Wohnen im Altenheim

Senior im Altenheim
Wohnen im Altenheim - Foto: © Robert Kneschke


Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel:

Selbstbestimmt Wohnen im Altersheim

Senioren tragen große Sorge, ihren Mitmenschen zur Last zu fallen, wenn die Tagesroutine nicht mehr für sie zu bewältigen ist.

Dies beginnt bei einfachen Dingen wie dem Fenster putzen und reicht über das Einkaufen bis hin zur Zubereitung der Mahlzeiten. Für diejenigen, die lediglich nicht mehr im Stande sind, allein ihren Haushalt zu bewältigen, jedoch keiner besonderen Pflege bedürfen, sind Altenheime eine attraktive Lösung, um weiterhin selbstbestimmt ihren Lebensabend zu verbringen und sich trotzdem gut versorgt zu wissen.

Lesen Sie dazu auch:
Tipps zur Wohnungssuche
Tipps für den Umzug

Was ist das Besondere am Altersheim?

Altenheime haben seit langem ihrem Klischee getrotzt, ein Ort der Abschiebung zu sein und sich einen guten Ruf erarbeitet.

In kleinen Appartements oder Einzelzimmern mit Dusche und WC finden viele Senioren ein wunderbares Zuhause, in dem sie sich wohlfühlen. Alle Zimmer sind selbstverständlich seniorenfreundlich und behindertengerecht ausgestattet. Telefonanschluss, Antennenanschluss und eine Notrufanlage gehören heute zur Grundausstattung von Altenheimen. Die Bewohner können auch in begrenztem Maße eigene Möbel und Erinnerungsstücke mitnehmen und brauchen sich um die hauswirtschaftliche Grundversorgung keine Gedanken mehr zu machen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und eine Vielzahl an gemütlichen Gemeinschaftsräumen oder Sitzecken bietet auch die Möglichkeit, immer in Kontakt mit den Nachbarn des Hauses zu bleiben.

Sehr viele Altenheime bemühen sich, auch zusätzliche Serviceleistungen, wie eine Cafeteria, einen hausinternen Friseur oder kulturelle Unterhaltung anzubieten. Lesungen, Kurse in Englisch oder Sport gehören ebenso zum Portfolio der Freizeitgestaltung wie Meditation oder Ausflüge in der Gruppe. Darüber hinaus finden sich auch noch Serviceleistungen, die das tägliche Leben erleichtern. Die Wäsche wird erledigt, das Bügeln auch und auf Wunsch kann man den Fahrdienst nutzen, um einkaufen zu fahren oder einen Bummel in den Geschäften der Stadt zu genießen.

Gemütlich Wohnen im Altenheim

Im Gegensatz zu Pflegeheimen steht das Wohnen in Altenheimen im Vordergrund. Doch auch für Senioren, die einer leichten Pflege bedürfen, ist in Altenheimen gesorgt. Eine gewisse Grundpflege kann das Personal auch in Altenheimen ihren Bewohnern gewährleisten. Dabei hat selbstverständlich der Bewohner das Recht, seinen Arzt frei zu wählen und ihn auch für Hausbesuche zu empfangen.

Das Wohnen in einem Altenheim heißt für viele Senioren auch, den Kontakt zur Außenwelt und zu Gleichaltrigen nicht zu verlieren. Denn viele Senioren würden sonst auf Grund von gesundheitlichen Problemen allein ihren Lebensabend in ihren vier Wänden verbringen und wesentlich isolierter wohnen. Durch die Unterstützung des Personals in Altenheimen gelingt es aber den Bewohnern, auch innerhalb der Strukturen des Altenheimes mitzuhelfen. Aufgaben erfüllen und den Alltag mitgestalten können die Bewohner, in dem sie bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen oder bei der Gartengestaltung mitwirken. Die individuellen Wünsche der Bewohner werden dabei berücksichtigt.

Der Umzug in ein Altenheim ist für Senioren eine einschneidende Veränderung in ihre Lebenssituation. Oft haben sie sich aus einer anfänglichen Zwangslage, zum Beispiel die Verschlechterung des Gesundheitszustandes, dafür entschieden. Nach einiger Zeit jedoch, wissen die Senioren meist diese bequeme Art des Wohnens zu schätzen. Autonom entscheiden, Service nutzen und Sicherheit genießen - das Wohnen im Altenheim bedeutet für viele Senioren eine deutliche Aufwertung ihrer Lebenssituation.

Wie finde ich ein Altenheim?

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie im Internet einschlägige Immobilienportale nutzen und zum anderen können Sie sich bei Ihrer Krankenkasse Informationsmaterial und auch Adressen besorgen.
Wichtig bei der Suche ist genau zu überlegen was man eigentlich möchte. Schauen Sie sich ruhig mehrere Altersheime an und treffen ganz in Ruhe Ihre Entscheidung!
Text: C. D. / K. F. / Stand: 29.07.2017

Lesen Sie auch: Wann muss man Elternunterhalt zahlen?

Weitere Seniorenthemen