Plätzchenbacken: Auf Hygiene achten ist wichtig

Plätzchen backen mit Kindern

Plätzchen backen
Foto: © photo 5000

In den letzten Wochen vor Weihnachten geht es in deutschen Küchen so richtig rund. Jetzt backen Eltern mit ihren Kinder die heiß begehrten Plätzchen. Vom Vanillekipferl über das bunt verzierte Butterplätzchen bis hin zu Kokosmakronen und Stollenkonfekt ist das Angebot in mancher Plätzchendose nach dem Backen riesig. Wer gemeinsam mit Kindern backt, sollte jedoch unbedingt einige Hygieneregeln kennen.
Mehr zum Thema Weihnachtsbäckerei für Kinder

Sauberkeit beginnt beim Teig

Für Kinder ist es spannend, mit ihren Eltern Zutaten abzuwiegen, den Teil zu kneten und später Plätzchen zu formen oder auszustechen. Das jedoch sollte nur mit sauberen Händen erledigt werden. Direkt vor dem Backen und auch zwischendurch muss gründliches Händewaschen daher fest auf der Agenda stehen. So werden Krankheitserreger, Schmutz und andere Keime entfernt und der Teig bleibt sauber. Denn auch wenn Plätzchen später bei hohen Temperaturen gebacken werden, ist Sauberkeit unverzichtbar.
Bei uns finden Sie auch einige Rezepte zum Backen für Weihnachten

Küchenhygiene ist eine Lernaufgabe

Dass alle Werkzeuge und auch die Unterlage voran sorgfältig gereinigt werden sollten, liegt auf der Hand. Und fällt dann doch einmal ein wenig Teig auf den Boden, schützt verantwortungsbewusstes Entsorgen vor verschmutzten Plätzchen. Eltern sollten ihre Kinder unbedingt in die Reinigungsaufgaben einbeziehen. Hier nämlich erfahren schon die Kleinsten, wie wichtig Hygiene beim Backen und Kochen ist.
Mehr zum Thema „Wie Kinder Kochen lernen

Lesen Sie auch unseren neusten Artikel: Sollte ich meinem Kind jeden Wunsch erfüllen?

Foto: © photo 5000