Internetsucht bei Kindern?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Internetsucht bei Kindern?!

      Liebe Eltern,
      wir sind Medienpädagogen an der Universität Leipzig und beschäftigen uns mit dem Thema Online- bzw. Internetsucht.
      In einem Aspekt setzen wir uns damit auseinander, wie die Eltern mit der Internetnutzung ihrer Kinder umgehen. Dazu gehört z.B. was sie für Regeln aufstellen (zeitliche Begrenzung, Software zum Schutz etc.), ob in der Familie über die Internutzung geredet wird und wie mit dem Thema Sucht umgegangen wird. Wir freuen uns über einen Erfahrungsaustausch mit euch und Einblick in eure Fragen und Probleme zu dem Thema. Eure Nicknamen werden in der Auswertung natürlich anonymisiert!

      Beste Grüße
      Kristin und Johanna
    • hallo, meine Jungs haben eine eigene Ebene, auf der das Internet genau geregelt ist. Sie können dort nur bestimmte Seiten öffnen, die ich mir vorher genau angesehen habe. Das sind Seiten wie lego oder toggo, auf denen sie spielen können. Damit kann ich gut leben. Die Kinder wachsen mit diesen Medien auf und Eltern sollten sich dem nicht verschließen, sondern den Lerneffekt nutzen.
      Einem Suchtproblem vorbeugen, kann nur die Aufsichtsperson. Ich muss natürlich als Mutter schon auf die Uhr sehen, wie lange ist der Kleene jetzt schon Online. Diese Verantwortung können Eltern nicht abgeben an Programme oder ähnliches.
    • Hallo,

      also meine Kinder sind noch nicht so alt aber mein älterer Sohn (5 Jahre) fängt natürlich schon an ständig mein Handy zu klauen um Spiele zu spielen.
      Bei ihm ist es so, dass ihm das Handy nur in den Sinn kommt wenn er es sieht. Dann will er natürlich spielen. Das Spiel darf er ca. 20 min am Tag spielen dann muss er es wieder abgeben.
      Dies funktioniert noch ganz gut. Wenn er in die Schule kommt wird er ein Handy bekommen, aber da werden wir darauf schauen dass wir eine gewisse Sperre für das Internet und für zu bestimmten Zeiten und Apps einrichten. Das wäre mir und meinem Mann sehr wichtig.

      Aktuell habe ich noch nicht darüber nachgedacht mit meinen Kindern über das Thema Sucht (Internetsucht) zu reden. Sollte man das frühzeitig machen?
    • davon mal abgesehen, das dein Sohn mit 5 Jahren noch nicht mit dem Handy spielen sollte, denke ich auch,das ein Kind wenn es zur Schule kommt, kein Handy braucht. Mein Sohn hat nun auch ein Handy! Er bekam es letztes Jahr, weil er seit der 3 Klasse alleine mit dem Rad zur Schule fährt. Aber! Es ist so eingerichtet,das er nur Papas Handy, mein Handy und unseren Festanschluß anrufen kann. Musik kann er auch damit hören, sonst nichts. Kein Internet, keine Spiele, nichts. Meiner Meinung nach brauchen Kinder in dem Alter das noch nicht und man sollte lieber das födern, was wichtig ist für das Alter, draußen spielen, lesen, svhreiben ,rechnen, Sport , Freunde und co.

    © 2008 - 2017 - Ein Forum für Eltern und Familie von Familie-und-Tipps.de