Kneipp Anwendungen für Kinder sinnvoll?

Ein Kind beim Wassertreten
Wassertreten macht Kindern Spaß und ist gesund
Foto: © Anfor


Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel:

Kneippen für Kinder

Wir alle möchten, dass sich unsere Kinder bester Gesundheit erfreuen.

Voraussetzung dafür ist ein starkes Immunsystem, welches in der Lage ist, Krankheitserreger abzuwehren. Viren und Bakterien begegnen uns tagtäglich und wir können den Kontakt zu ihnen gar nicht vermeiden. Doch wir können im Vorfeld so einiges dafür tun, dass unsere Abwehr intakt ist. Dabei können Kneipp Anwendungen ein wichtiger Baustein zur Gesunderhaltung sein. Mehr über Kneipp Therapien

Das Kneipp Konzept

Sebastian Kneipp (1821 - 1897) ist bekannt für seine Wasseranwendungen. Sein Konzept umfasst jedoch auch die Nutzung von Heilpflanzen, die Ordnungstherapie, eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Diese 5 Punkte werden auch als "Säulen der Kneipp-Therapie" bezeichnet und greifen idealerweise ineinander. Das schöne an Kneipp: jeder kann davon profitieren - egal ob alt oder jung. Es ist sinnvoll, bereits Kindern die Kneippschen Lehren zu vermitteln, denn in der Kindheit wird der Grundstein für eine gesunde Lebensführung gelegt.

Kneipp im Kindergarten

Dass Kinder und Kneipp sehr gut harmonieren zeigen beispielsweise Kneipp Kindergärten. In Deutschland gibt es über 250 zertifizierte Einrichtungen, in denen das Kneipp Prinzip tagtäglich vermittelt und gelebt wird.

Wassertreten und Armbäder, viel frisches Obst und Gemüse, Spiel und Sport sowie ein geregelter Tagesablauf bestimmen den Alltag der Kleinen. Manche Gruppen besuchen einmal in der Woche eine Sauna oder verbringen viele Stunden in Wald und Flur und lernen heimische Pflanzen und Heilkräuter kennen. Und sie haben Spaß dabei, denn zusammen in der Gruppe ist es einfacher, die Kinder an Neues heranzuführen. Kneipp Kinder sind wesentlich seltener krank und wenn es sie dann doch einmal erwischt, so erholen sie sich deutlich schneller als ihre Altersgenossen, welche nicht nach den Regeln von Kneipp leben.

Kneipp Prinzipien für Familien

Doch auch daheim in der eigenen Familie sind die Kneipp Prinzipien durchführbar. Die Dosierung von so mancher Anwendung muss allerdings speziell an die Kinder angepasst werden, da sie einen weniger stabilen Wärmehaushalt besitzen als Erwachsene. Das sehen wir schon daran, dass Kinder wesentlich eher auskühlen als wir Großen. Die notwendigen Informationen zum Kneippen mit Kindern erhalten interessierte Eltern aus Büchern oder direkt beim Deutschen Kneipp-Verband.

Im Folgenden einige Orientierungspunkte:
  • Je kleiner das Kind, desto kürzer die Wasseranwendung
  • Die Differenz von Wasser und Körperwärme darf nicht so groß sein wie bei uns Erwachsenen
  • Saunagänge nicht zu lange ausdehnen - ein paar Minuten reichen völlig aus
  • Immer auf die Empfindungen des Kindes achten und bei Unwohlsein sofort abbrechen
  • Bei sehr kleinen Kindern sind Waschungen den Güssen vorzuziehen
  • Ab ca. 6 Jahren nach dem Baden ein kühler Guss als Abschluss
  • Früh genug mit dem Wassertreten beginnen: an der Hand von Mama oder Papa steigen schon 3-jährige wie ein kleiner Storch durchs kühle Nass
Soweit zu den Wasseranwendungen. Im Bereich der Ordnungstherapie geben Rituale und Werte einem Kind wichtige Orientierungshilfen. So bieten gemeinsame Mahlzeiten die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und auf Familienausflügen wird der Zusammenhalt gestärkt. Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen und selbst Jahre später erinnert man sich noch gern an gemeinsame verbrachte Zeiten.

Die gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung in den Alltag zu integrieren ist gar nicht so schwer. Viel Frischkost und wenig verarbeitete Nahrungsmittel - wer sich an diese beiden Punkte hält, der ist schon auf dem richtigen Weg. Ein gesunder Pausensnack ist wichtig und liefert notwendige Energie. Statt der mit Haselnuss gefüllten Waffel könnte ein Vollkornbrot mit Salat und Käse in der Brotdose Platz finden. Und wenn der große Durst kommt: Wasser und Tee sind ideal und sollten täglich den Kindern angeboten werden. Ab und an darf es natürlich auch mal eine Schorle oder ein frisch gepresster Saft sein.

Die Wirkung von Heilpflanzen

Wie bereits eingangs erwähnt sind Kinder, welche das Kneipp Konzept leben, selten krank. Erwischt es sie doch, so können häufig Kräuter oder Heilpflanzen die Heilung auf natürlichem Weg unterstützen. In vielen Fällen kann man so auf ein Antibiotikum verzichten. Auch Kinderärzte verschreiben gern Medikamente auf pflanzlicher Basis und machen sich so die Wirkstoffe aus der Natur zu nutze.

Um Kinder an die Richtlinien von Kneipp heranzuführen ist es unabdingbar, das Sie als Eltern mit gutem Beispiel vorangehen. Bringen Sie Veränderungen langsam in den Alltag und denken Sie bloß nicht, Sie müssen von heute auf morgen ihr Lebenskonzept umkrempeln. Doch vielleicht begegnet Ihnen ja auf der nächsten Familienwanderung ein Kneipp Becken und Sie können gemeinsam das Wassertreten ausprobieren? So wäre der Anfang gemacht!
Text: K. L. / Stand: 18.09.2018

Mag Ihr Kind das kalte Wasser nicht? Vielleicht können Sie es ja mit einem kleinen Wasserspielzeug dazu bringen kurz ins kalte Nass zu gehen.

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

Weitere Gesundheitsthemen