Tipps zum Umziehen

Ein Paar beim Umziehen
Zum Umziehen gehört mehr als nur Kisten packen
Foto: © JENS SCHMIDT


Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel:

Umziehen von A nach B - Organisation ist alles!

Das Motto "Drei Mal umgezogen ist einmal abgebrannt" muss nicht unbedingt bei Umzügen zutreffen.

Durch eine gute Organisation und Planung schafft man es, den Stress eines Umzugs um ein ganzes Stück zu minimieren. Ganz ohne Aufwand wird es auch so nicht gehen, aber durch eine rechtzeitige und gute Vorbereitung ist es möglich, einen Wohnungswechsel ohne zu viel Hektik über die Bühne zu bekommen. Helfen kann einem dabei eine Umzugs - Checkliste. So verliert man nicht den Überblick und vergisst womöglich einzelne Details. Einfach macht man es sich, wenn man eine Spedition mit dem Umzug beauftragt. Sie kümmert sich nicht nur um den Transport, auf Wunsch ver- und entpacken sie das Umzugsgut in von ihnen zur Verfügung gestellten Kartons, bauen Möbel auf und montieren Lampen. Der Spaß ist leider nicht ganz preiswert. Für den kleineren Geldbeutel kommt daher oft nur der Umzug in Eigenregie in Frage.

Checkliste Umzug jetzt ausdrucken

Kurze Checkliste Umzug:

  • Genauen Umzugstermin festlegen und Urlaub nehmen
  • Helfer organisieren
  • Umzugstransporter oder andere Fahrzeuge in ausreichender Größe rechtzeitig im Voraus reservieren, Engpässe am Wochenende einplanen
  • Hab und Gut, welches nicht mit umziehen soll, vorher entsorgen, verkaufen oder verschenken
  • Bei Bedarf eine Halteverbotszone für Umzugstransporter bei der Gemeinde beantragen
  • Eine Betreuung der Kinder und Haustiere am Umzugstag planen (Umzug mit Haustieren)
  • Umzugskisten und Kartons besorgen, notfalls auch stabile Kartons aus dem nächsten Supermarkt, ebenso Verpackungshilfen wie Decken, Zeitung oder Folien
  • Transporthilfen, wie Sackkarren oder Tragegurte, bereitstellen
  • Ausreichend Schutz für Fußböden, wie Schmutzfangmatten, Folien oder Decken besorgen
  • Auf komplettes Werkzeug achten, auch Wasserwaage, Bohrmaschine, Dübel usw.
  • Ca. 1 Woche vorher Tiefkühltruhe abtauen und langsam den Kühlschrank leeren
  • Dinge, die man sicher nicht mehr bis zum Umzug benötigt, schon weit im Voraus verpacken
  • Auch an die Dinge in der Garage, auf dem Dachboden oder im Keller denken
  • Die Kisten nicht zu schwer packen, besonders das Gewicht von Büchern wird gern unterschätzt
  • Jede Kiste mit Inhalt und Zimmer beschriften, dafür einen dicken Filzstift verwenden
  • Schrauben und Scharniere von abgebauten Möbelstücken in einer kleinen Tüte verstauen, beschriften und mit Tape direkt daran befestigen
  • Beim Demontieren der Möbel niemals gleichzeitig mehrere Stücke auseinandernehmen, alle Teile der Reihe nach nummerieren, um den Wiederaufbau zu erleichtern
  • Eine Kiste mit den Notutensilien für den Umzugstag packen, wie Hygieneartikel, Medikamente, Babynahrung, Nachtwäsche usw.
  • Für die Verpflegung der Helfer sorgen
  • Für anfallenden Müll und Verpackungen ausreichend Müllbeutel bereithalten
  • Eine Kiste mit Reinigungsmitteln packen
  • Treppenhäuser und Türrahmen vor dem Umzug ausmessen

Kurze Checkliste für den Papier - Krieg vor und nach dem Umzug:

  • Neuen Mietvertrag abschließen
  • Evtl. Garagen- oder Stellplatzmietverträge kündigen
  • Nachsendeauftrag bei der Post stellen
  • Wohnungsübergabetermine vereinbaren
  • Übergabeprotokolle organisieren
  • Zähler Gas, Strom, Heizung ablesen
  • Telefon/ Internet/ Mobiltelefon ummelden
  • Kabelanschluss kündigen / neuanmelden / ummelden
  • GEZ ummelden
  • Abos von Zeitschriften oder Theater ummelden
  • Bei Krankenkasse, Banken, Versicherungen, Bausparverträgen, Versandhäuser, Bibliotheken, Videotheken... Adresse ummelden
  • Versicherungen anpassen, zum Beispiel Hausrat mit neuem Wert und Quadratmeterzahl der Wohnung
  • Neue Adresse an Freunde und Verwandte schicken
  • Kfz ummelden, Einwohnermeldeamt informieren
  • Evtl. Sozialamt oder Agentur für Arbeit informieren
  • Kinder an Kindergärten oder Schulen ummelden
  • Wartungsverträge ändern
  • Rückzahlung der Kaution vereinbaren
  • Müllabfuhr ab/anmelden
  • Wasser, Strom, Heizung ummelden
Checkliste Umzug jetzt ausdrucken


Sie sehen es gibt viel zu tun. Aber nicht immer denkt man an alles. Wenn Sie noch weitere Tipps haben, können Sie diese auch gerne in unserem Forum posten. Wir würden uns freuen!
Text: C. D. / Stand: 13.12.2018

Mehr zum Thema Wohnen