Kleidung zur Firmung für Mädchen und Jungen

Mädchen im schwarzen Hosenanzug
Die Kleidung zur Firmung sollte festlich sein
Foto: © BettinaBöttcher


Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Festlich, dezent und dennoch nicht altbacken

Die Firmung ist ein Ritual der katholischen und orthodoxen Kirche, bei der die jungen Erwachsenen das Taufversprechen, welches ihre Eltern und Firmpaten für sie im Kindesalter abgegeben haben, übernehmen.

Sie bekennen sich nun ganz bewusst zu ihrem Glauben und übernehmen mit Hilfe des Heiligen Geistes Verantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft. Ein großer Schritt für die Jungen und Mädchen, welcher in der Regel mit viel Aufregung erwartet wird. Innerhalb der Heiligen Messe treten sie vor die Gemeinde und erneuern ihr Taufversprechen. Der Firmspender legt ihnen die Hände auf, betet für sie und salbt sie mit einem speziellen, vom Bischoff geweihten, Öl. Dem feierlichen Anlass entsprechend sollte natürlich die Kleidung für diesen Tag sorgfältig gewählt werden. Doch was können die Jungen und Mädchen eigentlich zu ihrer Firmung tragen?

Früher gab es um die Kleiderordnung zur Firmung gar keine Fragen. Jungen trugen einen dunklen Anzug mit einem weißen Hemd und die Mädchen erschienen meist in einem hellen Kleid beziehungsweise mit dunklem Rock und weißer Bluse. Ganz so steif geht es inzwischen in den meisten Kirchen nicht mehr zu. Zum Glück, denn so ganz trifft diese Kleiderordnung wohl nicht den Geschmack der heutigen Jugend. In Bluejeans, T-Shirt und sportlichen Turnschuhen sollte dennoch kein Jugendlicher zu seiner Firmung erscheinen. Die ausgewählte Kleidung sollte festlich und dezent sein, wobei sie den jungen Erwachsenen einigen Spielraum lässt.

Kleidung zur Firmung für Jungen

So können junge Männer durchaus mit einer Stoffhose oder sogar einer neuen, dunklen Jeans mit dazu passendem Oberhemd erscheinen. Dieses muss keineswegs immer weiß sein. Ein schöner Lavendel-Ton, ein zartes Grün oder ein eher kräftigeres Petrol können wunderbar zu einer schwarzen oder anthrazitfarbenen Anzugshose kombiniert werden. Wer mag, der trägt dazu eine Weste und/oder eine Krawatte. Auch eine Kombination aus Hemd und Westover ist denkbar, vor allem dann, wenn es draußen etwas kühler ist. Ein auf das Oberhemd und die Hose abgestimmtes Sakko vervollständigt die Mode für diesen großen Tag. Natürlich können Jungen zur Firmung auch einen glanzvollen Auftritt mit einem schicken Anzug hinlegen. Manche Jugendliche äußern sogar von sich aus den Wunsch, zur Firmung einmal etwas ganz Besonderes zu tragen. Jungen von heute sind modebewusst und setzen sich gern genauso in Szene wie die Mädchen. Und wohl jede Mutter ist stolz, wenn sie ihren Nachwuchs in solch feierlicher Mode vor der Gemeinde stehen sieht.

[ Zum Seitenanfang ]

Kleidung zur Firmung für Mädchen

Anzeige:
Schöne Firmungskleider für Mädchen bekommen Sie auch bei Amazon!
Firmungskleider bei Amazon jetzt kaufen

Auch Mädchen plagen sich schon lange Zeit vor der Firmung mit der Modefrage herum. Soll es ein dunkles Kleid sein? Oder doch lieber ein Ensemble aus Rock und passendem Oberteil? Auch der klassische Hosenanzug ist im Gespräch und besonders für die Mädchen geeignet, welche sich mit Rock oder Kleid eher "kostümiert" fühlen.

Auf Messen und Modenschauen bekommen sie einen ersten Überblick über die verschiedensten Möglichkeiten und können anschließend probieren, welche Kleidung ihnen steht und in welchen Teilen sie sich wohl fühlen. Nach wie vor angesagt ist das dunkle Etuikleid mit rundem oder rechteckigem Ausschnitt. Auch ein Cocktailkleid kann in die engere Wahl kommen, wenn es nicht zu freizügig und nicht zu sexy geschnitten ist. Idealerweise sollte das Kleid bis zum Knie reichen und keine all zu tiefen Einblicke gewähren. Kleider mit einem schmalen Gürtel oder mit einem Satinband wirken dezent und dennoch nicht langweilig. Verspielte Details wie zum Beispiel hübsche Raffungen im Taillenbereich, eine abnehmbare Blumenbrosche oder ein farbiges Tuch lockern auch schlichte Modelle auf. Das Kleid selbst muss nicht unbedingt schwarz sein. Besonders junge Frauen mit einer eher hellen Haut lässt diese Farbe nicht selten hart wirken. Beerige oder erdige Töne, ein schönes Grün oder vielleicht ein zartes Türkis? Erst durch Anprobieren kann man wirklich feststellen, wie die jeweilige Farbe und der Schnitt zur Trägerin passen. Wer lieber Hosen mag, der kann sich für eine weit geschnittene Marlenehose, eine etwas edlere Chino-Hose oder einen schönen Hosenanzug entscheiden. Dazu ein festliches Top oder eine modisch geschnittene Bluse und natürlich die passenden Schuhe - schon ist das Outfit zur Firmung fast komplett. Was jetzt noch fehlt, das ist die passende Jacke. Immer noch in Mode sind schlichte Bolerojäckchen, klassische Kurzjacken oder Blazer. Passt es zur restlichen Mode, so kann auch ein edles Strickjäcken angesagt sein.

[ Zum Seitenanfang ]

Die Wahl der richtigen Schuhe

Nicht selten sieht man Firmlinge, die zwar mit Bravour die Kleidungsfrage gemeistert haben, dann allerdings kläglich beim Schuhwerk scheiterten. Alle sportlichen Modelle gehören ganz klar in den Freizeitbereich. Zur Firmung darf es für junge Männer gern der klassische Anzugsschuh oder ein edler Lederslipper sein. Sneaker sind nicht generell tabu - wer sich einmal umschaut, der entdeckt unter den vielen sportlichen Modellen durchaus auch einfarbige, schlichte Exemplare, welche zur Kombination dunkle Jeans und Businesshemd passen. Mädchen haben in der Regel meist sowieso einen "Schuhtick" und freuen sich, wenn sie anlässlich der Firmung ein weiteres Paar ihr eigen nennen können. Modische Peeptoes, Keilpumps oder schlichte Ballerinas - einfarbige und nicht zu auffällige Modelle lassen sich zu den meisten Kleidern und Hosen wunderbar kombinieren. Auf zu viel Glitzer und auf High-Heels sollte allerdings verzichtet werden - schließlich ist eine Firmung keine Party im Freundeskreis.
Text: K. L. / Stand: 27.07.2019

Wo kann man die Kleidung zur Firmung kaufen?

  • Peek & Cloppenburg
  • New Yorker
  • Orsay
  • H&M
  • C&A
  • Wöhrl
  • Mango
  • S. Oliver
  • Esprit

Weitere Familienfeier