Spiele für die Sommerparty

Kind mit Seifenblasen
Seifenblasen dürfen bei keiner Sommerparty fehlen
Foto: © Markus Eckardt


Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Sommerliche Partyspiele für Kinder

Der Wetterbericht hat Sonne und warme Temperaturen vorausgesagt und die Planungen für die Sommerparty sind in vollem Gange. Kinder lieben fröhliche Feste und sind gern unter ihresgleichen. Im Garten toben, neue Spiele ausprobieren und sich dabei mit Anderen messen - herrlich, was man auf einer Sommerparty alles machen kann! Damit es für alle Kids ein schöner Tag wird, sind natürlich bereits im Vorfeld einige Spielideen gefragt. Manche von ihnen benötigen etwas Vorbereitung oder aber bestimmte Materialien, so dass eine rechtzeitige Planung in jedem Fall vorteilhaft ist.
Tipps für einen kindersicheren Garten

Spiele für den Garten

Wer kennt sie nicht, die alten Spiele aus unserer Kindheit? Um Kids glücklich zu machen, braucht es meist nicht viel. Das Sackhüpfen ist ein ganz einfaches Spiel, bei dem jeweils zwei Kinder gegeneinander antreten. Man benötigt dafür nur zwei alte Leinensäcke und schon kann die lustige Hüpferei losgehen. Wer schafft es wohl als erster über die Ziellinie?

Beim Eierlaufen wird jeweils auf einem Esslöffel ein Ei balanciert. Wer dafür keine rohen Exemplare verwenden möchte, der kocht vorher einfach ein paar Eier hart oder benutzt Kunststoff-Ostereier. Auch bei diesem Spiel treten wieder zwei Kids gegeneinander an. Ziel ist es, das Ei ohne Zwischenstopp auf dem Rasen ins Ziel zu bringen.

Kleinere Kinder spielen gern Topfschlagen. Mit Augenbinde und Kochlöffel ausgestattet geht es auf die Suche nach dem Topf, unter dem sich natürlich eine kleine Nascherei befindet.

Kennen Sie das Bewegungsspiel "Feuer, Wasser, Sturm"? Ein Mitspieler ruft jeweils einen der drei Begriffe und die anderen Kinder müssen sich dementsprechend verhalten. Bei "Feuer" wird sich flach auf den Boden gelegt - die Hände schützend über den Kopf. Ertönt der Ruf "Wasser", so darf sich niemand mehr am Boden befinden. Jetzt heißt es klettern - sei es auf Bänke, Tische oder Bäume. Und gibt es "Sturm", so braucht jeder einen festen Halt (Baum, Hauswand...)

Nach soviel Action ist etwas Ruhe angesagt. Der graue Asphalt vor dem Haus verwandelt sich dank vieler kreativer Kids und einer Packung Straßenmalkreide in ein wunderschönes, farbenfrohes Sommerbild, welches man selbst aus dem 3. Stock noch gut erkennen kann. Oder wie wäre es mit Seifenblasen? Herrlich, wie die bunten Blasen gen Himmel steigen! Welche schafft es wohl am höchstens?

Weitere Spielideen für die Sommerparty:

  • Schatzsuche
  • Schnitzeljagd
  • Büchsenwerfen
  • Stille Post
  • Blinde Kuh
  • Fangen
  • Verstecken

Spiele für drinnen

Und weiter geht's! Vielleicht mit Tauziehen oder Dosenwerfen? Doch was ist das? Unbemerkt haben sich dunkle Wolken am Himmel breitgemacht und die ersten Tropfen vermischen sich mit der Apfelschorle auf dem Tisch. Schnell hinein ins Haus!

Sind die Kids noch voller Energie, dann können sie diese nun beim Stuhltanz loswerden. Zu flotter Musik bewegt sich die Gruppe um die aufgestellten Stühle und jeder muss, wenn die Musik verstummt, einen freien Platz ergattern. Doch einer kommt zu spät, denn die Anzahl der Stühle ist um eins niedriger als die Anzahl der mitspielenden Kids!

Etwas ruhiger geht es zu, wenn aus Salzteig kleine Kunstwerke geformt werden. Der Teig lässt sich aus Mehl, Salz und etwas Wasser schnell zubereiten und die fertig geformten Teile werden anschließend im Ofen bei 150 Grad Celsius für 30-40 Minuten gebacken. Nach Wunsch können die Schmuckstücke nach dem Auskühlen noch angemalt werden.

Und während der Salzteig im Ofen härtet, kann die Zeit mit "Stadt, Land, Fluss" überbrückt werden. Dieses ruhiges Wissensspiel ist besonders für Kinder ab der 3. oder 4. Klasse geeignet, welche schon sicher schreiben können. Für dieses Spiel werden lediglich Zettel und Stifte benötigt. Verschiedene Rubriken, wie Stadt, Land, Fluss, Name, Beruf, Tier und Pflanze müssen mit jeweils einem vorgegebenen Buchstabe beginnen. Sieger ist, wer als erstes alle Spalten ausgefüllt hat.

Gedächtnistraining pur heißt es beim Spiel "Ich packe meinen Koffer und nehme mit...". Reihum werden dabei Gegenstände mental in den Koffer "gelegt" und bevor ein neuer dazugefügt wird, müssen alle anderen Gegenstände in exakter Reihenfolge aufgesagt werden.

Es gibt wirklich tausend verschiedene Möglichkeiten, wie man Kids auf einer Sommerparty beschäftigen kann. Doch verplanen Sie die Zeit nicht völlig, denn erfahrungsgemäß brauchen Kinder ausreichend Gelegenheit zum freien Spielen. Einfach mal nur toben oder rennen, Dreirad oder Roller fahren - achten Sie auf die Bedürfnisse der kleinen Gäste und seien Sie nicht zu enttäuscht, wenn diese ihren sorgsam aufgestellten Zeitplan durcheinander wirbeln.
Text: K. L. / Stand: 23.02.2020

Lesenswerte Artikel:

Weitere Familienfeiern