Essen für den Kindergeburtstag

Rezeptideen für den Kindergeburtstag

Die Kids können es kaum erwarten und die Eltern sind meist heilfroh, wenn sie diesen Termin überstanden haben: die Rede ist vom Kindergeburtstag.

Einmal im Jahr steigt diese Party, zu der Kindergarten- oder Schulfreunde des Geburtstagskindes eingeladen werden. Damit der Kindergeburtstag ein voller Erfolg wird, gehört natürlich etwas Planung zu den Vorbereitungen. Neben der Frage, wie die kleinen Gäste am besten unterhalten werden können, gebührt der Verpflegung der Kids einige Aufmerksamkeit. (Kinderrezepte)

Auf einem Kindergeburtstag geht es selten ruhig zu. Mehrere aufgeregte Kinder auf einem Haufen und alle wollen etwas erleben. Da bleibt zum Essen meist nur wenig Zeit. Und dennoch werden die Kids hungrig sein und wollen ihre Energiespeicher auffüllen, um anschließend mit doppelter Kraft wieder lospowern zu können. Kleine, einfache Snacks sind daher beliebt und kommen bei den Kindern immer gut an.

Häufig beginnt ein Kindergeburtstag mit dem Kaffeetrinken und endet nach dem Abendessen. Diese zwei Mahlzeiten gilt es zu planen. Keine Angst, das ist einfacher als Sie denken. Kinder sind noch keine Gourmets und Sie brauchen sich nicht zu verbiegen um wer weiß was für ein Menü aufzutischen. Doch was schmeckt den kleinen Gästen? Was sind die Klassiker, die eigentlich immer gut ankommen?

Kindergeburtstag Essen am Nachmittag

Muffins, Kekse oder ein einfacher Rührkuchen lassen sich gut vorbereiten und schmecken eigentlich allen Kindern. Mit bunten Streuseln oder Smarties verziert sind diese süßen Köstlichkeiten auf jeder Kaffeetafel gern gesehen. Natürlich darf die Geburtstagstorte mit der jeweiligen Anzahl der Kerzen nicht fehlen! Dazu Milch, Kakao oder Getreidekaffee - viel mehr brauchen Sie für das Kaffeetrinken nicht einzuplanen. Lassen Sie das Geburtstagskind doch bei der Zubereitung des Kuchen oder der Kekse helfen.

Snacks für zwischendurch

Für den kleinen Hunger zwischendurch eignen sich Obstspieße. Einfach verschiedene Früchte, wie Bananen, Ananas, Kiwi und Apfel klein schneiden und zusammen mit grünen und roten Weintrauben auf kleine Spießchen stecken. Sehr erfrischend sind auch verschiedene Melonenarten oder ein bunter Obstsalat. Auch können Sie Käsehäppchen anbieten. Einfach verschiedene Käsesorten in Würfel schneiden und mit jeweils einer Weintraube oder Mandarinenscheibe aufspießen.

Und was gibt es zum Abendessen?

Selbstgemachte Pizzen
Selbstgemachte Pizzen kommen beim Kindergeburtstag
immer gut an - Foto: © Olga Nayashkova

Auch hier gilt: nur nicht zu ausgefallen! Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst gemachten Pizza? Der Teig dafür ist schnell geknetet und die Pizza kann anschließend mit Salami, Schinken, Pilzen und Gemüse belegt werden. Obenauf noch etwas Käse und fertig ist ein leckeres Abendessen für alle. Neben Pizza gelten Nudeln als Klassiker schlechthin. Egal ob mit Tomatensoße, gebratenen Wurstwürfeln und Reibekäse oder mit Hackfleisch - Teigwaren sind der Hit bei den Kids und werden so gut wie nie verschmäht. Sie können natürlich auch belegte Brote servieren. In handliche Stücke geschnitten und bunt belegt mit Käse und Wurst, dazu garniert mit Ei und ein wenig "Grünzeug" - da langen Kinder gerne hin!
Wer im Sommer Kindergeburtstag feiert, der kann das Abendessen direkt vom Grill servieren. Kleine Würstchen, leckere Fleischspieße oder geröstetes Brot - wer kann da schon widerstehen? Übrigens machen sich auch gegrilltes Gemüse und Folienkartoffeln gut auf dem Rost. Kleiner Tipp: die Kartoffeln am besten schon vorher im Topf etwas ankochen lassen, da sie sonst auf dem Grill einfach zu lange dauern. Zu Fleisch oder gegrilltem Gemüse passt ein Nudel- oder Kartoffelsalat oder auch einfach ein Baguette sehr gut. Kleine Partytomaten, Gurkensticks, milde Radieschen und dünne Kohlrabischeiben laden auch Gemüsemuffel zum schlemmern ein. Besonders, wenn dazu noch ein leckerer Dip auf dem Tisch steht.

Weitere Rezeptideen für den Kindergeburtstag:

  • Raclette Essen
  • Fondue Essen
  • Kartoffelsalat mit Würstchen
  • Fingerfood (z.B. Hähnchenkuelen, Pommes, Chicken Nuggets oder Fischstäbchen)
  • Selbstgemachte Hamburger oder Hotdogs
  • Kleine Sandwiches

Die Getränke nicht vergessen!

Und was trinken die kleinen Partygäste? Wasser ist der Durstlöscher schlechthin, doch die wenigsten Kinder können sich dafür begeistern. Eine Apfelschorle oder verdünnte Fruchtsäfte kommen da schon deutlich besser an. Cola und süße Limonaden müssen auch zum Kindergeburtstag nicht unbedingt sein. Als Highlight könnte aber eine selbst gemachte Kinderbowle mit frischen Früchten den Durst löschen.

Auch an die Tischdeko denken!

Neben der Planung der Mahlzeiten sollten Sie sich auch Gedanken um die Tisch-Deko machen. Ein schön geschmückter Tisch mit bunt bedruckten Servietten, Luftschlangen und vielleicht etwas Konfetti wirkt einladend. Wird ein Themen-Kindergeburtstag gefeiert, so wird die Deko natürlich dazu passend ausgewählt.

Sie sehen, es ist gar nicht so schwierig das Essen für einen Kindergeburtstag zu planen. Die meisten Dinge lassen sich im Vorfeld gut vorbereiten, so dass Sie am Tag der Feier nicht lange in der Küche stehen müssen und sich ganz um die Kids kümmern können. Und wenn die Kinderschar am Abend das Haus verlassen hat, dann gönnen Sie sich erst mal einen leckeren Cappuccino und ein Stück Schokolade. Für dieses Jahr haben Sie es geschafft!
Text: K. L. / Stand: 13.12.2018

Lesen Sie auch:
Kinderlebensmittel - Sinnvoll oder schädlich?
Fastfood für Kinder ungesund?

Weitere Familienfeiern: