Die 23. Schwangerschaftswoche

Schwangere hat Übungswehen
23. SSW - Warum wird mein Bauch plötzlich hart?
Foto: © Violetstar

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Warum wird der Bauch hart? Die Übungswehen beginnen!

Wird Ihr Bauch ab und zu leicht hart? Ihr Körper beginnt schon jetzt mit dem Training für die Geburt Ihres Kindes - sie haben Übungswehen. (Mehr über die Übungswehen) Keine Sorge, sie sind völlig normal und nicht zwangsläufig problematisch. Legen Sie eine kleine Pause ein. Schwangere greifen während einer Vorwehe intuitiv auf ihren Bauch und bleiben stehen.

Was passiert in der 23. SSW?

Eine typische Begleiterscheinung der Schwangerschaft tritt in diesen Wochen gehäuft auf. Schwangere schwitzen mehr als sie es gewohnt sind. Ihr Stoffwechsel ist stark erhöht und das Transpirieren eine Folge davon. Haben Sie eine Veränderung Ihrer Brustwarzen und Vorhöfe bemerkt? Sie neigen aufgrund der starken Durchblutung dazu, dunkler zu werden. Ähnliches bemerken viele Schwangere auch bei Sommersprossen oder Narbengewebe vergangener Operationen.
Mehr über Hautprobleme in der Schwangerschaft

Noch hat der Fötus ausreichend Platz in der Gebärmutter, um sich gut zu bewegen. Er misst nun schon etwas mehr als 20 cm vom Scheitel bis zum Steiß und bringt es auf eine Gesamtlänge von ca. 27 cm. Babys Gewicht beträgt ungefähr 450 Gramm. Seine Muskeln in Armen und Beinen werden immer stärker, was Sie daran merken, dass die Tritte gegen Ihre Bauchwand an Intensität zunehmen. Zum Ende der Schwangerschaft können Sie sogar äußerst schmerzhaft werden. Nun beginnen sich langsam und allmählich die Zähne Ihres Babys zu bilden.
Text: C. D. / Stand: 13.12.2018

Und was passiert in der 24. Schwangerschaftswoche?

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]