Weihnachten 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weihnachten 2017

      So langsam wird es Zeit über Weihnachten nachzudenken. Was habt ihr dieses Jahr geplant? Macht ihr einen gemeinsamen Weihnachtsurlaub oder bleibt ihr einfach gemütlich zu Hause?
      Habt ihr schon angefangen Weihnachtsgeschenke zu kaufen? Und wisst ihr schon was es zu essen geben soll?

      Also wir haben vor kurzem angefangen uns mit diesem Thema zu beschäftigen. Was wir an den Feiertagen genau machen wissen wir noch nicht, aber Fakt ist, dass wir es uns zu Hause gemütlich machen. Das Jahr war anstrengend genug. Auch über die Geschenke haben wir schon nachgedacht und sogar schon das erste gekauft. Wir werden meiner Mutter (die ja nun seit Mai im Pflegeheim wohnt) ein großes Foto unseres Hundes, den sie auch sehr mag, schenken.
    • Ja, geplant haben wir schon, doch ob es dabei bleibt steht noch in den Sternen. Fakt ist das uns großer dieses Jahr nicht hier sein wird. Geplant haben wir alleine mit Luca den Heiligabend zu verbringen.
      Doch da mein lieber Schwiegersohn meine Tochter, mit den beiden kleinen Kinder und dem Hausbau sitzen lassen hat, habe ich ihr zugesagt, das sie Heiligabend nicht alleine sein wird, wenn ihr Mann bis dahin nicht zurück ist oder nicht den Abend mit ihr verbringen möchte. Dann werden die 3 hier auch übernachten.
      Zu Essen wird es hier Kartoffelsalat und Würstchen geben, das machen wir schon lange so.

      Das erste Weihnachtsgeschenk haben wir am 3O Oktober gekauft, es ist für meinen 2,8 Monate alten Enkel. Für unseren Luca haben wir alles zusammen, auch den bunten Teller. Was jeder bekommt weiß ich, ja, nur für meine Tochter muss ich mir noch was einfallen lassen.

      Einen Weihnachtsfeiertag werden wir nach NRW zu meiner Schwägerin fahren und an sonsten lassen wir es ruhig angehen. Weihnachten zu Essen gibt es Rotkohl, Klöße und Ente oder Entenbrust.
    • Ruhige Tage wären toll, aber einen heiligen Abend ohne Tränen wäre mal perfekt. Den gab es hier schon ewig nicht mehr. Ich fürchte aber das Yvonne hier sehr viel weinen wird, wenn ihr Mann bis dahin nicht zu ihr zurück ist. Sie hat es nicht leicht zur Zeit. Die Kinder sind 13 Monate und 2,5 Jahre alt. Und dann muss sie sich nun auch noch um das Haus kümmern, das ist ja noch immer nicht fertig und eigentlich wollte sie schon längst eingezogen sein.



      Ja, das Jahr war nicht unbedingt toll. Viel viel Kummer um den Kleinen, der Mittlere hat so einen großen Mist gemacht, das ich seit Oktober mich nicht mehr in der Lage sehe, mich um ihn zu kümmern und habe den Kontakt zu ihm abgebrochen bis aufs weitere. Ich kann das dieses Mal nicht verzeihen was er gemacht hat.

      Und nun ist der Mann meiner Tochter vor 14 Tagen ausgezogen. Meiner Tochter geht es sehr schlecht und das hat uns alle sehr getroffen. Das war total ohne Voranzeichen.
    • Ohje da kommt ja einiges bei dir zusammen! Dann wünsche ich dir auch ganz viel Kraf und denk immer daran: es kommen auch wieder bessere Zeiten!

      Ich habe dieses Jahr noch nicht angefangen Weihnachtsgeschenke zu kaufen und weiß auch mal wieder nicht so recht wem ich was schenken soll. Ich habe leider überwiegend "Durchschnittsmenschen" in meinem nähreren Beschenkungsumfeld und da kann es schon manchmal schwierig sein wenn wirklich keine großen interessensfelder bekannt sind und es immer heißt: " Ooch, du brauchst mir nichts zu schenken."
    • Naja wir haben gestern die Weihnachtsgeschenke für unsere Mitarbeiter gekauft und heute verpackt und verschickt. Ach ja und einen Adventskranz gekauft. (War gar nicht so einfach einen schönen zu finden. Die meisten waren total überladen oder kitschig.)
      Samstag backe ich dann Plätzchen. Dann müssen wir noch ein paar Geschenke kaufen und etwas Tannengrün als Baumersatz.
      Also fast fertig
    • Machst du den Adventskranz nicht selber? Ich mache die immer selbst weil ich die gekauften nicht leiden mag und das Tannengrün ist bei den gekauften nicht mehr frisch sondern trocken und bröselig.
      Ich zwei Gestecke mit je einer dicken großen Kerze gemacht und eines mit 4 Kerzen.

      Tannengrün als Baumerstatz? Habt ihr keinen Baum in eurer Stube stehen zu Weihnachten?
    • Naja ich bin nicht so der Bastelfreak und ehrlich gesagt hab ich auch keine Zeit alles für den Adventskranz zu besorgen und dann zusammenzufügen. Ich kauf den lieber fertig. Bisher hatten wir immer ganz gute gehabt, die auch meist nicht viel genadelt haben.

      Bis vor zwei Jahren hatten wir so einen künstlichen Weihnachtsbaum, der aber nicht wirklich gut aussah. Aber wegen unserer Katze mussten wir den nachts und wenn wir nicht da waren immer auf den Balkon stellen. Da müsste der leicht sein. Als unsere Katze dann über die Regenbogenbrücke gegangen ist, haben wir über einen Baum nachgedacht, uns dann aber für eine große Vase mit Tannengrün entschieden. Dieses schmücke ich dann mit ein paar Strohsternen. Sieht eigentlich immer sehr schön aus. Mal sehen was Cooper dazu sagt. Aber bisher hat er Blumensträuße ignoriert. Ich hoffe mal das klappt auch bei Adventskranz und Tannengrün.
    • Maus schrieb:

      So langsam wird es Zeit über Weihnachten nachzudenken. Was habt ihr dieses Jahr geplant? Macht ihr einen gemeinsamen Weihnachtsurlaub oder bleibt ihr einfach gemütlich zu Hause?
      Habt ihr schon angefangen Weihnachtsgeschenke zu kaufen? Und wisst ihr schon was es zu essen geben soll?
      Also wir feiern Weihnachten zu Hause mit der Familie. Wird dann zwar besonders zum 1. und 2. Weihnachtsfeiertag ziemlich voll aber das ist unvermeidbar. Geschenke haebn wir auch soweit zusammen....lediglich für meine Frau - hab ich noch nicht das Highlight gefunden. Essen wird auch erst noch geplant.
      "Wir werden aus den schönsten Träumen gerissen, um so manchen Alptraum zu erleben!"

    © 2008 - 2017 - Ein Forum für Eltern und Familie von Familie-und-Tipps.de