Osterferien 2016

Osterhase und Schriftzug Osterferien
Tipps für die Osterferien - Foto: © racamani

Zu den Osterfeiertagen gehören in allen Bundesländern Ferien dazu. Viele Familien verbringen die Zeit auf Balkonien, statt in den Urlaub zu fahren. Damit während der freien Zeit keine lange Weile aufkommt und der Fernseher nicht in der Dauerschleife läuft, sind Urlaubsideen für die eigenen vier Wände bzw. die heimischen Gefilde angesagt. Ostern mit der Familie

Was kann man in den Osterferien 2016 unternehmen?

Wer in den Osterferien nicht verreisen möchte oder kann muss nicht Trübsal blasen! Wir haben einige gute Ideen gesammelt:

Ausflugstipps für die Osterferien:

Aus dem Alltag ausbrechen

Die Gefahr für Eltern und Kinder besteht bei einem Urlaub auf Balkonien immer darin, den Alltag weiter zu leben und nicht wirklich "blau" zu machen. Papa erledigt die Steuererklärung, Mama putzt die Küchenschränke, die es dringend nötig haben. Währenddessen langweilen sich die Kinder und die Stimmung kippt. Daher ist es sinnvoll, sich tatsächlich auf Arbeit abzumelden und dem Hort oder dem Kindergarten die Info zu geben: wir haben jetzt frei! Urlaubszeit heißt Zeit für die Familie zu haben, egal ob zu Hause oder in der Ferne. Gemeinsam schöne Stunden verbringen, etwas zu erleben und tolle Erinnerungen an die meist kurzen Osterferien haben - all das ist auch in den heimischen Gefilden möglich.

Ausflüge organisieren, Ideen sammeln

Oft hat die eigene Region vieles zu bieten! Touristinformationen oder Bürgerbüros geben Infos über Veranstaltungen oder Ausflugstipps! Museen, Hochseilgärten, Erlebnisparks, Schwimmbäder oder Tierparks - es gibt einiges zu entdecken. Vielmals werden in den Ferien spezielle Kinderprogramme angeboten. Volkshochschulen legen Ferienkurse mit verschiedensten Themen auf. Freie oder christliche Träger organisieren ebenfalls Ferienprogramme. Ein Blick in die lokale Zeitung liefert nicht selten noch mehr prima Ideen. Wesentlich preiswerter und nicht weniger abenteuerlich sind Ausflüge in die Bibliothek, ein Spaziergang im nächsten Wald oder eine Wanderung - gern auch bei Nacht. Eine Schatzsuche mit Familien oder Freunden ist nicht nur bei einer selbst organisierten Schnitzeljagd spaßig, sondern auch dank Geocaching. Das Auffinden der kleinen Verstecke mit Hilfe von GPS führt Groß und Klein in die unbekanntesten Ecken ihrer Heimat. Spannung pur und Abenteuer für die Kinder sind inklusive.

Zu Hause ist es doch am schönsten

Lange ausschlafen, in Ruhe frühstücken und den Tag ohne Hektik begehen: zu Hause ist es doch am gemütlichsten. Gemeinsame Bastelstunden mit der Familie oder ein Wellnesstag für die Mädels sind auch in den eigenen vier Wänden leicht zu organisieren. Ein Spieleabend, lecker Eis essen oder zusammen einen Kuchen backen, bereitet den meisten Familien große Freude. Im Garten darf das Zelt aufgeschlagen werden oder eine Party mit Freunden steigen. Manch einer wollte schon immer mal ein dickes Buch lesen oder gar ein eigenes schreiben. Ferien bieten zudem die Zeit, große Projekte wie Riesenpuzzle, Modellbau oder andere kreative Arbeiten mit Muße anzugehen.

Fazit: Der Osterurlaub zu Hause verspricht viel Abwechslung und tolle Erlebnisse für die ganze Familie. Die freien Tage zu verschlafen oder vor dem Fernseher zu verbringen, wäre schade und verschenkte Zeit. Nur Alltagsaufgaben und liegengebliebene Arbeiten gehören nicht in die kurzen Osterferien.
Text: C. D. / Stand: 22.06.2017

Wann sind Osterferien 2016?

  • Baden-Württemberg 29.03. - 02.04.2016
  • Bayern 21.03. - 01.04.2016
  • Berlin 21.03. - 02.04.2016
  • Brandenburg 23.03. - 02.04.2016
  • Bremen 18.03. - 02.04.2016
  • Hamburg 07.03. - 18.03.2016
  • Hessen 29.03. - 09.04.2016
  • Mecklenburg-Vorp. 21.03. - 30.03.2016
  • Niedersachsen 18.03. - 02.04.2016
  • Nordrhein-Westfalen 21.03. - 02.04.2016
  • Rheinland-Pfalz 18.03. - 01.04.2016
  • Saarland 29.03. - 09.04.2016
  • Sachsen 25.03. - 02.04.2016
  • Sachsen-Anhalt 24.03.2016
  • Schleswig-Holstein 24.03. - 09.04.2016
  • Thüringen 24.03. - 02.04.2016