Die 16. Schwangerschaftswoche

Schwangere mit fürsorglichem Partner
Ab der 16. SSW wird der werdende Vater meist sehr
fürsorglich - Foto: © nyul

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Der Vater wird nun fürsorglich

Wie oft hat der Vater des Kindes eigentlich schon seine Hand auf Ihren Bauch gelegt? Auch er sucht instinktiv Nähe zu seinem Kind. Viele Väter werden während der Schwangerschaft Ihrer Partnerin plötzlich sehr fürsorglich. (Tipps für werdende Väter) Gespräche drehen sich um das Kind. Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Die Geschlechtsorgane sind zwar schon ausgebildet, aber noch nicht fertig entwickelt und daher bei einem Ultraschall noch sehr schlecht zu erkennen.

Was passiert in der 16. SSW?

Die Augen des Kindes bleiben bis zum siebenten Monat geschlossen, obwohl sie samt Regenbogenhaut und Glaskörper fertig entwickelt sind. Ihr Baby wächst stetig weiter. Es wiegt unterdessen 100 g und ist wieder um 2 cm auf eine Gesamtlänge von 12 cm gewachsen. Das Herz des Kindes schlägt ca. doppelt so schnell wie das Ihre und pumpt mehrere hundert Liter Blut pro Tag durch seinen Körper.

Brauchen Sie dringend Impfungen, müssen Sie dies unbedingt im Voraus mit Ihrem Arzt besprechen. Nicht jede Impfung ist für Schwangere geeignet. Lassen Sie außerdem bei Medikamenten jeglicher Art Vorsicht walten. Selbst einfache Erkältungsmedikamente können bei Ihrem Baby Schäden verursachen. Hilfreich ist hier ein Arzneimittelpass.
Text: C. D. / Stand: 13.06.2018

Und was passiert in der 17. Schwangerschaftswoche?

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]