USA: Grundschullehrerin erhebt schwere Vorwürfe

Warum Eltern mehr Zeit ihren Kindern verbringen sollten

Eine glückliche Familie
Foto: © llhedgehogll

Der Facebook Post von Jessica Gentry, einer Grundschullehrerin aus dem us-amerikanischen Bundesstaat Virginia geht derzeit um die Welt. Die junge Frau spricht hier nach ihrer Kündigung an, warum sie Abstand zu ihrem einstigen Job genommen hat und nimmt vor allem Eltern in die Verantwortung. Erfahren Sie hier warum Eltern mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen sollten.

Keine finanziellen Gründe, sondern Selbstschutz

Einige Menschen hatten gemutmaßt, Gentry habe ihren Job aus finanziellen Gründen gekündigt, da sie als Lehrerin zu wenig verdiene. Die Lehrerin allerdings macht Schluss mit diesem Gerücht und gibt an, sie sei weiterhin mit viel Leidenschaft dabei, halte es in ihrem Job jedoch nicht mehr aus. Die Gründe hierfür klingen erschütternd.
So gibt Gentry zu bedenken, dass sich Kinder aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen immer öfter auffällig verhalten und dass viele ihrer Schüler aus einem Alltag kommen, in dem sie nicht ausreichend Aufmerksamkeit und Zuwendung erhalten. Der Grund für die Kündigung sei letztlich die Tatsache gewesen, dass Jessica Gentry jedem Kind gerne helfen würde, das jedoch im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit nicht kann.

Auch in Deutschland ist Aufmerksamkeit nicht immer vorhanden

Ein sicheres und behütetes Heim, in dem Kinder gemeinsam mit ihren Eltern den Alltag gestalten, ist heute auch in der Bundesrepublik keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer öfter sind Eltern mit ihren Smartphones beschäftigt (Handysucht der Eltern), arbeiten zu viel oder sind angesichts der privaten und beruflichen Drucksituation kaum dazu in der Lage, ihren Kindern Zuwendung über ein Mindestmaß hinaus zu geben. Auch hier sind Veränderungen zwingend nötig, um Betreuungseinrichtungen zu entlasten und die kindliche Entwicklung zu fördern.

Lesenswerte Artikel in unserem Familienportal: