Die 15. Schwangerschaftswoche

Schwangere mit Ultraschallbild
Ab der 15. SSW ist ein 3D Ultraschall Screening möglich
Foto: © nyul

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Zeit für ein 3D Ultraschall Screening

Haben Sie bereits ein Kind? Dann ist es jetzt spätestens an der Zeit, ihrem Kind von dessen Geschwisterchen zu erzählen. (Mehr zum Thema Ein Geschwisterchen kommt) Meist ist die Freude groß. Bereiten Sie Ihr Kind langsam und behutsam auf die bevorstehende Geburt vor und beantworten Sie offen dessen neugierige Fragen.

Was passiert in der 15. SSW?

Unterdessen wächst Ihr Bauch weiter. Einigen Schwangeren ist es unwohl bei dem Gedanken, von nun an immer "dicker" zu werden. Die meisten tragen Ihren Bauch jedoch mit Stolz. Sie werden sich immer häufiger dabei ertappen, wie Sie instinktiv mit Ihrer Hand schützend über Ihren Bauch fahren. Die Beziehung zu Ihrem Kind vertieft sich immer weiter. (Informationen über die Gewichtszunahme in der SS)

Der Fötus ist auf eine Scheitel - Steiß - Länge (SSL) von 8 cm herangewachsen, mit Beinen misst er sogar schon 10 cm. Er wiegt nun mehr als 50 g. Immer öfter übt das Kind, kleine Mengen Fruchtwasser zu trinken. Die Bewegungen werden von nun an kontrollierter und weniger reflexartig.

Nun ist ein idealer Zeitpunkt, wenn Sie ein 3D - Ultraschall - Screening durchführen lassen möchten. Noch bis zur 16. Woche kann der Arzt das gesamte Baby auf ein Bild bekommen, danach ist es zu groß und nur noch einzelne Körperteile lassen sich abbilden. Beachten Sie bitte, dass nur in 50 % der Fälle ideale Voraussetzungen für ein gutes Bildergebnis vorliegen. Bei ungünstiger Lage des Kindes, wenig Fruchtwasser usw. können die Aufnahmen mitunter misslingen. Am besten Sie lassen sich von Ihrem Arzt vorher genau beraten.
Text: C. D. / Stand: 18.09.2018

Und was passiert in der 16. Schwangerschaftswoche?

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]