Die 14. Schwangerschaftswoche

Schwangere hält sich den wachsenden Bauch
Ab der 14. SSW wächst der Bauch sichtlich
Foto: © Carlson

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Nun wächst der Bauch sichtlich

Ab jetzt dürfen Sie den Gürtel weiter schnallen. Ein kleines Bäuchlein zeigt sich schon und bald wird es auch für Außenstehende sichtbar, dass ein Baby unterwegs ist. Die berühmten Launen einer Schwangeren können auch Sie betreffen. Durch die Hormonumstellung in Ihrem Körper mag es vorkommen, dass Sie sich selbst in manchen Situationen nicht wieder erkennen.

Was passiert in der 14. SSW?

Ihr Baby lebt in seiner eigenen Welt, es hat noch viel Bewegungsfreiraum. Momentan bewegt es sich weiterhin reflexartig. Das Wachstum seines Großhirns erhält in dieser Woche einen großen Schub. Mittlerweile ist es schon auf über 7 cm herangewachsen und bringt es auf ein Gewicht von bis zu 35 g. Es kann schlucken und saugen - wichtige Voraussetzungen für das Überleben nach der Geburt. Der Fötus ist jetzt am ganzen Körper mit einer feinen Behaarung überzogen, das so genannte Laguno- oder auch Flaumhaar. Das Ungeborene wackelt bereits fleißig mit den Fingern oder Zehen.

Ab der 14. Schwangerschaftswoche beginnen oft die "Genießerwochen" für die werdende Mutter. Übernehmen Sie sich nicht. Ihr Körper wird Ihnen ein Signal geben, wenn Sie sich überlasten. Weiterhin sind viel Bewegung, frische Luft und reichlich kleine Pausen zwischendurch ein Muss.
Text: C. D. / Stand: 13.12.2018

Und was passiert in der 15. Schwangerschaftswoche?

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]