Schulausfall sinnvoll nutzen

Derzeit gibt es fast deutschlandweit immer mal wieder Lehrerstreiks. Das heißt zum einen die Kinder können nicht nur Schule und zum anderen die Eltern müssen Urlaub nehmen oder jemanden finden, der das Kind betreut. Oft springen dann die Großeltern ein und beaufsichtigen das Kind einige Stunden.

Was tun bei Schulausfall

Aber auch Rentner haben nicht immer Zeit. Findet sich ein Verwandter, Bekannter oder eine Mutter deren Kind ebenfalls von davon betroffen ist, hat man Glück. Doch leider ist man oft dazu gezwungen Urlaub zu nehmen und kann sich dabei noch glücklich schätzen, wenn der Arbeitgeber den oft sehr kurzfristig angekündigten Urlaub genehmigt. (Tipps für den Schulausfall) Doch was soll man dann mit dem Kind machen? Damit die Zeit nicht ganz vertan ist, sollten Sie sie nutzen, um mit ihrem Kind die Schulsachen in Ordnung zu bringen und ggf. neues Unterrichtsmaterial zu besorgen. Auch können Sie die Zeit nutzen, um den Kleiderschrank des Kindes zu überprüfen. Sind die Frühjahrs- und Sommerklamotten noch in Ordnung und vor allem passen sie noch? Ist das erledigt können Sie aussortierte Sachen in die Altkleidersammlung bringen und mit ihrem Nachwuchs ins nächste Einkaufscenter fahren, um neue Sachen zu kaufen. Das hat den Vorteil, dass es in der Woche oft nicht so voll ist wie am Wochenende und Sie sich etwas mehr Zeit nehmen können.
Wurde der Schulausfall rechtzeitig angekündigt, kann man so einen Tag natürlich auch besser planen. So könnten Sie beispielsweise auch einen Ausflug machen. Natürlich sollte das Kind bei diesem Ausflug auch was lernen. Wie wäre es also mal wieder mit einem Besuch im Zoo / Tierpark oder im Museum? Sicher gibt es in Ihrer Umgebung etwas interessantes für Sie und Ihr Kind!
(Freizeittipps für Familien)