Freizeitaktivitäten in der Corona Pandemie – Was unternehmen?

Freizeittipps für Familien

Familie verbringt die Freizeit in der Corona Pandemie draußen
Freizeittipps für Familien in der Corona Pandemie - Symbolbild: © Syda Productions

Die Corona Pandemie hält uns leider immer noch in Atem. Sie Inzidenz steigt seit Wochen wieder an. Seit einigen Tagen gilt teilweise eine 2G- oder 3G-Regel – auch bei Freizeiteinrichtungen. Was kann man in der Corona Pandemie als Familie unternehmen?

Freizeitaktivitäten draußen

Am sichersten sind Freizeitaktivitäten draußen. Schauen Sie doch mal welche Sehenswürdigkeiten es in Ihrer näheren Umgebung gibt. So lernen Sie Ihren Kiez besser kennen. Immer wieder schön ist eine Fahrradtour oder Wanderung durch Wälder oder über Felder. Dabei kann man zum Beispiel Tannenzapfen zum Weihnachtsbasteln sammeln. Oder Sie integrieren Geocaching in Ihre Tour. Bei diesem Spiel muss man mit Hilfe von Koordinaten ein Versteck finden. Das macht Groß und Klein viel Spaß und sorgt für Abwechslung. Wer in der Stadt wohnt, kann die Parks für Spaziergänge nutzen und die Kids können sich auf den Spielplätzen austoben. Allerdings sollte man dann auf Abstand zu anderen achten. Vor allem bei schönem Wetter kann es in Parks und auf Spielplätze voll werden. Oder Sie besuchen einen Weihnachtsmarkt. Viele wurden bereits abgesagt. Auf den geöffneten Weihnachtsmärkten besteht meist eine 2G-Regel und / oder Maskenpflicht. (Tipps für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt) Auch ein Besuch auf den Eislaufbahnen macht der ganzen Familie Spaß. Achten Sie auch hier auf die aktuellen Regeln und Maßnahmen.

Freizeitaktivitäten drinnen

Bei schlechtem Wetter sind Freizeitaktivitäten drinnen beliebter. Erkundigen Sie sich welche Museen, Indoorspielplätze oder Schwimmhallen in Ihrer Nähe geöffnet haben und welche Regeln gelten. Gerade bei Indooraktivitäten gilt meist eine Maskenpflicht und eine Zugangsbeschränkung. Besser ist es die Freizeitaktivitäten nach draußen zu verlegen oder einfach zuhause zu bleiben. Auch in den eigenen 4 Wänden kann man sich gut beschäftigen. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit steht Basteln und auch die Weihnachtsbäckerei hoch im Kurs. Ein gemeinsamer Fernsehabend oder Spieleabend sind eine nette Abwechslung zum schnöden Alltag. Oder wie wäre es mal mit einer Märchenstunde? Lesen Sie gemeinsam ein schönes Märchenbuch. Mit älteren Kindern können Sie auch verschiedene Versionen eines Märchens lesen und anschließend darüber sprechen welche Sie besser finden.

Es gibt also genug Freizeitaktivitäten, die man auch in der Corona Pandemie machen kann. Man sollte dabei nur bedenken, dass alles was draußen ist besser ist als Aktivitäten in geschlossenen Räumen. Beachten Sie auch immer die aktuellen Coronaregeln in Ihrem Landkreis / Ihrer Stadt sowie die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*