Reisespiele für unterwegs

Ein Kind spielt Uno
Uno und andere Kartenspiele kann man auch unterwegs spielen - Foto: © monregard

Tolle Spiele für den Urlaub

Mama!!! Wann sind wir denn endlich da??? Mir ist so langweilig!!!

Kennen Sie diese Kommentare aus dem Fond des Familienautos? Jahr für Jahr, wenn die Feriensaison beginnt und sich auf Autobahnen und Bundesstraßen die Blechlawinen in Richtung Urlaubsziele bewegen, dann langweilen sich große und kleine Kinder in ihren Autokindersitzen ganz fürchterlich. Zugegeben: sehr unterhaltsam ist die Fahrt in den Urlaub meist wirklich nicht und selbst wir Erwachsenen haben das Gefühl, dass die Zeit dabei gar nicht vergehen will. Doch mit kleinen Reisespielen lassen sich mögliche Stimmungstiefs schnell auffangen und die ganze Familie begibt sich entspannter dem Urlaubsort entgegen. Nehmen Sie doch zum Beispiel die Lernkonsole mit.

Je nach Alter der mitreisenden Kinder gibt es so einige Spielideen, welche für die Fahrt im Auto, im Zug, auf dem Schiff oder im Flugzeug geeignet sind. Einige kommen ganz ohne Equipment aus und andere sind so klein verpackt, so dass sie im Koffer oder in der Reisetasche kaum Platz beanspruchen. Zu diesen zählen die allseits beliebten Magnetspiele, welche meist in kleinen Klappboxen verpackt sind und beim Spiel selbst auch kleinere Erschütterungen locker wegstecken. Klassiker wie "Halma", "Mensch ärger dich nicht" und "Dame" kennen die meisten von uns ja schon als normale Brettspiele. Die Besonderheit bei der Reisevariante ist, das die Spielsteine mittels kleiner integrierter Magneten recht sicher auf dem Spielfeld stehen. Allerdings sollten die Kids für diese Spiele mindestens 6 Jahre alt sein, da Mama oder Papa im Auto nur schwer in den Spielverlauf erklärend eingreifen können.

Einfache Kartenspiele, welche nicht viel Platz zum auslegen benötigen, sind ebenfalls für die Fahrt in den Urlaub geeignet. Das allseits beliebte "Uno" oder ein Quartett sind schnell eingepackt und können auch im Urlaub für Unterhaltung sorgen. Schulkinder können auch mit Rätselheften die lange Urlaubsfahrt überbrücken und so nebenbei noch etwas für die grauen Zellen tun.

Wo kann man Reisespiele kaufen?

"Ich fahre in den Urlaub und packe in meinen Koffer..."

Urlaubszeit bedeutet Koffer packen. Genau dieses Thema greift das Spiel "Ich fahre in den Urlaub und packe in meinen Koffer..." auf.

Ein Mitspieler beginnt und vervollständigt den Satz, in dem er sich einen Gegensand ausdenkt, welcher unbedingt mit in die Ferien muss. Der nächste Spieler wiederholt den Satz und fügt einen weiteren Gegenstand hinzu, welcher ebenfalls in den Koffer wandern soll. In der ersten Runde ist das alles noch ganz einfach, doch je mehr Dinge im "Koffer" sind, desto schwieriger wird es! Hier beweist sich, wer eine gute Merkfähigkeit besitzt und gut aufgepasst hat. Richtig lustig wird das Spiel, wenn nicht nur normale Utensilien eingepackt werden, sondern auch Krokodile, Gartenzwerge und Nachbars Katze mit in den Urlaub fahren.

"Ich sehe was, was du nicht siehst"

Kennen Sie das Spiel "Ich sehe was, was du nicht siehst?" Dabei können sogar schon kleinere Kinder mitspielen. Einer beginnt mit den Worten "Ich sehe was, was du nicht siehst - und das sieht (beispielsweise) blau aus". Er hat sich natürlich vorher im Auto umgeschaut und da etwas Blaues entdeckt, was nun auch die anderen Mitspieler finden sollen. Wer es zuerst erraten hat, der darf mit der nächsten Runde beginnen.

Kennzeichen raten

Eine Familie unterwegs
Reisespiele verkürzen den Kids die Reisezeit
Foto: © Pavel Losevsky

Größere Kids sind natürlich eher auf der Suche nach etwas anspruchsvollerer Unterhaltung. Mit ihnen kann man zum Beispiel die Kennzeichen anderer Fahrzeuge erraten oder aus deren Buchstaben witzige Kombinationen selber bilden.

So kann ein LKW aus GRZ zum Grünen-Riesen-Zebra werden oder ein PKW aus GM zur Grauen-Maus. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn schließlich hört es der betreffende Fahrzeugführer ja nicht, wenn sein Kennzeichen ins Lächerliche gezogen wird.

Oder Sie suchen nach witzigen Kennzeichen. Zum Beispiel: BIT-TE 000 oder EN-DE 000. Schauen Sie mal wieviele lustige Kennzeichen Sie entdecken können!

Geschichten erzählen

Apropos Phantasie: spinnen Sie doch mal mit Ihrer Familie eine schöne Geschichte zusammen!

Einer fängt an und denkt sich den ersten Satz aus. Der könnte vielleicht lauten: "Morgen gehen wir an den Strand". Der nächste in der Runde ergänzt: "Und dann sehen wir im Meer plötzlich Haie". Mama mischt sich ein: "Nun müssen wir ganz schnell unsere Eis retten, denn das mögen Haie besonders!" Und Papa ergänzt: " Solange sie mein Bier nicht trinken, ist alles OK!". Das können Sie so lange weiterführen, bis niemandem mehr etwas einfällt oder die Lust nachlässt.

Doch auch wenn Reisespiele die Fahrt in den Urlaub verkürzen, so ersetzen sie dennoch nicht die regelmäßigen Pausen. Besonders die Bewegung an der frischen Luft tut Groß und Klein gut und hilft dabei, anschließend wieder gelassener weiterzufahren. Fahren Sie dazu ruhig einmal von der Autobahn ab und halten am nächsten Feld- oder Waldrand an. Egal ob leichte Gymnastik, Fangen spielen mit den Kids oder ein Wettlauf - Körper und Geist tanken so Sauerstoff und das ist mindestens genauso wichtig wie der Stopp an der Tankstelle, wenn das Auto durstig ist.
Text: K. L. / Stand: 22.06.2017