Erholsamer Urlaub mit der Familie

So wird der Urlaub erholsam

Der Sommer ist voll im Gang, endlich Ferien, die Freude auf den bereits gebuchten Urlaub ist enorm.

Nur noch wenige Tage trennen uns von unserem Urlaubsziel. Weg vom Alltag, weg von der Hektik, weg von den alltäglichen Dingen des Lebens, Tapetenwechsel ist angesagt. Wir erwarten uns Erholung pur, wollen möglichst viel vom Urlaubsland sehen, Neues entdecken und von einem unvergesslichen Aufenthalt möglichst lange zehren. Doch Achtung: Um nicht bereits gleich nach dem Ankommen enttäuscht zu werden, sollte man einige Regeln schon im Vorfeld beachten.

Auf die richtige Planung kommt es an

Gerade wer nicht alleine verreist, sollte darauf eingestellt sein, dass jedes Familienmitglied andere Bedürfnisse hat. Während man selber vielleicht tagelang nur faul am Strand liegen und ein gutes Buch genießen möchte, will der Partner möglicherweise Action pur und den Urlaub aktiv erleben. Aus diesem Grunde ist es wichtig, eine Destination zu wählen, wo keiner zu kurz kommt. Ein begeisterter Wanderer und Bergsteiger wird sich auf einer einsamen flachen Insel wohl eher fadisieren, während der bequeme Sonnenanbeter wohl kaum Freude mit einem Aktiv- und Sporturlaub in den Alpen hat. Gehen Sie Kompromisse ein, Sie können ja dieses Jahr ans Meer fahren und den nächsten Urlaub in den Bergen verbringen. Den Urlaub richtig planen

Nehmen Sie sich nicht zu viel vor

Urlaub sollte vor allem der Entspannung dienen. Verplanen Sie daher nicht den ganzen Urlaub mit Sightseeing. Wer zuviel in kurzer Zeit vom Urlaubsland entdecken will, wird wieder zuhause angekommen nicht das Gefühl haben, entspannt und relaxt zu sein. Informieren Sie sich bereits zuhause, welche Sehenswürdigkeiten es gibt und besprechen Sie mit Ihren Mitreisenden, was davon sie unbedingt sehen möchten. Kaum jemand wird in wenigen Tagen alles von seinem Urlaubsziel sehen. Hat es Ihnen gefallen und möchten Sie mehr vom Land kennen lernen, können Sie ja wieder einmal einen Urlaub dort verbringen.

Tanken Sie Energie

Fixieren Sie sich nicht nur auf den Sommerurlaub. Wer das ganze Jahr Stress hat und sich ganzheitliche Erholung von nur zwei Wochen Sommerurlaub erhofft, wird relativ bald enttäuscht einsehen müssen, dass dies nicht ausreicht. Versuchen Sie auch schon während des Jahres immer wieder einige Erholungstage einzuplanen. Tanken Sie regelmäßig Energie und nehmen Sie sich Auszeiten. Ein vollständig ausgelaugter Akku lässt sich selten in kurzer Zeit für ein ganzes Jahr aufladen.

Werfen Sie Ballast ab

Neigen Sie lieber zu Minimalismus. Nehmen Sie nur das mit, was Sie auch wirklich brauchen. Immer wieder kann man beobachten, dass Männer zwar weniger Gepäck haben, dafür aber auch alle Kleidungsstücke tragen, während Frauen immer viel zu viel in ihren Koffer packen und oft die Hälfte der Wäsche ungetragen wieder mit nach Hause nehmen. Nehmen Sie nur das Mindeste mit - viele Frauen neigen sowieso dazu, sich am Urlaubsort neu einzukleiden.
Alltagssorgen und Probleme haben im Urlaub nichts verloren. Auch wenn kaum ein Mensch mehr ohne Handy leben kann, versuchen Sie es einmal im Urlaub. Schalten Sie Ihr Handy ab oder noch besser: Lassen Sie es gleich zuhause. So hat niemand von den zurückgebliebenen Kollegen und Verwandten die Chance, Sie im Urlaub zu belästigen.

Stecken Sie Ihre Erwartungshaltung nicht zu hoch

Meist ist der Urlaub die einzige Zeit im Jahr, in der man viel Zeit mit dem Partner verbringt. Dies stellt eine große Herausforderung für die Beziehung dar, denn häufig ist man diese andauernde Nähe nicht gewohnt. Während des Jahres führt jeder auch ein eigenständiges Leben und fixiert sich nicht nur auf den Partner. Lassen Sie Ihrem Partner auch im Urlaub genügend Freiraum. Nur weil man gemeinsam am selben Ort ist, heißt dies noch lange nicht, dass man alles gemeinsam machen muss. Wenn Ihr Partner in aller Früh gerne am Strand laufen geht, während Sie lieber lange schlafen, dann tun Sie das auch. Ansonsten ist Streit vorprogrammiert. Aufgrund der falschen Erwartungshaltung, die manche von ihrem gemeinsamen Urlaub haben, werden viele Scheidungen nach dem Sommerurlaub eingereicht.
Müssen Sie bereits gleich nach der Ankunft wieder dem Arbeitsalltag nachgehen, werden Sie wohl schon in kurzer Zeit wieder urlaubsreif sein. Planen Sie daher nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub noch ein paar Tage zum wieder Eingewöhnen ein.
Text: L. R. / Stand: 21.02.2017

Denken Sie auch an die Reiserücktrittskostenversicherung!