Mit Kindern gemeinsam Drachen steigen lassen

Drachen steigen lassen im Herbst

Drachen im Herbst
Foto: © Smileus

Kaum hat der Herbst Einzug gehalten, tummeln sich Kinder im bunten Laub oder sammeln Kastanien und Eicheln. Ein weiteres Highlight dieser Jahreszeit: das Drachensteigen! Kaum lassen die ersten Herbststürme den Kindern den Wind um die Ohren wehen, drängen die Kleinen nach draußen. Drachensteigen ist eine Outdooraktivität für die ganze Familie. Bereits vier- bis fünfjährige Kinder finden Ihren Spaß daran und bewegen sich dabei an der frischen Luft. Tipps zum Drachen steigen lassen

Ein passender Drachen für Kinder

Wunderschön sind die tanzenden Drachen am Himmel anzuschauen. Nicht nur gekaufte Standardmodelle mit Figuren aus Film und Fernsehen sind beliebt bei den Kindern. Besonders stolz lassen sie selbstgebastelte Drachen in die Wolken steigen. Als Einsteigermodell empfehlen erfahrene Drachenflieger Einleinerdrachen. Sie funktionieren am besten bei Windstärke zwei bis drei. Größere Kinder greifen gern zu Lenkdrachen (Zweileinerdrachen). Während die Kinder die bunten Fluggeräte auf echte Höhenflüge bringen, schulen sie ihr Geschick und vor allem ihre Geduld. Tipps zum Drachen basteln

Sicherheit beim Outdoorspaß

Bei all der Aufregung und Freude, darf die Sicherheit natürlich nicht zu kurz kommen. Freie Flächen wie Wiesen, abgeerntete Felder oder brache Gelände sollten mindestens 600 m abseits von Stromleitungen, Straßen oder gar Bahnschienen liegen. Außerdem müssen Eltern mit ihren Kindern beim Drachensteigen lassen einen Mindestabstand von 3 km zu Segelflugplätzen und sogar 6 km zu Flughäfen einhalten. Droht ein Gewitter aufzuziehen, hat kein Drachen etwas in der Luft zu suchen. Um weiterhin keine anderen Personen zu gefährden, ist etwa Drachensteigen lassen an Stränden verboten. Für eine möglichst langfristige Benutzung der bunten Drachen, halten sich diese besser von Bäumen und Sträuchern fern.

Tipp: Will der Wind nicht so recht auffrischen, steigen sogenannte Leichtwinddrachen bereits bei einer Windstärke von 1 Beaufort auf. Die besonders leichten Modelle wurden mit dünnen Kohlefaserrohren konstruiert und garantieren auch bei Windflaute hinreichend Spaß.

Denken Sie auch daran, dass bald Weihnachten ist! Um den Kindern die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen gibt es ja die Adventskalender. Wie wäre es, wenn Sie dieses Jahr den Adventskalender selber basteln?

Foto: Smileus