Spielen im Alter von 10 bis 12 Jahren

Utensilien fürs Geocaching
Nicht nur Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren macht Geocaching Spaß - Foto: © olyfreak - stock.adobe. com

Was spielen Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren gern?

Je älter die Kinder werden, desto schwerer fällt es Eltern oft, ins Spiel mit ihren Töchtern und Söhnen zu finden. Dabei sind das gemeinsame Erleben und die geschenkte Zeit mit den Kindern nach wie vor wertvoll und für die Entwicklung der vorpubertären Jungen und Mädchen von großer Bedeutung. Was können also Eltern gemeinsam mit ihren 10 bis 12-jährigen Kindern spielen oder unternehmen?

Obwohl Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren immer mehr allein und selbstständig spielen, suchen sie recht regelmäßig und aus gutem Grund immer noch die Nähe im Spiel zu ihren Eltern.
Das gemeinsame Spielen fördert nicht nur den familiären Zusammenhalt, es schult die Fantasie und die zwischenmenschliche Kommunikation, das logische Denken und die Entwicklung von Strategien.
Nicht zuletzt ist es oft die Bewegung, die auch den Eltern im Spiel mit ihren Kindern sehr gut tut.

Spiele für draußen

Nach stundenlangem Pauken und dauerndem still sitzen in der Schule genießen es die Jungen und Mädchen sehr, sich auch im Freien bewegen zu können. Eltern sollten diesen Drang aufgreifen und in ein kreatives Spiel umwandeln. Wikinger-Schach oder Boccia gehören zu den Favoriten. Klar sagt kaum ein Kind nein zu einer Runde Fußball oder dem Werfen von ein paar Körben beim Basketball. Rasanter geht es schon beim Feldhockey zu, das auch im Garten oder auf dem benachbarten Fußballplatz stattfinden kann. Viele Kinder verschwinden bereits mit der Tischtenniskelle im Ranzen in die Schule, denn Tischtennis ist nach wie vor eines der beliebtesten Spiele im vorpubertären Alter - da können die Kinder mal zeigen, was sie besser als ihre Eltern beherrschen. Anstrengend sind natürlich auch Badminton oder Skaten. Ruhiger geht es dann doch bei einem Spaziergang zu, auf dem Pflanzen für ein Herbarium gesammelt und später gepresst werden können. Wer das Ganze noch mit ein wenig Schatz-Suche verbinden möchte, betreibt mit seinen Kindern Geo-Caching. Moderne Eltern bedienen neue Trends und spielen mit ihren Sprösslingen Cross-Boule mit speziellen dafür geeigneten Bällen frei im Gelände.
Weitere Informationen über Geocaching als Familiensport

Spiele für drinnen

Gerade in der Winterzeit oder bei schlechtem Wetter suchen Eltern auch nach geeigneten Beschäftigungen, bei denen sie zuhause mit ihren Kindern gemeinsam Zeit verbringen können. Das gute alte Mensch-Ärgere-dich-nicht ist schon lange aus der Mode, lieber spielen die Kinder nun Scrabble, Qwirkle und Skip-bo. Doch es gibt noch mehr Möglichkeiten, als Brettspiele oder Kartenspiele. Filzen Sie doch gemeinsam mit Ihren Kindern etwas, passend zur Jahreszeit oder einem Thema. Jungs versuchen sich gern im Schnitzen, Mädchen zaubern kreativ aus Fimo-Knete Perlen, Schmuck und Haarspangen, die im Ofen gebrannt werden. Nicht nur Mädchen arbeiten gern mit den Händen, vielleicht haben Sie die Möglichkeit zu töpfern. Oder sie knüpfen mit den Kindern gemeinsam coole Freundschaftsarmbänder. Experimentierkästen erzeugen nicht nur Spannung, sondern geben den Kindern auch noch Wissen mit auf den Weg. So werden Kristalle gezüchtet, Papier geschöpft oder mit dem Elektrobaukasten Alarmanlagen entworfen. Mit 10 bis 12 Jahren beginnen vor allem Jungen mit dem Bau von Modellen. Nicht nur der Metallbaukasten lässt sich mit Papa oder Mama an seine Grenzen bringen. Anfänglich wird es wahrscheinlich Gemeinschaftsprojekte mit den Eltern geben, es werden Schiffe oder Flugzeuge geschnitten und geleimt. Später könnte daraus ein ferngesteuerter Helikopter werden. Außerdem halten in diesem Alter die ersten hochwertigen Modelleisenbahnen Einzug ins Kinderzimmer. Jungen wie Mädchen sind begeistert von Spielen am Tischkicker oder knobeln an kniffligen Lego-Technik-Modellen. Wenn Sie sich gänzlich vor Ihren Kindern blamieren wollen, versuchen Sie doch einmal gemeinsam mit ihnen Karaoke zu singen, das wird ein riesen Spaß. Abends, wenn es etwas ruhiger im Haus zugehen soll, sind 3D-Puzzle eine willkommene Möglichkeit, gemeinsam mit den Kindern in Ruhe Zeit zu verbringen und beim Puzzeln Gespräche zu führen.

Weitere Spielideen für Kinder im Alter von 10 - 12 Jahren:

  • Frisbee
  • Malen
  • Nachtwanderung
  • Schiffe versenken
  • 4 Gewinnt

Anfänglich wollen sich Kinder oft nur ungern auf ein Spiel, welches von den Eltern vorgeschlagen wird, einlassen. Lassen Sie ruhig Ihr Kind eine Spielidee entwickeln und gehen Sie darauf ein, auch wenn es Ihnen anfänglich schwer fällt. Die gemeinsame Zeit mit Ihrem Kind ist es sicher wert, der Spaß kommt dann meist von ganz allein und das gewonnene Vertrauen der Kinder in Sie als Eltern ist unbezahlbar.
Text: C. D. / Stand: 30.11.2019

Lesenswerte Artikel:

Kinder & Jugendliche: