Die 27. Schwangerschaftswoche

Frau mit Kreislaufbeschwerden in der 27. Schwangerschaftswoche
In der 27. SSW haben viele Schwangere Kreislaufprobleme - Foto: © nyul - stock.adobe. com

Probleme in der 27. SSW?

Schwangere klagen in der 27. Schwangerschaftswoche oft über Kreislaufprobleme. Zu hoher oder niedriger Blutdruck kann dafür die Ursache sein. Bei Ihren regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen wird ständig Ihr Blutdruck kontrolliert. Ihr Körper leistet Höchstarbeit. Keine Sorge, auch wenn Sie kurzatmig sind, wird Ihr Kind ausreichend mit Sauerstoff über Ihr Blut versorgt. Treppensteigen und körperlich anstrengende Tätigkeiten fallen Ihnen sicherlich zunehmend schwerer. Dieser Zustand wird sich in den nächsten Wochen noch intensivieren.

Was passiert in der 27. SSW?

Während Sie sich immer schwerfälliger bewegen können, freut sich Ihr Kind an dem noch relativ normalen Platzangebot. Es hat nun eine Gesamtlänge von 31 cm und wiegt 900 g. Der Fötus beginnt in der 27. SSW zu blinzeln. Die Augen waren bisher geschlossen und verklebt. Um fit für das Leben außerhalb der Gebärmutter zu sein, braucht Ihr Kind eine ordentliche Fettschicht. Von nun an beginnt diese immer mehr zu werden. Das gläserne Äußere Ihres Babys verliert sich mit der wachsenden Fettschicht.

In der 27. Schwangerschaftswoche sollten Sie langsam überlegen wo Sie entbinden möchten!
Haben Sie sich bereits Gedanken gemacht, wo Sie Ihr Kind zur Welt bringen möchten? Soll es eine Krankenhausgeburt werden (ambulant oder stationär) oder doch besser das Geburtshaus? Streben Sie eine Hausgeburt an? Dies ist eine wichtige Entscheidung. Ihre Hebamme und Ihr Arzt werden Ihnen bei der Entscheidungsfindung zur Seite stehen und Pro und Contras abwägen. Die Entscheidung liegt schlussendlich jedoch nur bei Ihnen, sofern Sie und Ihr Baby beide gesund sind. Mehr über die verschiedenen Entbindungsorte Und das passiert in der nächsten, der 28. Schwangerschaftswoche.
Text: C. D. / Stand: 05.08.2020

Schwangerschaftsverlauf:

Die einzelnen Schwangerschaftswochen:

Schwangerschaft:

Familienportal:

[Bitte beachten Sie:
Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]