Hygiene: Ansteckungen vermeiden mit einfachen Maßnahmen

Hygienetipps für die Coronakrise

Frau beim Hände waschen
Hygiene Maßnahmen in der Coronakrise - Foto: © jayzynism - stock.adobe. com

Die Devise während der Coronakrise lautet, Abstand halten und möglichst viel zu Hause bleiben. Immer ist das jedoch nicht möglich. Wer weiterhin regelmäßig zur Arbeit oder in den Supermarkt gehen muss, sollte die wichtigsten Hygieneregeln kennen. Sonst kann es schnell passieren, dass sich die Familie innerhalb des eigenen Haushaltes ansteckt. Hier haben wir einige Hygienetipps für die Coronakrise zusammengestellt:

Hände waschen: Das A und O gegen Viren und Bakterien

Die wichtigste Maßnahme gegen Keime, die von draußen in die Wohnung gebracht werden könnten, ist gründliches Händewaschen. Jedes Familienmitglied sollte sofort nach der Heimkehr ins Bad gehen und sich dort sorgfältig mit Seife die Hände waschen. Mit einer kurzen Dusche für die Finger ist es dabei jedoch nicht getan. Keime lassen sich nur dann entfernen, wenn die Hände rundherum sorgfältig eingeseift und eingerieben werden. Etwa zwanzig Sekunden sollte der Vorgang mindestens dauern. Als Hilfestellung dient aktuell die Regel, zweimal das Lied „Happy Birthday“ zu singen und erst dann mit dem Waschen aufzuhören.

Müssen Oberflächen und Co. desinfiziert werden?

Wer sich gründlich und regelmäßig die Hände wäscht, verringert das Risiko einer Einschleppung von Erregern in die Wohnung deutlich. Oberflächen mit einem speziellen Desinfektionsmittel behandeln müssen Familien daher nicht. Beim aktuell grassierenden Coronavirus wird zwar Virus RNA auf Oberflächen gefunden, diese jedoch ist nicht ansteckend. Dies deutet darauf hin, dass das Virus auf Oberflächen schnell eintrocknet. Wie groß die Gefahr einer Schmierinfektion ist, bleibt dennoch unklar. Sollte ein Familienmitglied akut erkrankt sein, kann es helfen, während dieser Zeit etwas Abstand einzuhalten und auch innerhalb der Wohnung Masken zu tragen. Regelmäßiges Händewaschen – etwa zehnmal täglich – ist eine weitere wichtige Maßnahme gegen Infektionen.

Bei uns finden Sie auch einige Tipps wie man Kinder während der Coronakrise beschäftigen kann.

Bitte beachten Sie: Dies sind nur allgemeine Hinweise! Bei Fragen zum Thema Hygiene und / oder Coronavirus wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!