Wasserqualität an deutschen Badestellen meist unbedenklich

EU Bericht zur Wasserqualität in Deutschland

Strandkörbe an einem deutschen Strand
Foto: © smartphection

Sommer, Sonne, Badezeit! Wer gern einmal jenseits von Freibädern in die kühlen Fluten springen möchte, der kann dies in Deutschland meist bedenkenlos tun. Einem EU-Bericht zu Folge ist die Wasserqualität in unserem Land in 9 von 10 Fällen „ausgezeichnet“.

Nur an wenigen Orten ist Vorsicht geboten

Wie aus dem in Brüssel und Kopenhagen veröffentlichten Jahresreport der Europäischen Umweltagentur (EEA) hervorgeht, wurden 2290 Badestellen an deutschen Flüssen, Seen und Stränden unter die Lupe genommen. 98 % wiesen dabei mindestens das Prädikat „ausreichend“ auf. Im Vorjahr waren es nur 97 %, welche die Mindeststandards für Badegewässer erreichten. Vorsicht ist nur an 14 Orten angebracht, die da wären:

  • Naturbadesee in Gschwend
  • Finsterroter See in Wüstenrot
  • Kocherbadebucht in Künzelsau
  • Kleine Badewiese an der Unterhavel in Berlin
  • Schwornweisach-Weiher in Uehlfeld
  • Strand Kleinostheim am Mainparksee in Mainaschaff
  • Glöwitzer Bucht in Barth an der Ostsee
  • Perfstausee Breidenstein
  • Strandbad Eriskirch am Bodensee
  • Schlüttsiel an der Nordsee
  • Campingplatz Siersburg in Rehlingen-Siersburg an der Nied
  • 3 Badestellen an der Schlei

Untersuchung auf Fäkalien im Wasser

Bei der Untersuchung der Badegewässer werden diese mindestens auf die beiden Bakterienarten Darmenterokokken und E.coli geprüft. Werden die Tester fündig, so deutet dies auf Fäkalien im Wasser hin. Verschiedene Verunreinigungsquellen können dafür in Frage kommen (Landwirtschaft, Kanalisation, Wildtiere). Umweltverschmutzungen, wie etwa Müll an den Stränden und im Uferbereich, wurden dagegen bei dem Test nicht berücksichtigt.

Im eigenen Interesse ist es sinnvoll, sich im Vorfeld über die Wasserqualität von Badeseen, Stränden und Flüssen zu informieren, um wirklich sorgenfrei im kühlen Nass baden zu können.

Mehr zum Thema Baden:
Baden mit Kindern – Worauf sollte man achten?
Schwimmen für Familien – Tipps für Hallen- und Freibad

Foto: smartphection

Lesenswerte Artikel in unserem Familienportal: