Seniorensport

Zwei Senioren mit Trainerin im Fitnesscenter
Welche Sportarten eignen sich für Senioren? - Foto: © Robert Kneschke

In dieser Rubrik informieren wir Sie welche Sportarten sich für Senioren eignen und worauf man achten sollte.

Sport im höheren Lebensalter - So bleiben Senioren lange fit

Senioren beim Sport
Seniorensport kann richtig Spaß machen
Foto © pressmaster

Im März 2018 verblüffte der Schwimmer George Corones aus Australien Publikum und Wettkampfrichter bei den Trials in Queensland durch seine Technik und Geschwindigkeit. Warum? Corones wird demnächst 100 Jahre alt und hat erst mit 80 Jahren mit dem Training begonnen. Es ist also nie zu spät, um den Körper fit und gesund zu halten. Wie wichtig regelmäßige Bewegung für Senioren ist, betonen Ärzte und Wissenschaftler immer wieder. Wer rastet, der rostet, heißt es sogar in einem deutschen Sprichwort, das heute mehr als früher gilt. Immerhin finden viele Freizeitaktivitäten im Sitzen statt und die Annehmlichkeiten der Technik sorgen dafür, dass wir uns immer weniger bewegen. Nicht jeder muss wie George Corones Leistungssport betreiben, aber Sport macht Spaß und tut Menschen in jedem Lebensalter gut.

Welche Sportarten eignen sich für Senioren?

Generell darf man sagen, dass sich jede Sportart auch für Menschen in höherem Lebensalter eignet. Entscheidender als das Alter sind die individuelle Beweglichkeit, die gesundheitlichen Voraussetzungen und bisherige sportliche Aktivitäten. Wer in seinem ganzen Leben Sport getrieben hat, weiß genau, was er sich zumuten kann und hat sicher seine Sportart für sich gefunden. Senioren, die allerdings erst mit dem Sport beginnen, finden viele Sportarten, die ihnen am Anfang nicht zu viel abverlangen. Unterstützung bei der Suche nach dem geeigneten Sport erhält man beispielsweise bei den Krankenkassen, in Sportvereinen und in Fitness-Clubs, die sich immer mehr auf die Zielgruppe 60+ einstellen. Ein erster Schritt ist jedoch schon damit getan, wenn man häufiger Wege zu Fuß zurücklegt oder statt des Fahrstuhls die Treppe nutzt. Unabhängig, für welche Sportart man sich entscheidet: Ziele sind die Stärkung der Muskulatur, die Anregung des Herz-Kreislauf-Systems und die Verbesserung des Stoffwechsels. Lesen Sie auch: Gesundheitskurse der Krankenkassen

Durch Sport die Muskeln, den Kreislauf und das Herz stärken

Für viele Senioren ist es wichtig, die Muskulatur, das Herz und den Kreislauf durch sportliche Aktivitäten zu stärken, ohne die Gelenke zu stark zu beanspruchen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Sportarten wie das Schwimmen, Nordic Walking und moderates Gehen. Ein besseres Gleichgewichtsgefühl und eine Kräftigung der Tiefenmuskulatur werden beispielsweise durch Gymnastik, Yoga oder Pilates erreicht. Idealerweise werden hierfür Kurse besucht, bei denen ein Trainer auf die richtigen Bewegungsabläufe und Atemtechniken achtet. Viele Senioren fühlen sich hingegen bei Vereinssportarten wohl, wie Tennis, Fußball oder Handball, denn der gemeinsame Sport mit anderen sorgt nicht nur für einen gesunden Körper, sondern hält auch den Geist fit. Wer Sport im Verein treibt, ist zudem weniger einsam. Vor allem im Alter ist dies ein wesentlicher Faktor, denn Einsamkeit kann krank machen, meinen zahlreiche Psychologen und Allgemeinmediziner.

Das sollten Senioren beim Sport beachten

Wer sich gesund fühlt und keine Bewegungseinschränkungen hat, kann in der Regel jeden Sport ausüben, der Spaß macht. Senioren, die sich unsicher fühlen, suchen am besten vor der Auswahl einer Sportart den Hausarzt auf und lassen sich beraten. Das gilt insbesondere für Menschen, die bereits Vorerkrankungen haben, wie zum Beispiel Herzrhythmusstörungen, Beschwerden an den Gelenken oder regelmäßig erhöhten Blutdruck. Für viele Sportarten ist es zudem wichtig, auf die richtige Ausrüstung zu achten: Das Nordic Walking, das Joggen und das Gehen erfordern auf jeden Fall geeignetes Schuhwerk, das den Fuß gut stützt und die Gelenke entlastet. Spezielle Funktionskleidung für den Sport ist zudem meistens aus atmungsaktiven Materialien, sodass übermäßiges Schwitzen oder Auskühlung verhindert werden. Bei der Gymnastik, beim Yoga und beim Pilates sollte auf leichte Kleidung geachtet werden, die den Körper nicht einengt.
Text: H. J. / Stand: 18.09.2018

Mehr zum Thema Seniorensport finden Sie in unserem Forum. Schauen Sie doch mal rein.

Weitere Seniorenthemen