Die 31. Schwangerschaftswoche

Schwangere mit Linea Nigra
In der 31. SSW bildet sich bei vielen Schwangeren eine
Linea Nigra - Foto: © sframe

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Bildung der Linea Nigra

Haben Sie schon darüber nachgedacht, wen Sie bei der Geburt zur Unterstützung dabei haben möchten? Halten Sie sich für den Fall, dass die Wunschperson es nicht schafft, eine Ersatzperson im Hinterkopf bereit. Es ist die Zeit gekommen, in dem der Nestbautrieb so richtig intensiv wird. (Tipps zum Thema Babyzimmer einrichten) Geben Sie ihm nach und lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf. Schaffen Sie Platz, richten Sie ein, sortieren Sie aus - aber: Vorsicht, übernehmen und überanstrengen Sie sich dabei nicht.

Was passiert in der 31. SSW?

Ihr Baby hat einen Gewichtssprung auf 1600 Gramm gemacht und ist nun schon 36 cm lang. Das Lagunohaar bildet sich zurück. Die meisten Babys bewegen sich zwischen der 30. und 36. Woche in ihre Geburtsposition, also mit dem Kopf nach unten ins Becken.

Auf dem Bauch vieler Schwangerer bildet sich die Linea Nigra - ein bräunlicher vertikal verlaufender Strich, der vom Bauchnabel nach unten bis zum Schambein sichtbar wird. Es handelt sich dabei um eine einfache Pigmentstörung, die nach der Geburt nicht sichtbar bleiben wird. Vergessen Sie trotzdem nicht das regelmäßige Einölen und Eincremen Ihres Babybauchs, der Oberschenkel und der Brust. (Weitere Pflegetipps für Schwangere)

Nutzen Sie noch die Zeit, um Ihrem Zahnarzt einen Besuch abzustatten. Nach der Geburt bleibt nur wenig Zeit dafür.
Text: C. D. / Stand: 18.09.2018

Und was passiert in der 32. Schwangerschaftswoche?

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]