Kindernamen: Diese waren 2019 besonders beliebt

Beliebte Vornamen 2019 für Babys

Das Wort Baby
Foto: © Sandra Thiele

Jedes Jahr aufs Neue stellt die Wiesbadener Gesellschaft für deutsche Sprache e.V. eine ausführliche Arbeit vor, in der sie die beliebtesten Kindernamen des Vorjahres präsentiert. Veröffentlicht werden mehrere Listen, die sich sowohl auf Erst- als auch Zweitnamen beziehen. Am interessantesten dürfte jedoch die Gesamtliste sein, denn sie verrät, welche Namen unabhängig von ihrer Position auf der Geburtsurkunde am häufigsten vorkamen. So finden Sie einen Namen fürs Baby

Die beliebtesten Jungennamen 2019

In 2019 war Paul der unangefochtene Spitzenreiter unter den Jungennamen. Auf den Plätzen zwei und drei fanden sich mit Alexander sowie Maximilian ebenfalls eher klassische Namen. Auch zwischen Platz vier und zehn fanden sich im vergangenen Jahr kaum außergewöhnliche Vornamen, was den Trend hin zum Traditionellen unterstreicht. Die Platzierungen vier bis neun gingen 2019 an
• Elias
• Noah
• Louis/Luis
• Leon
• Ben
• und Henry/Henri.
Das Schlusslicht unter den Jungennamen bildete Emil, stellt aber zeitgleich auch einen Neueinsteiger dar. 2018 nämlich lag Emil noch auf Platz elf.

Die beliebtesten Mädchennamen 2019

Was sich bei Jungennamen bereits zeigte, setzt sich bei den Vornamen für Mädchen fort. Auch hier finden sich ausschließlich traditionelle Namen. Die Top drei aus 2019 waren
• Marie
• Sophie/Sofie
• und Maria.
Auf den nachfolgenden Plätzen reihten sich die Namen Sophia/Sofia, Emilia, Emma, Hanna/Hannah und Mia ein. Platz neun ging an Anna, auf Platz zehn steht Charlotte. Wie sich die Verteilung konkret darstellt und welche Rolle regionale Unterschiede spielen, können Interessierte auf der Website der Gesellschaft für deutsche Sprache e.V. nachlesen.
Lesen Sie auch unseren neusten Artikel: Portemonnaie verloren – Was tun?