Autoritativer Erziehungsstil - Der goldene Mittelweg

Kinder und Eltern freuen sich
Der goldene Mittelweg bei der Kindererziehung:
Der autoritative Erziehungsstil - Foto: © contrastwerkstatt


Inhaltsverzeichnis dieses Artikel:

Definition des autoritativen Erziehungsstils

Den goldenen Mittelweg in der Erziehung zu finden, ist mit Sicherheit schwer. Der autoritative Erziehungsstil jedoch vermag es, die besten Elemente von autoritärer und permissiver Erziehung zu verbinden und damit einen der erfolgreichsten Stile in der Kindererziehung zu prägen. Viel Liebe und Unterstützung geben, dabei klare Grenzen und Regeln für Kinder aufstellen und diese auch konsequent durchsetzen - dies ist das Fundament der erfolgreichen autoritativen Erziehung.

Eltern stellen in einem autoritativen Stil hohe Anforderungen an ihr Kind. Sie stellen klare Regeln auf, leben Verhaltensweisen vor und kombinieren dies mit umfangreicher Unterstützung und emotionaler Wärme. Die Sicherheit einerseits durch einen klar definierten Handlungsspielraum und andererseits durch ein hohes Maß an Liebe und Zuwendung, führt zu einer engen partnerschaftlichen Bindung zwischen Eltern und Kind. Mit einer offenen Kommunikation erklären Eltern die von ihnen aufgestellten Regeln, achten aber gleichsam auf deren absoluter Umsetzung. Hierbei wird die kindliche Meinung respektiert und nach Möglichkeit mit einbezogen, die elterliche jedoch gleichermaßen berücksichtigt. Eltern legen ein hohes Niveau für ihre Kinder fest, parallel geben sie allerdings auch sehr viel Unterstützung und Hilfestellung. Während Eltern die Kinder managen, müssen diese in einem klar definierten Raum sehr viel Eigenverantwortung übernehmen. Kreativität und Eigeninitiative wird besonders gefördert. Es entsteht ein enges Familienverhältnis.

Hält sich ein Kind nicht an die Regeln, muss es mit Strafen rechnen. Bedeutsam ist, dass dazu jedoch keine körperlichen Züchtigungen gehören. Angemessene und sanftere Methoden kommen zum Einsatz. Sozialen Umgangsformen wird zu alledem noch ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Die Vorteile und Nachteile des autoritativen Erziehungsstils

Der Nachteil der autoritativen Erziehung liegt darin, dass Eltern die Konsequenz zu einhundert Prozent erfüllen. Zwar ist es theoretisch wünschenswert, dennoch dürfen oder besser müssen hin und wieder kleine Ausnahmen möglich sein.

Die Vorteile dieses Erziehungsstils überwiegen dennoch bei weitem. Nicht ohne Grund gilt er als die goldene Mitte aller Erziehungsstile und als der Erfolgreichste. Kinder wachsen zu selbstsicheren und verantwortungsvollen Menschen heran. Sie besitzen eine hohe soziale Kompetenz und einen klaren Gerechtigkeitssinn. Der hohe Intellekt und das Einfügen in Strukturen und Hierarchien erleichtert den Kindern das spätere Erwachsenenleben. In der Regel fügen sie sich sehr gut in die Gesellschaft ein, haben kaum Schwierigkeiten in der Schule oder dem Beruf. Sie haben zudem seltener Probleme mit dem Gesetz oder mit Drogen. Dank der vertrauensvollen Bindung zu den Eltern und der empfangenen Sicherheit, können sie sich gut auf Partnerschaften einlassen. Da Eltern beim autoritativen Erziehungsstil gemeinsam mit Kindern Lösungen für Probleme erarbeiten und sehr viel kommunizieren, können sich die Kinder in ihren Wünschen und Gefühlen sehr gut artikulieren. Sie finden schneller Lösungen und sind meist kompromissbereiter als anders erzogene Kinder. Sie fallen deutlich seltener durch Aggressivität auf.

Mit beiden Beinen fest im Berufsleben

Besonders im späteren Beruf zeigen autoritativ erzogene Kinder hohe Kompetenzen. Sie fügen sich sehr gut in Hierarchien ein, jedoch nicht, ohne zu hinterfragen und gegebenenfalls zu diskutieren. Das starke Fordern und Fördern der Kinder macht sie lebenstüchtig. Im Beruf arbeiten sie partnerschaftlich. Die Meinung der Anderen wird anerkannt und dank der erlernten sozialen Umgangsformen fällt es ihnen leicht, respektvoll zu kommunizieren und zu argumentieren.

Eltern, die autoritativ erziehen, stellen das Kind in den Mittelpunkt, ohne dabei sich selbst aus den Augen zu verlieren. Eine Atmosphäre von Vertrauen und Liebe mit klar definierten Umgangs- und Verhaltensregeln schafft eine Sicherheit, in der sich Kinder sehr gut entfalten können.
In unserem Verzeichnis finden Sie auch einige Adressen zum Thema Erziehungsberatung.
Text: C. D. / Stand: 16.09.2019

Lesenswerte Artikel:

Erziehungsstile:

Erziehungstipps:

Kinder: