandeltes Holz entscheiden, so achten Sie bitte darauf, dass das Spielzeug nur mit ungiftigen Farben oder Ölen bemalt oder gefärbt wurde. Die meisten Hersteller greifen auf umweltverträgliche Farben zurück, so dass sich auch Kleinkinder problemlos mit diesen Holzspielsachen beschäftigen können. Eltern erkennen solche Artikel an der Bezeichnung "speichelfest". Auf Holzspielzeuge mit speichelfesten Farben sollten besonders auch Eltern zurückgreifen, welche ein Kind im Babyalter haben. Während der oralen Phase erkundet das Baby alles Mögliche mit dem Mund - daher ist hier unbedingt auf geeignetes Spielzeug zu achten.

Beliebte Holzspielsachen sind:

Tipps zum Kauf

Damit das Kind viel Freude an seinen Holzspielsachen hat, sind einige Punkte beim Kauf zu berücksichtigen. Preiswerte Holspielzeuge weisen manchmal Unebenheiten auf, so dass die Kinder sich daran verletzen können. Auch die verwendeten Lacke und Farben entsprechen bei Holzspielsachen im niedrigen Preissegment nicht immer den Ansprüchen kritischer Eltern. Hier lohnt es sich, lieber ein paar Euro mehr auszugeben und am Ende so ein hochwertigeres Spielzeug zu erwerben. Kreativ begabte Eltern können auch fast ohne Kosten ganz individuelle Holzspielzeuge für ihr Kind selber bauen. Schaut man sich im Wald einmal um, so findet man viele geeignete Holzstücke, welche sich mittels Säge und Schleifpapier im Nu zu einzigartigen Bauklötzern verwandeln lassen. Kinder lieben es, wenn ein Spielzeugteil nicht dem anderen gleicht. Unterschiede in Form und Maserung lassen der eigenen Phantasie freien Lauf und regen zum kreativen Spiel an.

Wo kann man Holzspielsachen kaufen?

Bekannte Hersteller

  • Brio
  • Eichhorn
  • Haba
  • Beeboo
  • Selecta

Spielzeug aus Holz ist in jeder gut sortierten Spielwarenhandlung, in größeren Warenhäusern und online über das Internet erhältlich. Viele Eltern finden darunter den persönlichen Favoriten als Geschenkidee für ihren Nachwuchs. Sei es zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zum Schulanfang: mit Holzspielsachen liegen Sie immer richtig!
Text: K. L. / Stand: 11.11.2019

Lesenswerte Artikel:

Kinderspielzeug:

Kinder & Jugendliche:

[ Zum Seitenanfang ]