Männer und ihre Hobbys

Mann beim Angeln
Angeln - ein typisches Männerhobby
Foto: © Pavol Kmeto


Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel:

"Deine blöde Kellerwerkstatt ist Dir doch viel wichtiger als ich" - Hobbys erfüllen eine wichtige Funktion. Wer sich mit seinem Steckenpferd beschäftigt, der schaltet ab, entspannt sich und lässt den Alltag und die Sorgen hinter sich. Das ist gesund, für die Seele und auch für den Körper. Der kann nämlich immer dann, wenn die Seele "Zufriedenheit" signalisiert, sein Immunsystem verbessern. Ein Hobby ist zudem meistens lehrreich und es sorgt für soziale Kontakte, da man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann. So weit, so gut. Allerdings kann das liebe Hobby auch Schattenseiten haben. Die offenbaren sich aber oft erst, wenn das Hobby in einer festen Partnerschaft ausgeübt wird.

Grundsätzlich muss man zunächst festhalten, dass sowohl Männer als auch Frauen Hobbys pflegen. Sie gehen allerdings recht unterschiedlich damit um. Frauen neigen dazu, ihr Hobby als Luxus zu betrachten. Sie üben es deshalb erst dann aus, wenn sie meinen, dass alle ihre Pflichten erledigt sind und auch keines der Familienmitglieder zu kurz gekommen ist. Es liegt auf der Hand, dass Frauen deshalb vergleichsweise wenig Zeit für ihr Hobby haben. In extremen Fällen müssen sie geradezu ein, zwei Stunden in der Woche dafür herausschinden. So lösen Sie Partnerschaftsprobleme

Wenn Männerhobbys die Beziehung gefährden

Anders sieht es bei den Männern aus. Wenn sie abends von der Arbeit kommen, dann fühlen sie sich automatisch berechtigt, sich ihrem Hobby zuzuwenden. Der Mensch braucht schließlich einen Ausgleich zum anstrengenden Berufsalltag! Ergo wird ferngesehen, was das TV-Gerät hergibt, oder es wird gebastelt und geschraubt, oder es wird numismatische Fachliteratur gelesen, oder, oder, oder. Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Da Männer auch ihr Hobby manchmal endlos betreiben können, wird es ihren Frauen nicht selten zu viel. Für sie bleibt nach Arbeit und Hobby kaum noch Zeit. Das wird für eine gewisse Weile toleriert, doch dann kommt es zum Eklat. Denn wer sich ständig vernachlässigt fühlt, der fühlt sich irgendwann nicht mehr geachtet und geliebt. Dann hat das Hobby eine Krise geschaffen. Und das soll das Steckenpferd büßen!

Mann kocht für seine Partnerin
Kochen ist auch ein beliebtes Hobby
Foto: © Kzenon

Typische Männerhobbys:

  • Sport anschauen (besonders Fußball)
  • Angeln
  • Golf spielen
  • Mit der Modelleisenbahn spielen
  • Modellautos bauen
  • Modellflugzeuge bauen
  • Computerspiele
  • Kochen
  • Lesen

Wenn die Toleranzphase beendet ist, dann wird das Steckenpferd des Mannes madig gemacht. Jetzt beginnt ein gefährlicher Teufelskreis. Die vernachlässigte Frau schimpft und meckert ständig über das Hobby und versucht, den Mann davon fernzuhalten. Bei dem kommen Stolz und Trotz auf und er will nun erst recht nicht darauf verzichten. In dieser Situation wird er sich sogar seinem Hobby widmen, wenn er eigentlich gar keine Lust darauf hat. Beide werden von jetzt ab immer frustrierter, werden immer weniger miteinander kommunizieren und sich irgendwann einfach nur noch miteinander langweilen. Ob sich die Partnerschaft oder Ehe dann noch retten lässt, ist von Fall zu Fall verschieden. Doch so weit muss es gar nicht erst kommen.

[ Zum Seitenanfang ]

Hobby und Ehe im Lot

Wie so oft im Leben ist es auch in Sachen Steckenpferd hilfreich, wenn man Absprachen trifft und sich anschließend auch im Großen und Ganzen daran hält. So sollte sich das Paar zusammensetzen und gemeinsam herausfinden, mit welchem "Hobby-Zeitplan" beide leben können. Wenn man sich ehrlich geeinigt hat, dann sollte ein Schlussstrich unter das Thema gezogen werden. Er überzieht zeitlich nicht, sie hört auf, das Hobby schlechtzumachen. So haben sowohl die Beziehung als auch das Hobby eine Chance.

Eine andere Variante ist etwas zu finden was beiden Spaß macht. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe - sie können ihrem Hobby nachgehen und gleichzeitig gemeinsame Stunden verbringen. Auch haben Sie so immer ein Gesprächsthema.
Text: St. H. / Stand: 13.07.2017

Hobbys für Paare:

Falls Ihre Beziehung durch Ihr Hobby gefährdet ist, finden Sie hier ein paar Tipps, wie Sie die Beziehung retten können.

[ Zum Seitenanfang ]