Nachteile einer Großfamilie

Überblick über die Nachteile einer Großfamilie

Das Statistische Bundesamt gab bekannt, dass eine deutsche Frau im Jahr 2012 Mutter von durchschnittlich 1,38 Kindern war.

Demographen betrachten diese Entwicklung mit Sorge, denn um die gegenwärtige Bevölkerungszahl aufrecht zu erhalten, müsse jede Frau mindestens zwei Kinder bekommen. Doch davon sind viele Familien weit entfernt. Großfamilien mit drei oder mehr Kindern gelten sogar als seltenes Phänomen. Kein Wunder, denn obwohl eine Großfamilie viele Vorteile zu bieten hat, ist sie immer mit einem hohen finanziellen Risiko und gesellschaftlichen Vorurteilen behaftet.

Der finanzielle Aspekt

Eines der wohl unbestreitbaren Argumente gegen eine Großfamilie, ist die monetäre Belastung für die Eltern. Dabei geht es weniger um die Höhe des Taschengeldes für die Kinder, als vielmehr um essentielle Lebensnotwendigkeiten. Obwohl längst nicht alle Großfamilien ein geringes Einkommen haben, müssen doch die meisten eng mit ihrem Budget kalkulieren. Kinder haben Bedürfnisse und Ansprüche, die nicht immer erfüllt werden können. Die Familienfinanzen im Überblick behalten

Die gesellschaftliche Komponente

Eine Mutter mit fünf Kindern wird nicht nur im Supermarkt ungläubig von anderen Eltern angeschaut, sondern sogar auf dem Spielplatz. Das gesellschaftliche Verständnis einer emanzipierten Frau liegt nach wie vor darin, dass sie in Vollzeit berufstätig ist und eventuell ein bis zwei Kinder bekommt. Nicht selten erfahren auch die Kinder aus Großfamilien eine soziale Abgrenzung, wenn sie beispielsweise nicht mit den neuesten technischen Errungenschaften glänzen können oder ihnen Mitschüler anhand mangelnder Erfahrung mit Großfamilien skeptisch gegenüber stehen.

Die geeignete Wohnsituation finden

Großfamilien stehen immer wieder vor der Herausforderung, geeigneten Wohnraum für ihre glückliche Familie zu finden. Er sollte bezahlbar sein und den Eltern wie auch Kindern ausreichend Raum bieten. Meist müssen Kinder in Großfamilien das Zimmer mit einem Geschwisterkind teilen. Privatsphäre gibt es häufig nur eingeschränkt. Eltern von vier oder mehr Kindern bleibt nicht selten die Chance auf einen Kredit für einen Hausbau aus Einkommensgründen von den Banken verwehrt.
Tipps für die Wohnungssuche

Genügend Aufmerksamkeit für jedes Kind aufbringen

Große Bedenken kommen immer wieder dann auf, wenn die Frage nach der individuellen Förderung der Kinder gestellt wird. Während die Eltern eines Einzelkindes sich gezielt ihrem Kind widmen können und ihm bei den Hausaufgaben zu Seite stehen, müssen die Eltern von sechs Kindern in unterschiedlichstem Alter vieles parallel meistern. In Großfamilien fördern nicht nur die Eltern ihre Kinder, sondern die Geschwister unterstützen sich gegenseitig. Die benötigte Aufmerksamkeit für jedes einzelne Kind in dem Maß aufzubringen, wie es diese benötigt, ist immer wieder ein Spagat für Mütter und Väter.

Eine hohe Arbeitsbelastung für die Eltern

Für einen Zehn-Personen-Haushalt die Wäsche zu erledigen oder das gemeinsame Abendessen zuzubereiten, erfordert viel Mühe und Konzentration. Eltern in Großfamilien leisten täglich ein enormes Arbeitspensum. Neben ihrer Berufstätigkeit dürfen die Dinge des Alltags und die persönlichen Bedürfnisse aller Familienmitglieder nicht zu kurz kommen. Durch die gegenseitige Hilfe jedes Angehörigen wird die Arbeitsbelastung für die Eltern etwas reduziert.

Zeitmangel, Hektik und Unruhe

Gemeinsame Stunden als Paar zu verbringen, hat in Großfamilien oft Seltenheitswert. Immer sind Kinder um einen herum, Perioden zum Verschnaufen gibt es kaum. Ständig ist etwas zu erledigen, laufend hat jemand einen Wunsch oder benötigt Hilfe. Diese fortwährende Unruhe im Haus ist in Großfamilien völlig normal. Für Kinder kann dies bedeuten, dass während der Bruder für das Abitur büffelt, die kleine dreijährige Schwester in ihrer Trotzphase lauthals schreiend einen Wutanfall zelebriert. Die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Familienmitglieder unter einen Hut zu bekommen, ist daher nicht nur für die Eltern eine Herausforderung.
Text: C. D. / Stand: 27.07.2019

Diskutieren Sie zum Thema Großfamilien in unserem Forum mit anderen Usern!

Weitere Familienformen: