Am 14. Februar ist Valentinstag

Tipps für den Valentinstag

Rosen zum Valentinstag
Foto © Photo-SD

Schon an den Valentinstag gedacht? So manche Freundin oder Gattin nimmt es ihrem Partner übel, wenn dieser den internationalen Tag der Liebe vergisst. Traditionell bekunden Paare mit Blumen, Pralinen und romantischen Worten ihre gegenseitige Zuneigung. Seit den 1950er Jahren erfreut sich der Valentinstag auch hierzulande großer Beliebtheit – nicht zuletzt aufgrund der Werbeindustrie.

Rosen und Süßes sind zu abgegriffen?

Letztendlich teilt sich die Nation in zwei Lager. Während die einen den Tag mit großem Aufwand und vielen liebevollen Vorbereitungen begehen, lehnen andere ihn als Kommerz und abgegriffenes Klischee ab. Sie brauchen keinen festen Tag, um ihrem Partner „ich liebe dich“ zu verkünden und ihm eine Freude zu bereiten. In den USA und in Großbritannien indes ist der Kult des Valentinstages nicht mehr wegzudenken. Mehr als eine Milliarde Karten werden jedes Jahr verschickt – „Will you be my valentine?“ steht darauf.

Liebe bekunden ohne Kommerz?

Manchmal reichen auch schon ernst gemeinte Gesten aus, um die Zuneigung zum Partner auszudrücken. Ein Frühstück am Bett, extra Zeit füreinander an diesem Tag oder ein handgeschriebener Brief – natürlich ganz altmodisch auf Papier – verkünden nicht weniger die Botschaft: Ich liebe dich, du bist mir wichtig! Wer es ganz romantisch mag, der macht seinem Partner an diesem Tag einen Heiratsantrag. Romantischer und gefühlvoller gehts ja kaum. (Weitere Liebesbeweise)

Übrigens ist es auch nicht mehr lang bis Ostern! Bei uns finden Sie auch einige Tipps für die Osterferien 2016!

Foto © Photo-SD

Lesenswerte Artikel in unserem Familienportal: