Fussball WM 2018: Schöne Tipps für Familien

Fussball Party für Familien

Fussball Fans

Kaum mehr zwei Wochen bleiben noch, bis in Russland das erste Spiel der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft angepfiffen wird. Auch die deutsche Nationalmannschaft steht dann auf dem Platz und ringt mit anderen Nationen um den bedeutsamen Titel. Für Kinder und Eltern ist die Weltmeisterschaft ein besonderes Erlebnis. Damit das WM-Gefühl jedoch nicht in Stress ausartet, sollten Familien einige Punkte berücksichtigen.

Gemütliche Feiern zuhause sind besser

Vorteilhaft an der kommenden WM ist die Tatsache, dass die meisten Spiele nicht besonders spät am Tag beginnen. Auch jüngere Kinder können daher problemlos beide Halbzeiten sehen, ohne dass sie am nächsten Morgen übermüdet zur Schule gehen müssen. Dennoch sollten Eltern gründlich abwägen, ob große Public Viewing Veranstaltungen die richtige Wahl für einen Familienausflug sind. Immerhin geht es hier meist recht laut und turbulent zu. Insbesondere bei Spielen der deutschen Nationalmannschaft kann die Atmosphäre Kinder schnell überfordern. Besser ist es daher, gute Freunde einzuladen und die Spiele in kleinerem Kreise zu verfolgen. (Tipps für eine Sommerparty mit Familie)

Die WM darf gerne groß gefeiert werden

Ganz egal, ob die eigenen Eltern nun eingefleischte Fußballfans sind oder nicht: Eine Fußball-Weltmeisterschaft gehört zu den Ereignissen, die die gesamte Nation mitreißen. Auch Kinder wollen gerne an diesen Wochen teilnehmen und sich von der Aufregung und Freude anstecken lassen. Es ist daher vollkommen in Ordnung, die eigenen Kinder in Nationalfarben zu schminken, oder sie mit einem Trikot zur Schule gehen zu lassen. Und weil nicht jedes Kind die deutsche Nationalmannschaft feiert, sondern vielleicht ein ganz anderes Land, lernen schon die Kleinsten viel über Toleranz und Respekt.

Lesen Sie auch: Fußball für Kinder

Foto: © pixelliebe