Sport für Senioren im Winter

Sobald es draußen kalt und nass ist, verlassen nicht nur Senioren ungern die Wohnung. Dabei ist die sportliche Bewegung auch im Alter sinnvoll und erhält die Gesundheit. Im Winter können Alternativen zu Nordic Walking oder Joggen auf vereisten Straßen für eine ausreichende körperliche Betätigung sorgen. Denn Sport hält das Herz-Kreislauf-System in Schwung und stärkt die Stützmuskulatur.

Der Gesundheitscheck im Voraus

Bevor sich Best Ager oder Senioren in die sportliche Aktivität stürzen, ist der Gesundheitscheck beim Hausarzt sinnvoll. Er gibt hilfreiche Tipps, worauf jeder achten muss und welche Körperpartien individuell geschont werden sollten. Bei Fehlbelastungen könnte es sonst im Zweifelsfall zu unschönen Verletzungen oder einer Überlastung des Körpers kommen.

Auf Bewegung auch im Winter nicht verzichten

Um sich fit zu halten, besuchen zahlreiche Senioren in der kalten Jahreszeit zum Beispiel Schwimmbäder. Dort können sie nicht nur in Ruhe ihre Bahnen ziehen, sondern auch Aquafitness mit der notwendige Auslastung für den Körper anwenden. (Schwimmen für Senioren) Ebenso gefragt ist das Tanzen in Tanzschulen. Dies macht nicht nur Spaß, sondern hält auch fit. Sportprogramme für Senioren, die in geschlossenen Räumen stattfinden, stehen bei Best Agern hoch im Kurs.  Angeboten werden sie zum Beispiel bei örtlichen Sportvereinen oder Physiotherapien. Selbst die Krankenkassen warten mit einem umfangreichen Angebot an Gesundheitspräventionskursen auf interessierte Senioren, die gern etwas für ihr Wohlbefinden tun. Nicht zuletzt reicht ein einfaches Therapieband, wie es in Physiotherapien genutzt wird aus, um sich in den eigenen vier Wänden fit zu halten.
Mehr zum Thema Sport für Senioren

Lesen Sie auch unsere neusten Beiträge:
Vegetarische Ernährung für Kinder
Vegane Ernährung für Kinder

Lesenswerte Artikel in unserem Familienportal: