Familienurlaub in der Schweiz

Unsere Tipps für einen Familienurlaub in der Schweiz

Da die Schweiz als exklusives Reiseland gilt, scheuen sich Eltern, den Familienurlaub dort zu verbringen.

Gewiss, die Nobel-Orte Davos und St. Moritz etwa sind deutlich geprägt von den Reichen und Schönen, die sich dort alljährlich tummeln. Jedoch muss man bedenken, dass das Land der Eidgenossen nicht nur aus den prominenten Exklusivzielen besteht, sondern auch aus Orten wie Luzern und Schaffhausen, die besonders Familien für den jährlichen Familienurlaub ans Herz gelegt werden können.

Vielseitiges Alpenland auch ohne Sprachbarriere

Ein so vielseitiges Land wie der Schweiz hat nicht nur im Winter Saison. Deshalb empfiehlt sich für den Familienurlaub der Sommer mit den langen Ferien. Besonders empfehlenswert sind die bereits erwähnten Orte für Besucher aus Deutschland und Österreich, da hier Schweizerdeutsch gesprochen wird, dass man auch als Zugereister verstehen kann. Zur Not wird man jedoch auch mit Hochdeutsch kommunizieren können.

Was kann man in Luzern erleben?

Besonders für Kinder sollte ein Urlaub abwechslungsreich sein; viele von ihnen können während der Ferien auch für das sonst belächelte Wandern begeistert werden. Allerdings sind große und strapaziöse Wander- und Klettertouren gerade für Anfänger sicher ungeeignet. Es müssen ja auch nicht zwangsläufig die imposanten Viertausender sein - die dünne Höhenluft ist ohnehin nicht für jedermann geeignet. Aber der Pilatus etwa, der Luzerner Hausberg, bietet verschiedene Möglichkeiten, auf den Gipfel zu gelangen: Von Alpnachstad bei Luzern gelangt man mit der steilsten Zahnradbahn der Welt oder per Luftseilbahn auf den Gipfel. Oder man kombiniert verschiedene Wege, um schließlich auch noch mit einem historischen Dampfschiff von "Alpnach Dorf" nach Luzern zurückzukehren. Apropos: Auf der Bergstation des Pilatus angekommen, gibt es übrigens auch eine abenteuerliche Sommerrodelbahn und das mit zwölf Metern längste spielbare Alphorn der Welt zu bestaunen. Wandergebiete in der Schweiz

Der Rheinfall von Schaffhausen im Dreiländer-Eck

Ein Familienurlaub in der Schweiz wäre aber gewiss nicht perfekt ohne den Besuch des weltberühmten Rheinfalls bei Schaffhausen. Als solcher ist er schon beeindruckend. Eine Fahrt mit dem nostalgischen Rhyfall-Express lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen, sondern belohnt Groß und Klein bei der einprägsamen Rundfahrt mit atemberaubenden Ausblicken und unvergesslichen Eindrücken. Außerdem es gibt auch den großen Wild- und Freizeitpark Allensbach in erreichbarer Nähe, der vor allem bei Kindern beliebt ist. Hier warten nicht nur heimische und exotische Tiere auf große und kleine Besucher, sondern auch Spielattraktionen wie die Riesenrutsche oder diverse Karussells.

Der Mausklick lohnt sich

Ob Luzern oder Schaffhausen - in direkter Umgebung dieser beiden Orte gibt es noch viel mehr zu entdecken, als man es hier beschreiben könnte. Weitere Auskünfte, die einen Familienurlaub bei den Eidgenossen besonders empfehlenswert machen, findet man auf den ausführlichen Internetseiten der beiden Städte oder den allgemeinen Touristikinformationen. Übrigens: Wer sich hier telefonisch von den freundlichen schweizerischen Touristenbüros beraten lässt, erhält zusätzlich auch noch regelrechte Insidertipps, die einen Familienurlaub unvergesslich abrunden können.
Text: C. v. B. / Stand: 22.06.2017

Denken Sie auch an die Reiserücktrittskostenversicherung!