Halloweenparty für Kinder

Deko für die Halloweenparty
Die Deko für die Halloweenparty kann ruhig etwas
gruselig sein - Foto: © sonnensegler


Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Mit Kindern Halloween feiern

Halloween - dieser Begriff ist für Kids verbunden mit schaurigen Kostümen, gespenstiger Dekoration und Grusel-Food. Jedes Jahr am 31. Oktober, dem Vorabend von Allerheiligen, wird dieser inzwischen auch in Deutschland immer beliebter gewordene Tag auf ganz eigene Art und Weise gefeiert. Vor allem sind es die Kinder, die an Halloween ihren Spaß haben. Und da allein mit den Eltern zu feiern einfach nur langweilig und öde ist, liegt es doch nahe, so eine richtig schöne Halloweenparty mit Freunden aus Kindergarten oder Schule zu feiern.

Wer rechtzeitig die Einladungen herausschickt, der hat gute Karten, dass die geladenen Gäste an diesem Tage nicht schon etwas anderes vorhaben. Natürlich soll es für die Freunde zu Halloween etliche Überraschungen geben - darum darf auf der Einladungskarte nicht zuviel verraten werden!

Tipps für die Party an Halloween

Eine gelungene Party beginnt mit der Dekoration des Raumes. Hier hat all das Platz, was mit Schaudern und Gruseln zu tun hat. Wie wäre es mit einem selbst gebauten Klapper-Skelett aus Ästen oder einfach aus starker Pappe? Oder mit aufgeblasenen Gummihandschuhen? Spinnennetze mit richtig schönen fetten Spinnen darin lassen jedem Gast einen Schauder über den Rücken laufen. Und große ausgehöhlte Kürbisse mit Fratzen-Gesicht und einem Teelicht im Inneren vermitteln das richtige Grusel-Feeling. Überhaupt kommt der Beleuchtung eine große Bedeutung zu. Helles Licht ist bei der Halloweenparty passé. Düstere Stimmung zaubern Sie im Handumdrehen mit indirekten Lichtquellen oder Kerzen. Am sichersten sind dabei Teelichter in Gläsern - dennoch sollte immer ein Erwachsener ein Auge darauf haben. Daneben können Sie noch Girlanden oder Fensterbilder, passend zum Thema, aufhängen.

Was wäre eine Halloween-Party ohne Verkleidung?

Hier tummeln sich Hexen neben Skeletten und feiern Mumien gemeinsam mit Zombies. Diverse Kostüme können Sie fertig im Handel erwerben oder aber auch selbst nähen. Wer es unkomplizierter mag: auch ein altes, weißes Bettlagen erfüllt zu Halloween gute Dienste. Einfach Schlitze für Augen, Nase und Mund anbringen und eventuell noch zwei Löcher für die Arme dazu - fertig ist die Halloween-Kostümierung. Wer möchte, der kann sich an diesem Tag auch noch gruselig schminken. Dunkle Augenringe oder blutende Wunden erschrecken jeden Gast und vervollständigen das Outfit perfekt.

Natürlich wollen die Kids auch unterhalten werden. Immer wieder beliebt sind Kartons, in denen ein Loch zum Hineingreifen angebracht ist. Im Inneren des Kartons befindet sich irgendetwas Ekeliges oder Glitschiges. Natürlich wissen die Kinder nicht, was es ist. Als kleine Anregung für den Inhalt: Gekochte Spaghetti, Bananenscheiben, ein Stück Fell... - lassen Sie einfach Ihrer Phantasie freien Lauf!

Kinder lieben Geschichten und an Halloween darf es ruhig so richtig gruselig werden! Suchen Sie im Voraus etwas Passendes heraus und achten Sie dabei auf das Alter der Kinder. Je jünger diese sind, um so mehr müssen Sie aufpassen, dass die kleinen Hexen und Gespenster es nicht mit der Angst zu tun bekommen. Halloween soll schließlich Spaß machen, aber keinen so in Schrecken versetzen, dass er nach Hause möchte.

Eine Spielidee für die Halloweenparty

Jeweils zwei der kleinen Gäste werden von je einem anderen Mitspieler mit Toilettenpapier eingewickelt, bis wirklich nur noch der Kopf herausschaut. Gewonnen hat das Team, dessen "Mumie" als erstes komplett eingewickelt wurde. Ein Riesenspaß, der sich in jeder Familie schnell realisieren lässt.

Nach soviel Action sind die Kids sicher hungrig und haben Durst. Leckeres Blut (Kirsch-, Trauben- oder Tomatensaft) stillt diesen und schmeckt erfrischend. Und zum Essen gibt es abgehackte Finger - das sind kurze Würstchen, welche als Fingernagel entweder eine halbe Mandel oder ein Stückchen Zwiebel haben. Tomatenketchup oder Tomatensoße sorgt für den richtigen blutigen Effekt. Auch sehr beliebt und sehr gruselig: essbare Augäpfel aus kleinen Partytomaten, in denen eine schwarze Olive steckt. Als Nachtisch kann eine Götterspeise mit Fruchtgummi-Würmern serviert werden. Herrlich glitschig und so lecker!
Na dann: Happy Halloween!
Text: K. L. / Stand: 27.07.2019

Weitere Familienfeiern