Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Schwangere mit Waage
Wieviel Gewichtszunahme ist normal?
Foto: © epics


Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel:

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Schwangerschaftstest war positiv und Sie freuen sich darauf, bald Mutter zu werden. Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit - versuchen Sie diese als solche zu genießen und achten Sie darauf, dass es Ihnen physisch und psychisch gut geht. Viele werdende Mütter machen sich in dieser Zeit Sorgen um ihr Gewicht. Sie fürchten zuviel zuzunehmen und diese Pfunde dann nach der Geburt nicht mehr loszuwerden. Bleiben Sie ganz entspannt: Sie können einiges dafür tun, damit Ihre Gewichtszunahme im Bereich des Normalen bleibt. Was bedeutet aber überhaupt eine normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?

Wieviel Gewichtszunahme ist normal?

Zuerst einmal: jeder Mensch ist anders. Der eine kann essen was er möchte und die Waage nimmt es ihm nicht krumm. Der andere legt schon beim Anblick einer Tafel Schokolade an Gewicht zu. Die durchschnittliche Gewichtszunahme in der Schwangerschaft beträgt etwa 14 Kilo. Das erscheint Ihnen vielleicht im ersten Moment viel. Aber bedenken Sie, dass Ihr Baby allein bei seiner Geburt in der Regel zwischen 3000 g und 3500 g auf die Waage bringen wird. Die Gebärmutter schlägt mit rund 1 kg zu Buche und die Plazenta, über die Ihr Baby versorgt wird, wiegt ca. 500 g. Hinzu kommt das Fruchtwasser (etwa 1000 g) und die Wassereinlagerungen in Ihrem Körper. Die Blutmenge nimmt während der Schwangerschaft zu und in Ihren Brüsten bildet sich Drüsengewebe als Grundlage für das Stillen - beides kommt ebenfalls mit auf das Konto der Gewichtszunahme. In den ersten Wochen der Schwangerschaft nehmen die meisten Frauen meist nur 1 bis 2 Kilo zu. Das ist völlig normal. Im zweiten Trimester sind es im Durchschnitt 5 bis 6 Kilo, welche die Schwangere jetzt mehr auf die Waage bringt. Und gegen Ende der Schwangerschaft, wenn das Baby noch einmal kräftig an Gewicht zulegt, nehmen werdende Mütter etwa 500 g in der Woche zu.

Mit der richtigen Ernährung können Sie einer übermäßigen Gewichtszunahme entgegenwirken. Dass eine Schwangere für zwei essen muss, das ist ein Ammenmärchen. Natürlich braucht die werdende Mutter während der Schwangerschaft mehr Kalorien - aber so viel mehr sind das auch wieder nicht. 200 bis 300 Kalorien mehr als sonst reichen völlig aus, um Mutter und Baby optimal zu versorgen. Das entspricht in etwa einer belegten Scheibe Brot.

Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O

Während der Schwangerschaft sollten Sie besonders auf eine ausgewogene, vollwertige Ernährung achten. Das heißt: viel Obst und Gemüse, wenig fette Wurst- und Fleischwaren, nach Möglichkeit Verzicht auf Fertiggerichte und stark zuckerhaltige Speisen und Getränke. Aber verbieten Sie sich nicht alles: ab und an ein Stückchen Schokolade oder ein Stück Kuchen sind durchaus erlaubt. Schließlich sollen Sie diese besondere Zeit in Ihrem Leben ja auch genießen! Wie jede Schwangere werden auch Sie Phasen haben, in denen Sie wenig Appetit haben und Phasen, wo Sie der Heißhunger packt. Manch eine Schwangere nimmt im ersten Trimester durch die hormonbedingte Übelkeit auch erst einmal ab. Ist die Gewichtsabnahme zu stark, so wird Sie Ihr Arzt vorsichtshalber in die Klinik einweisen, damit die Versorgung Ihres Ungeborenen schergestellt werden kann.

Ihr Frauenarzt wird Sie bei jeder Vorsorgeuntersuchung wiegen. Er will Sie damit nicht tyrannisieren, sondern nur feststellen, ob die Gewichtsentwicklung normal verläuft. Denn neben einer übermäßigen Gewichtsabnahme kann auch eine starke Gewichtszunahme auf Probleme hindeuten. Geht diese mit hohem Blutdruck und Ödemen einher, so kann es sich um eine Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung) oder Symptome einer Gestose handeln.

Auch während der Schwangerschaft sollten Sie auf ausreichende Bewegung achten. Solange Ihr Arzt grünes Licht gibt, können Sie risikoarme Sportarten wie Nordic Walking, Radfahren und Wandern ausüben. Selbst joggen ist bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft und einer trainierten Frau kein Problem. Viele werdende Mütter gehen auch gern zum schwimmen, da das Wasser das Gewicht des Körpers trägt und dies als angenehm empfunden wird.

Sie sehen - mit einer vernünftigen Ernährung zusammen mit ausreichend Bewegung können Sie einiges dafür tun um die Gewichtsentwicklung im Bereich des Normalen zu halten.
Text: K. L.

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!]

[ Zum Seitenanfang ]

Weitere Informationen über die Schwangerschaft

Mehr Schwangerschaftsthemen