Im Kleiderschrank der Kinder zieht der Frühling ein

Es dauert nicht mehr lange, dann steigen die Temperaturen im Frühling. Die Kinder freuen sich schon darauf, statt dicker Winterjacken und gefütterter Hosen wieder Frühjahrsmode zu tragen. Grund genug, die Kinderkleidung der vergangen Saison auf ihre Größe zu kontrollieren und den Kleiderschrank gründlich auszusortieren.

Einen guten Überblick verschaffen
Wer Kinder hat, kennt das Problem der „Hochwasserhosen“ und „Dreiviertelarm-Shirts“ im Frühling. Kinder mögen nur ungern alle Kleidungsstücke anprobieren, es langweilt sie und der Stress ist vorprogrammiert. Am besten dient jeweils eine aktuell perfekt sitzende Hose, ein Shirt bzw. Rock als Muster. In Ruhe kommen dann alle Kleidungsstücke unter die Lupe: Was noch passt bleibt, alles andere fliegt raus. Dies schafft nicht nur Platz für Neues, sondern gibt einen guten Überblick darüber, welche Anschaffungen zeitnah anstehen. Wichtig: Auch die Schuhe nicht vergessen!

Schneehosen und Co. dürfen Winterschlaf halten
Zumeist fallen Kinderzimmer bzw. die Kleiderschränke der Kleinen nicht übermäßig groß aus. Gern werden daher die dicken und Platz einnehmenden Winterklamotten während der Sommersaison in Kisten an einem luftigen, trockenen Ort anderswo gelagert. Ist der Schrank im Übrigen einmal leer, kann er sehr gut feucht ausgewischt werden. Dies beugt dem Befall durch Motten vor.

Die aussortierten Teile sinnvoll entsorgen
Auch wenn es schwer fällt, sich von manchem Lieblingsstück zu trennen: alles aufheben steht leider nur selten zur Debatte. Zu kleine Kleidungsstücke können entweder an andere Kinder weitergereicht, für Geschwisterkinder verwahrt oder aber verkauft werden. Um das Familienbudget zu entlasten und Geld für neue Lieblingsstücke zu bekommen, bieten sich Second Hand Shops, Kleiderbörsen, der Flohmarkt oder aber der Verkauf durch Kleinanzeigen im Internet an. Zumeist finden sich für Kleiderpakete dankbare Abnehmer. Wer etwas Gutes tun möchte, spendet die aussortierten Teile für karitative Zwecke an diverse Sozialverbände. Mehr zum Thema Kinderbekleidung

Kleidung als Geschenk zu Ostern
Im Frühling steht auch ein wichtiges Familienfest an – Ostern! Da bietet es sich doch an den Kindern zu Ostern ein paar Kleidungsstücke zu schenken. Wenn also beim nächsten Einkaufsbummel die Kids mal wieder so eine „Markenjeans wie sie alle in der Schule haben“ kaufen wollen, sagen Sie einfach Nein. Heimlich kaufen Sie diese dann doch und können an Ostern in strahlende Kinderaugen blicken. Sind Sie sich bei der Größe oder Passform nicht sicher verschenken Sie einen Gutschein dafür.
Apropos Ostern – es wird langsam Zeit für die Dekoration! Wie wäre es, wenn Sie am Wochenende die Ostereier bemalen? Das macht Kindern richtig Spaß! (Foto: © Christian Schwier)