Frauen ab 50 - Zu jung, um alt zu sein?

Zwei Frauen über 50
Mit 50 zu jung, um alt zu sein? - Foto: © Franz Metelec


Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel:

Sind Frauen ab 50 schon alt?

Sie stehen in der Öffentlichkeit, sind alles andere als jung und dennoch faszinierend und schön wie eh und je.

Bisher galt ein reiferer Mann als zunehmend interessanter, bei der Frau verhielte es sich umgekehrt, hieß es - da durfte man sich im fortgeschrittenen Alter schon über eine bloße Erwähnung in den Medien freuen. Heute läuten Stars wie Sharon Stone, Kim Basinger oder Caroline von Monaco eine neue Ära ein: Anstatt von der Vergangenheit zu leben, tragen sie ihr Alter selbstbewusst nach außen und strahlen sowohl Schönheit als auch Weisheit aus. Lesen Sie auch: Altersunterschied in der Beziehung

Die neuen 50erinnen

Sie machen sich wegen der Anzahl der Kerzen auf der Geburtstagstorte nicht die geringsten Sorgen, sondern blicken zuversichtlich und zielorientiert in die Zukunft. Egal, ob Segolene Royal - sie ließ als Paradebeispiel der neuen Frau im französischen Wahlkampf zahlreiche Rivalen hinter sich, Madonna, die sich zu ihrem Geburtstag eine Welttournee unter dem Motto "Madonna at 50" schenkt, oder Francesca Habsburg, die auf dem Philharmonikerball sichtlich schlanker und mit neuer Frisur zu den meist fotografierten Gästen zählte: Die neue Generation von Frauen in Top-Positionen scheinen die Schönheit gepachtet zu haben und feiern ihr halbes Jahrhundert mit einem strahlenden Lächeln oder Augenzwinkern.

Schönheit ist keine Frage des Alters

Während Laufstege, Coverbilder oder Fernsehbühnen früher ausschließlich von jungen Damen frequentiert wurden, sind heute ältere Semester in der Mode- und Medienwelt keine Seltenheit mehr. Prominenteste Beispiele sind zweifelsohne Kim Basinger, die mit 54 Jahren zum neuen Gesicht eines Beauty-Konzerns wird, Pamela Prati, die im italienischen Fernsehen neben ihrer halb so alten Kollegin Aida Yespica mit viel Bein und Dekolletee eine tolle Figur macht, oder Sharon Stone, die nichts von ihrem Glanz eingebüßt hat, sondern heute schöner als zu Beginn ihrer Karriere von einem Erfolg zum nächsten eilt. Dass Schönheit nicht automatisch mit Jugend einhergehen muss, beweisen auch immer öfter Körperpflegemarken mit außergewöhnlichen Werbekampagnen. Diese zeigen authentische Frauen über 50, wie sie wirklich sind - mit grauen Haaren und Falten. Oftmals unbekleidet fühlen sich die Damen sichtlich wohl und sind stolz auf ihr Aussehen. Auf diese Weise soll Frau darin bestärkt werden, Älterwerden als Teil der eigenen Persönlichkeit und Schönheit zu betrachten - ohne das Bedürfnis "etwas durch Operationen korrigieren zu müssen". (z.B. Bauchstraffung für Senioren) Das gängige Schönheitsideal in der Gesellschaft wird ganz bewusst in Frage gestellt - man möchte die allgemeine Diskussion anregen, offener und positiver mit dem Thema umzugehen. Immerhin zeigen aktuelle Studien, dass sich zwei Drittel aller Frauen zwischen 50 und 65 zu jung fühlen, um alt zu sein.

Die neue Generation reifer Frauen steht selbstbewusst zu ihrem Alter und will diesen Lebensabschnitt entspannt genießen. Dabei wird das Alter nicht als Problem, sondern vielmehr als Herausforderung gesehen, die man gerne annimmt und über dies hinaus stets offen für Neues ist.
Text: H. T. / Stand: 16.05.2017

[ Zum Seitenanfang ]

Weitere Seniorenthemen