Schule heute und damals

Schüler in der Schule
Eine moderne Schule - Foto: © Picture-Factory

Specials zum Thema Schule

Kinder und Schule

Das Thema Schule und die Probleme an Schulen sind immer wieder Diskussionspunkte. Trotz zahlreicher Reformen im Schulwesen in den letzten Jahren lassen sich einige Faktoren nicht beheben. Was ist an Schulen anders als noch vor wenigen Jahren?

Schule heute

Das Thema Schule ist vor allem in Deutschland aber auch bei seinen österreichischen und Schweizer Nachbarn ein großes Thema. Obwohl in den letzten Jahren immer wieder Reformen stattgefunden haben, gibt es nach wie vor Probleme. Die Lernerfolge der Schüler sind oft nur mäßig bis schlecht und ernsthafte Konflikte zwischen Schülern und Lehrern gehören zur Tagesordnung. Welche Faktoren haben sich verändert, die das einst gut funktionierende Schulsystem derart auf den Kopf gestellt haben?

Schüler werden früher reif

Ein wesentlicher Faktor ist das Verhalten der Schüler. Dieses wird heute vor allem durch die Medien geprägt. Diese präsentieren sexuelle Inhalte heute so freizügig wie nie zuvor, egal zu welcher Tageszeit. Hinzu kommen schlechte wirtschaftliche Verhältnisse, mit denen die Schüler durch ihre Eltern zumeist direkt konfrontiert werden. Nicht umsonst wird in einigen Regionen im Unterricht die richtige Handhabung der Formulare zur Beantragung von Arbeitslosgengeld II unterrichtet.
Auf der Suche nach der eigenen Identität schließen sich Kinder und Jugendliche bestimmten Gruppierungen an. Sie verkörpern diesen Stil durch eigene Kleidung und durch eine eigene, zumeist vulgäre Sprache. All diese Faktoren haben in den letzten Jahren ein immer früheres Reifen der Schüler bewirkt, dass sich durch die neuen Verhaltensweisen zeigt.

Lehrer und Schüler heute

Ein Klassenzimmer mit Computerplätzen
Blick in ein modernes Klassenzimmer
Foto: © Roxanne McMillen

Die Lehrer an den Schulen haben ihre ganz eigenen Probleme mit den Schülern unserer Zeit. Eben durch den frühen Reifungsprozess vertreten diese ihre ganz eigene Meinung und versuchen diese auch durchzusetzen. Lehrer, die bereits seit Jahrzehnten im Schuldienst sind, können diese Veränderungen nur sehr schwer nachvollziehen. Sie sind immer noch von den Verhaltensmustern vergangener Tage geprägt. Sie können mit den Schülern, die heute eigentlich schon junge Erwachsene sind, nicht mehr angemessen umgehen. Durch das Aufeinandertreffen dieser beiden völlig verschiedenen Generationen sind ständige Auseinandersetzungen und Konflikte nicht zu vermeiden. Natürlich haben weder Schüler noch Lehrer aufgrund solcher Vorkommnisse besonders viele gute Worte für ihren Schulalltag übrig.

Moderne Betrügereien

Gründe, warum die Lernerfolge im Vergleich zu früheren Jahren so schlecht sind, liegen hauptsächlich in der fehlenden Motivation der Schüler und am nicht mehr zeitgemäßen Unterricht der Lehrer. Aber auch moderne Technik spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Viele Lehrer wissen gar nicht um die Möglichkeiten, die Schüler heute zum Spicken und Betrügen nutzen. Auch ein Verbot sämtlicher Mobiltelefone an Schulen konnte keine Lösung herbeiführen.
Hausaufgaben haben vielerorts ihre Bedeutung verloren. Das Internet bietet praktisch für jede gestellte Aufgabe gleich die passende Lösung. Neuerdings arbeiten Lehrer daher mit speziellen Suchmaschinen, die Plagiate im Internet schnell ausfindig machen können.

Fazit
Die oft kritisierten Zustände an den Schulen lassen sich sicher nicht leicht beheben. Es sollte aber klar sein, dass Schüler und Lehrer jeweils einen Teil dazu beitragen müssen.
Text: D. D. E.

In unserem Forum "Probleme in der Schule" können Sie sich mit anderen Eltern austauschen.

Zum Anfang eines jeden Schuljahres gibt es einen neuen Stundenplan. Wie wäre es denn, wenn Sie Ihr Kind mir einem selbstgebastelten Stundenplan überraschen?

[ Zum Seitenanfang ]

Weitere Kinderthemen