Entspannung mit der Familie

Frauen beim Yoga
Yoga ist eine Form der Entspannung - Foto: © Africa Studio

Der Alltag mit all seinen kleinen und größeren Aufgaben fordert fast alle Familien sehr. Überstunden, Dienstreisen oder Schichtarbeit lassen einen geregelten Tagesablauf oftmals fast unmöglich machen. Und schon die Kinder klagen über "zuviel Stress". Druck in der Schule, daneben Sportverein, Musikschule oder Ergotherapie - an manchen Tagen bleibt kaum Zeit, alle Familienmitglieder wenigstens zu einer Mahlzeit gemeinsam an den Tisch zu bekommen. Von Entspannung ganz zu schweigen. Und doch tut es Not, all den Alltagsaufgaben einmal zu entfliehen und ganz bewusst sich als Familie eine Auszeit zu gönnen.

Wie können sich Familien gemeinsam entspannen?

Entspannung für Familien
Wie können sich Familien gemeinsam entspannen?
Foto: © PhotoSG

Wer darauf hofft, dass er dafür endlich einmal freie Zeit hat, der wird wohl ewig warten müssen. Generell gilt: wir haben alle gleich viel Zeit zur Verfügung - jeden Tag 24 Stunden. Was wir mit dieser Zeit anstellen und wie wir sie verbringen, das liegt in unserem Ermessen. Natürlich müssen wir arbeiten gehen und der Nachwuchs den Kindergarten oder die Schule besuchen. Aber alles was danach kommt können wir uns frei gestalten. Das heißt, wir müssen uns für unsere Entspannung ganz bewusst Freiräume schaffen.

Nun ist die Entspannungszeit in der Familie nicht mit der vergleichbar, wie wir sie beispielsweise beim Autogenen Training oder der Progressiven Muskelrelaxion nach Jacobsen erleben. Entspannen als Familie heißt: den Alltag hinter sich lassen und sich Zeit füreinander nehmen. Wie diese freie Zeit dann schlussendlich aussehen soll, darüber beratschlagen alle Familienmitglieder gemeinsam. Ein schöner Spieleabend oder eine Vorleserunde bei wärmenden Tee und Kerzenschein sind gut dafür geeignet einmal abzuschalten und Alltagssorgen zu vergessen. Besonders in der Adventszeit, wenn es draußen zeitig dunkel wird, kann man mit kleineren Kindern beispielsweise ganz wunderbar beim gemeinsamen Basteln und Schmökern entspannen.

Darüber hinaus sind feste Rituale wunderbar dazu geeignet um vom Alltagsstress abzuschalten. Hier hat jede Familie so ihre ganz eigenen Ideen. Ob gemeinsam einen Film schauen, zusammen kuscheln oder kreativ werden - erlaubt ist, was gefällt und wo sich alle wohl fühlen. Manche Familien schwören beispielsweise auf spezielle Entspannungs-CD's und gehen so gemeinsam auf Phantasiereise. Besonders hibbelige Kinder werden dadurch ruhiger und lernen sich so zu entspannen. Der Buchhandel hält zudem sehr gute Lektüre zum Thema "Entspannen mit Kindern ganz in Familie" bereit, welche vielfältige Anregungen zum relaxen enthalten.

Yoga für Familien

Haben Sie schon einmal etwas von Yoga gehört? Diese fernöstliche Entspannungsmethode kann man auch in der Familie praktizieren. Um die Kinder mit zu integrieren, sollten diese allerdings mindestens 5 Jahre alt sein. Auf eher spielerische Art und Weise lernt man hier, wie man sich durch spezielle Körperübungen entspannen kann. Die Körperhaltungen - als Asanas bezeichnet - haben sehr häufig Tiernamen und die meisten Kids lieben es, wenn sie diese dann üben können. Die Volkshochschulen, aber auch einige Psychotherapie-Praxen, bieten direkt Kurse für dieses Eltern-Kind-Yoga an. Und keine Sorge: beim Yoga muss sich niemand verrenken! Man geht in den Übungen nur so weit, wie es der eigene Körper problemlos mitmacht. Mehr über Yoga

Ausflüge zur Entspannung

Yoga ist nichts für Sie? Sie stehen lieber auf aktive Entspannung? Kein Problem. Hat man es geschafft und sich einmal etwas mehr Zeit "freigeschaufelt", so bietet sich ein schöner Ausflug an. Wann waren Sie eigentlich das letzte mal im Zoo? (Tierparks in Deutschland) Wann sind Sie alle gemeinsam zu einer erlebnisreichen Wanderung aufgebrochen? Auch der Besuch im Freizeitpark oder im Museum (Museen in Deutschland) kann zur Entspannung beitragen. Immer wieder beliebt: im Schwimmbad relaxen und sich im nassen Element treiben lassen. Vielleicht finden ja auch die Jüngsten schon Interesse am Saunabesuch? An speziellen Familientagen sind auch die Kinder in der Schwitzkabine willkommen und können testen, wie ihnen diese schweißtreibende Angelegenheit gefällt.

Weitere Entspannungsmethoden:

  • Tai Chi
  • Pilates
  • Massagen
  • Meditation
  • Qi Gong

Es gibt wirklich vielfältige Möglichkeiten um sich als Familie gemeinsam zu entspannen. Suchen Sie sich aus den verschiedenen Anregungen einfach das heraus, was Ihnen und Ihrer Familie gut tut. Wohlbefinden und Entspannung empfindet jeder Mensch anders - in diesem Sinne: gehen Sie auf Entdeckungsreise und hören Sie dabei auf Ihren Körper!
Text: K. L. / Stand: 22.06.2017

Mehr zum Thema Familienfreizeit: