Nordic Walking für Kinder

Erfahren Sie hier warum Nordic Walking auch für Kinder geeignet ist, ab welchem Alter man anfangen kann und welche Ausrüstung notwendig ist.

Früh übt sich - Nordic Walking für Kinder

Kinder beim Nordic Walking im Wald
Nordic Walking für Kinder
Foto: © Jacek Chabraszewski
Nordic Walking gehört neben Joggen und Fahrradfahren zu einer der beliebtesten Sportarten, die Erwachsene gerne in der freien Natur betreiben. Doch nur die Wenigsten wissen, dass das nordische Laufen mit Stöcken auch für Kinder eine perfekte Möglichkeit ist, sich schon frühzeitig für diesen Sport zu begeistern und Bewegung in den Alltag zu integrieren.
Wenn Kinder keinen Sport machen wollen

Förderung von Motorik und Körperhaltung

Egal welchen Sport Kinder ausüben, es sollte zunächst immer der Spaß an erster Stelle stehen. Beim Nordic Walking kommen ergänzend einige gesundheitliche Vorteile hinzu, wie beispielsweise die Förderung der Muskelentwicklung, der Körperhaltung und der Ausbau von motorischen Bewegungen. Zu Beginn werden die Kleinen die Stöcke noch nicht problemlos halten können, was sie mit der Zeit aber lernen und intensivieren werden. Hierdurch werden somit die Wahrnehmung des eigenen Körpers sowie die Geschicklichkeit und motorische Fähigkeiten gefördert und ausgebaut. (Motorische Entwicklung des Kindes)

Ab welchem Alter ist Nordic Walking für Kinder geeignet?

Generell können Kinder ab 3 Jahren schon am Nordic Walking teilnehmen. Zu Beginn sollte man sich jedoch darauf konzentrieren, ihnen diese Sportart so spielerisch wie möglich nahe zu bringen und den Fokus anfangs hauptsächlich auf den Umgang mit den Stöcken zu legen als auf das Walken an sich. Der Rest kommt dann ganz von alleine.

Wo können Kinder Nordic Walking lernen?

Es gibt mittlerweile Kurse, die sich darauf konzentrieren, Kindern den Spaß an Bewegung im Einklang mit einer gesunden Ernährung zu vermitteln. Meist können hier Kids ab 6 Jahren teilnehmen, die mittels verschiedener Spiele an regelmäßige Bewegung herangeführt werden, um auch Konzentrationsschwierigkeiten und Übergewicht langfristig vorzubeugen. Zudem bieten zahlreiche Schulen entsprechende Kurse für Nordic Walking an. Empfehlenswert sind aber vor allem Nordic Walking Kurse, die von speziell ausgebildeten und zertifizierten Trainern geleitet werden, die über das nötige Know-how verfügen.

Welche Ausrüstung ist erforderlich?

Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass sich die hochwertige Ausrüstung dem Körper, der sich noch im Wachstum befindet, bestmöglich anpasst. Die Nordic Walking Stöcke sollten dazu verstellbar sein, so dass diese je nach Körpergröße passend eingestellt werden und sozusagen "mitwachsen" können. Bei Bedarf können Handschuhe getragen werden, um einen möglichst festen Griff zu haben. Gutes Schuhwerk ist ebenso wichtig wie wetterfeste Kleidung, die am besten auch wasserdicht ist. Die Sportschuhe sollten genau auf die Belastung beim Nordic Walking abgestimmt sein, manche Hersteller bieten sogar Modelle an, die sie speziell auf diese Sportart ausgerichtet haben. Die Kinder sollten während der kälteren Jahreszeit unter der Sportkleidung zusätzlich atmungsaktive Unterwäsche tragen, die keine Feuchtigkeit speichert und den Körper dennoch warm hält. Der altbekannte Zwiebellook eignet sich perfekt, um sich schwankenden Wetterbedingungen anpassen zu können.

Mit der passenden Ausstattung, dem richtigen Trainer und einer spielerischen Herangehensweise steht dem Spaß am Nordic Walking nichts mehr im Wege. Je früher Sie Ihre Sprösslinge für diesen Sport begeistern können, umso öfter können Sie diese Begeisterung in Form von regelmäßigen Familienausflügen mit den Nordic Walking Stöcken teilen. (Nordic Walking für Familien)
Text: C. G. / Stand: 19.08.2017

[ Zum Seitenanfang ]

Weitere Kinderthemen