Milchpumpe reinigen und pflegen - Aber wie?

Eine gefüllte Milchpumpe
Die Milchpumpe sollte nach der Benutzung gründlich
gereinigt werden - Foto: © Vladan Andrejevic



Inhaltsverzeichnis dieses Artikel:

Die Mutter entspannt auf der Couch, das Baby friedlich nuckelnd an der Brust in ihren Armen.

Muttermilch ist von Natur aus die beste Säuglingsnahrung und immer in der optimalen Temperatur und Zusammensetzung vorrätig. Doch manchmal kann es sein, dass die Frau ihrem Baby die Milch nicht direkt geben kann und diese anderweitig gewinnen muss. Neben dem Ausstreichen mit der Hand bietet sich besonders für den häufigeren Gebrauch der Einsatz einer Milchpumpe an. Bei der Nutzung einer solchen Pumpe ist auf äußerste Hygiene zu achten, da sonst die Muttermilch mit Keimen und Bakterien verunreinigt werden kann. Weitere Infos über die Milchpumpe

Milchpumpe reinigen

Egal ob Sie eine elektrische Milchpumpe oder eine Handmilchpumpe verwenden - nach jedem Gebrauch ist es notwendig, alle Teile, welche mit Ihrer Brust und/oder Ihrer Milch in Berührung gekommen sind, auseinander zu nehmen und gründlich zu reinigen. Dazu nehmen Sie einfach warmes Wasser (in Trinkwasserqualität) und etwas Spülmittel. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und mit einem sauberen fusselfreien Tuch abtrocknen. Die Reinigung in der Spülmaschine wird zwar von einigen Müttern praktiziert, ist jedoch nicht zu empfehlen, da besonders kleine Teile durch den Ablagekorb rutschen und sich in der Nähe des Heizstabes deformieren könnten. Auch das Gehäuse der Milchpumpe braucht etwas Pflege: je nach Bedarf können Sie dies mit einem feuchten Tuch reinigen, um Staub und eventuelle Milchspritzer zu entfernen.

Sterilisation der Milchpumpe

Vor dem ersten Gebrauch und von da an einmal täglich sollte das Pumpset der elektrischen Milchpumpe, beziehungsweise bei einer Handmilchpumpe alle Teile, welche mit Brust und Muttermilch in Berührung gekommen sind, sterilisiert werden. Die Verwendung eines Sterilisators ist einfach und praktisch, jedoch ist die Anschaffung eines solchen Gerätes nicht unbedingt notwendig. Genauso gut können die abnehmbaren Teile der Milchpumpe in einem großen Topf ausgekocht werden. Durch Zugabe eines TL Zitronensäure kann verhindert werden, dass die Kunststoffteile mit der Zeit trübe und milchig werden. Bis zu welchem Lebensmonat des Babys die Milchpumpe täglich sterilisiert werden sollte, darüber scheiden sich die Geister. Die meisten Experten sprechen aber mindestens von 6 Monaten. Ist das Baby zu früh geboren oder krank, so kann es unter Umständen notwendig sein, nach jeder Nutzung die Milchpumpe zu sterilisieren, um möglichst wenig Keime in die Muttermilch gelangen zu lassen. Neben Keimen und Bakterien ist das Auskochen beziehungsweise Sterilisieren noch aus einem weiteren Grund wichtig: Pilze fühlen sich in feuchtwarmer und zuckerhaltiger Umgebung besonders wohl und können sich ungehindert vermehren. Die Folge kann eine langwierige und unangenehme Soor-Infektion sein. Nicht nur die Milchpumpe muss sterilisiert werden, sondern auch alle verwendeten Flaschen und Sauger. Auch diese können entweder in einen Sterilisator gegeben oder aber im Topf ausgekocht werden.

Pflege des Schlauches

Bei Verwendung einer elektrischen Milchpumpe sollte nach jedem Gebrauch der Schlauch kontrolliert werden. Befindet sich darin Kondenswasser, so lassen Sie die Pumpe nach Entfernung des Pumpsets einfach ca. 2 Minuten weiter laufen. Das Gerät wirkt wie ein Föhn und trocknet den Schlauch schnell von innen. Ist doch einmal Muttermilch in den Schlauch gelangt, so spülen sie diesen einfach mit warmem Wasser und etwas Spülmittel aus. Anschließend klar nachspülen und wie bereits beschrieben zum Trocknen an die angeschaltete Pumpe hängen.

Hygiene der Mutter

Was nützt eine gut gereinigte und sterilisierte Milchpumpe, wenn die Hygiene der Mutter nicht stimmt? Waschen Sie sich daher unbedingt immer mit warmem Wasser und etwas Seife die Hände, bevor Sie Teile Ihrer Milchpumpe anfassen. Im Normalfall muss die Brust nicht extra gereinigt werden, es sei denn, Sie haben eine Salbe für die Brustwarzen verwendet, welche vor dem Stillen oder Abpumpen entfernt werden muss. Bei kranken oder zu früh geborenen Babys kann es eventuell notwendig sein, die Brustwarze vor dem Abpumpen zu desinfizieren. In manchen Kliniken ist dies üblich - erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bitte einfach beim behandelnden Arzt oder Ihrer Hebamme.

Jeder Milchpumpe liegt eine ausführliche Anleitung mit Hinweisen zur genauen Reinigung und Pflege bei. Studieren Sie diese vor dem ersten Gebrauch und halten Sie sich unbedingt an die empfohlenen Anweisungen.
Text: K.L. - Stillberaterin / Stand: 11.10.2017

Was ist sinnvoller: Milchpumpe kaufen oder ausleihen?
Wie wird Muttermilch abgepumpt?

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können den Rat eines Arztes nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]