Seniorenreisen

Zwei Senioren laufen über ein Feld
Tipps für den Seniorenurlaub - Foto: © Kzenon

Senioren genießen heute meist ihren Ruhestand und reisen gern. Je nach Gesundheitszustand und Interessen kann so ein Seniorenurlaub in Richtung Kur gehen oder auch mal eine abenteuerliche Fernreise werden.

Aktiv im Alter Spaß haben

"Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an - Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran...", so hat es schon Udo Jürgens besungen und so sehen es unzählige Reisende, die Ihren Ruhestand so richtig genießen wollen.

Senioren auf Fahrradtour
Seniorenreisen: Aktiv sein und Spaß haben
Foto: © Marcel Mooij
Der Ruhestand bietet ja so einige Vorteile, und einer davon ist unbestreitbar die Zeit für Reisen. Wer glaubt, im Alter seine Zeit zu Hause absitzen zu müssen, hat sich getäuscht. Seniorengerechte Reiseangebote gibt es mittlerweile für weltweite Ziele. Ob der einfache Tagesausflug innerhalb der Region oder der sechswöchige Langzeiturlaub im Winter auf den Kanaren um Sonne zu tanken, den Wünschen der Senioren sind kaum Grenzen gesetzt. Nahezu alle Länder und alle Reisearten sind machbar. Mit dem Bus ist der junggebliebene Reisende bequem unterwegs und durch ausreichende Pausen kommt einem die Fahrt bei ferneren Reisezielen gar nicht so lang vor. Selbst mit dem PKW sind viele Senioren unterwegs und bleiben mobil in ihrem Ferienort. Haben Sie Bedenken wegen des doch ungewohnten Fahrstils in anderen Ländern wie Italien oder Frankreich, steigen Sie doch einfach auf die Bahn um. In der Bahn können sich die Fahrgäste jederzeit die Füße vertreten und die meisten Länder können ohne größere Umsteigeaktionen mittlerweile erreicht werden. Wie wäre es denn mit einer Flusskreuzfahrt, vielleicht sogar einer Reise auf einem Ozeanliner über den Atlantik? Soll es etwas ganz außergewöhnliches werden, denn Sie haben ja schon die halbe Welt bereist und viel gesehen? Eine Kreuzfahrt in die Antarktis war wahrscheinlich noch nicht dabei!

Was ist bei Seniorenreisen zu beachten?

Egal wohin die Reise gehen soll, die Entscheidung zu treffen, die häuslichen Gefilde zu verlassen und neue Bilder und Eindrücke zu sammeln, fällt vielen schwer. Nicht ohne Grund sehen sich viele Senioren gezwungen, das Haus oder die Wohnung nicht zu verlassen. Krankheitsbedingte Einschränkungen lassen sie von Reisen im Alter absehen. Oder womöglich der fehlende Partner, mit dem man früher viele schöne Momente erleben durfte, hindert einen an der Entscheidung. Doch ob für Jung oder Alt, eines ist sicher, ein Tapetenwechsel tut jedem gut. Raus aus dem Alltag, neue Kontakte knüpfen und die Sorgen vergessen. Was kann da besser helfen als ein entspannender Urlaub?

Um den Senioren die Entscheidung leichter zu machen, haben sich sehr viele Reiseveranstalter auf die Bedürfnisse von älteren Reisenden eingestellt und sich qualifiziert. Die Reisen werden speziell auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten. Haben Sie Sorgen, dass Ihr Gepäck zu schwer wird? Kein Problem, der Transferservice ab der Haustür übernimmt dies gern für Sie. Ihr Gepäck wird auf der gesamten Reise für Sie getragen. Sorgen Sie sich, Treppen nicht mehr bewältigen zu können? Speziell ausgesuchte Hotels ermöglichen Ihnen barrierefreie Unterbringungen. Beunruhigt Sie, dass keine medizinische Versorgung in der Nähe ist? Auch dafür gibt es spezielle Reisen, vor allem in der Gruppe, bei denen Ihnen ständig eine ärztliche Versorgung gewährleistet wird. So werden Reisen möglich, die sich viele Senioren nicht mehr allein zutrauen würden. Es muss ja nicht so abenteuerlich zugehen, wie Sie es vielleicht aus jungen Jahren noch in Erinnerung haben, aber faszinierende Momente kann man auch im Alter erleben. Sie müssen sich nicht unbedingt einer Gruppe anschließen, sie können auch allein aktiv im Alter sein. Allerdings um Anschluss zu finden, kann eine - wenn auch kleine - Reisegruppe durchaus von Vorteil sein.

Vor Ort sorgen geschulte Reisebetreuer dafür, dass Sie Ihren Urlaub, egal welcher Art, sorgenfrei und organisiert erleben können - Ausflüge, Rundreisen oder nur einmal die Seele am Strand baumeln lassen. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen heutzutage die Reisebranche bietet verbunden mit der Sicherheit, immer einen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Möchten Sie gern Ihren Urlaub mit der Unterstützung Ihrer Gesundheit verbinden? Probieren Sie doch ruhig eine der vielfältigen Kur- und Wellnessreisen aus. Unsere osteuropäischen Nachbarn haben sich auf deutsche Gäste eingestellt und laden zu Kuren für nahezu alle Indikationen ein.

Fakt ist: Reisen ist keine Frage des Alters! Die Einstellung muss stimmen, die Neugier muss da sein und wer noch dazu offen für Neues ist, kann das Leben im Alter erst so richtig genießen.
Text: St. H. / Stand: 29.07.2017

Mehr Tipps für den Seniorenurlaub:


Tauschen Sie sich doch auch mal in unserem Forum mit anderen Usern zum Thema Seniorenreisen aus!

Weitere Seniorenthemen