Beschlossen: 2019 steigt das Kindergeld

Mehr Geld für Familien

Zeitung zum Thema Finanzen
Foto: © Zerbor

Das Kindergeld gehört seit Jahren zum Familienleben in Deutschland. Mit der monatlichen Zahlung will der Staat Eltern dabei unterstützen, die regelmäßigen Ausgaben zu decken und ihren Kindern einen angenehmen Lebensstandard zu ermöglichen. Da die Lebenshaltungskosten in Deutschland jedoch steigen, muss sich auch das Kindergeld anpassen. In 2019 wird es aus diesem Grund mehr Geld für alle Familien geben.

Erhöhungen im Detail

Wie der Bundestag nun beschlossen hat, wird das Kindergeld ab dem ersten Juli 2019 angehoben. Für das erste sowie zweite Kind erhalten Eltern dann monatlich 204 Euro, für das dritte Kind 210 Euro und für weitere Kinder 235 Euro. Somit liegt die Erhöhung grundsätzlich bei rund zehn Euro. Selbstverständlich wird ebenfalls eine Anpassung des Kinderfreibetrages stattfinden, die vor allem Eltern mit höheren Verdiensten zugute kommt.

Das Ende ist noch nicht erreicht

Dass der Bedarf von Familien in Deutschland auch Politikern nicht verborgen bleibt, beweist die geplante Erhöhung in jedem Fall. Fakt ist jedoch auch, dass vielen Eltern mit zehn Euro mehr pro Monat kaum geholfen sein wird. Daher kritisieren einige Parteien den Beschluss, denn sie hätten sich vor allem für Geringverdiener zusätzliche Entlastung gewünscht. Ob es diese in naher Zukunft geben wird, bleibt abzuwarten. Fest steht jedoch, dass das Kindergeld auch nach 2019 weiterhin erhöht werden wird. Konkrete Pläne gibt es hierzu allerdings noch nicht.

Lesen Sie auch unseren neusten Artikel: Weihnachten mit Haustieren

Foto: © Zerbor